Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 25.10.2020 22:19 - Fußball: D-Jugend - Kreisliga-Spitzenspiel in Nesselröden
JSG H/N/U - SV 07 Eschwege 3:4 (2:2)
Die Anweisungen der Trainer klangen etwas dumpfer als sonst. Kein Wunder, mussten sich die Kommandos doch den Weg durch die Mund-Nase-Bedeckungen bahnen. Erstmals galt am heutigen Sonntagmorgen nämlich auch auf dem Sportplatz die Regel, an die man sich beim REWE-Einkauf schon längst gewöhnt hat. Alle Zuschauer hielten sich an die neue Anordnung des Werra-Meißner-Kreises und hatten auch unter ihren Masken Spaß am Spiel der Nachwuchskicker.

Mit den 07ern kam der ungeschlagene Tabellenführer nach Nesselröden zum Tabellenzweiten und präsentierte sich entsprechend motiviert. In der ersten Hälfte schafften sie zweimal das Führungstor, konnten aber ebenfalls zweimal von uns wieder eingeholt werden. Jeweils durch excellente Einzelaktionen von Jannik Ebel gelang uns der Ausgleich. 2:2 hieß es zur Pause. Stephan Boschen und Achim Wilutzky fanden lobende Worte: "Weiter so, Jungs, durch eure beiden Tore haben die Eschweger in einer Halbzeit jetzt schon doppelt so viele Treffer kassiert wie in den vier Spielen zuvor ..."

Die Anerkennung setzte sich in einer weiterhin guten Leistung fort. Wiederum Jannik Ebel war es vorbehalten, das Führungstor zu erzielen. Er zeigte bis zu diesem Zeitpunkt einen bärenstarken Auftritt. Danach bekam ihn die Eschweger Abwehr aber besser in den Griff. Und im Sturm sind die Dietemänner immer brandgefährlich, hatten anschließend Pech mit einem Lattenknaller. Zwei weitere Male waren sie noch zu stark für unsere Defensive, so dass die Führung erneut wechselte: 4:3 für den Gast aus der Kreistadt. H/N/U besann sich noch mal auf die Offensive, kam noch zu einem guten Kopfball von Theo Weghenkel, der sein Ziel nur knapp verfehlte, bevor Jannik Ebel mit einem beherzten Antritt dem Eschweger Torwart zuvor kam und von diesem nur umgerissen werden konnte. Knapp außerhalb des Strafraums trat der Altefelder den Freistoß scharf aufs kurze Eck ... - doch der Keeper reagierte glänzend und hielt das Ding. Aber durfte er nach der Notbremse als letzter Mann in diesem Moment eigentlich überhaupt noch im Tor stehen, fragte sich mancher der Zuschauer. Aber sei´s drum, es war die letzte Aktion in einem guten und sehr fairen Kreisliga-Spiel, das mit den Eschwegern auch einen verdienten Sieger hatte. Dass wir den Favoriten in Schwierigkeiten bringen konnten, stimmte uns zufrieden, zu mal mit Lars Boschen ein Leistungsträger gefehlt hat. Bei H/N/U wusste in der ersten Hälfte insbesondere auch Tim Martin als rechter Verteidiger zu gefallen.

Ein Dankeschön für den kurzfristigen Platzaufbau geht an Alt-Fußballer Wolfgang Warnke vom TSV Brandenfels. Die D-1 darf in diesem Jahr (hoffentlich) noch zwei Spiele austragen: am kommenden Sonntag in Wanfried und am Samstag drauf in Sontra. Die D-2 gastiert am kommenden Mittwoch beim Kreisklassen-Spitzenreiter SV Reichensachsen.

Zum Einsatz kamen: Lenny Heller, Theo Weghenkel, Sören Rimbach, Tim Martin, Jannick Anschütz, Lio Leischner, Klara Wilutzky, Asad Othman, Jannik Ebel und Levian Stegmann.

-awy- » mehr . . .
Überragend bei H/N/U: der dreifache Torschütze Jannik Ebel (rechts).

Zurück . . .