Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 17.01.2020 23:50 - Fußball: SG H/N/U - Jahresrückblick 2019 - Teil 2
Juni - Dezember 2019

Nach der Serienabschlußfeier am 25.05.2019 in Ulfen war Fußballpause
angesagt. Am Freitag, dem 28.06.2019 war Trainingsstart zur Serie 2019/20 wieder in Ulfen. Hier sind wir bis zum Serienstart am 04.08.19 geblieben.

Bis zur JHV am 19.07.19 hatten wir bereits 11 Trainingseinheiten absolviert. Doch jetzt begann es erst richtig: Teilnahme am Turnier in Waldkappel mit vier Vorbereitungsspielen und am Ende Platz drei. Des Weiteren ein Vorbereitungsspiel über den Pokal. Hier haben wir am 28.07.19 in Großalmerode verloren und sind ausgeschieden.

Positiv: Wir hatten im letzten Sommer sieben Neuzugänge und keinen Abgang!!
Ein Verdienst von unseren Trainern Andreas Hartmann und Silvio Schlenz.
Luis Bauer von der SG Wildeck; Bjarne Pankow vom Adler Weidenhausen;
Robert Kiesewetter, FC ESA; Patrick Adam, SG Meimers/Steinbach; Alan Schahin, Hess.Schweiz; Philipp Knierim aus Netra und Ulrich Manns aus Wichmannshausen zurück. Sieben Neuzugänge - das hatte ich noch nie! Vier davon wurden zu Stammspielern in der I. Mannschaft.

Zum sportlichen Teil: Unsere III. Mannschaft schlägt sich sehr gut in der Kreisliga C 2. Zur Zeit das bestplatzierte Team der SG HNU mit Platz 2. 10 Spiele, 21 Punkte und 44:23 Tore. Hier stehen in der Rückrunde noch acht Spiele auf dem Programm. Gründe: immer genügend Personal vorhanden, Michael Rabe in einer Topform mit 20 erzielten Toren und damit Spitzenreiter bei den Torschützen A B C Ligen!

Die II. Mannschaft hat seit Serienbeginn ein neues Trainergespann. Bohnwagner und Lorey haben das Zepter von Benny Uth übernommen. Benjamin Weidner fungiert auch weiterhin als Betreuer. Es sind 13 Spiele gespielt, bisher der 5 Platz, bei 19 Punkten und 32:26 Toren. 20 Punkte haben sie in der Vorserie bereits liegengelassen, stark eigentlich nur zu Hause mit vier Siegen und einem Unentschieden. Die Meisterschaft in der Kreisliga B machen Lichtenau II und Pfaffenbach/Schemmergrund unter sich aus.

Die I. Mannschaft: Wir hatten viele Neuzugänge im Juli, allerdings braucht es immer so seine Zeit bis es auch spielerisch passt. Zu Anfang der Serie war das noch nicht der Fall. Das erste Spiel in Ulfen am 04.08.19 endete gegen Großalmerode mit einem 1:1. Dann ein Freitagabendspiel in Witzenhausen, ein knapper Sieg, ohne spielerisch zu glänzen. Luis Bauer war der Mann des Abends, der mit einigen guten Paraden den Sieg festhielt. Danach wurde es besser, es folgten sechs weitere Siege, und wir konnten uns in der Tabelle oben festsetzen, eine ganze Zeit sogar als Tabellenführer.

Doch vom 22.09. bis zum 13.10.19 nahmen wir uns eine spielerische Auszeit.
Beginnend mit dem 1:1 in Ulfen gegen Wichmannshausen setzte es sich mit der Niederlage bei Weidenhausen II fort. In Wanfried war auch nur ein Unentschieden drin und dann eine total unnötige Niederlage in Sontra. Nur die 1. Halbzeit stark gespielt, etliche gute Torchanchen, aber kein Tor. Das machte Sontra besser und gewann nach zwei Aussetzern von uns mit 2:0.

Dann ging es aber wieder mit drei Siegen aufwärts. In Nesselröden gegen Wehretal 5:1, ein gutes Spiel in Niederhone mit 3:2 gewonnen, ja und dann noch das Spiel am 09.11.19 in Herleshausen gegen Meißner, das mit 8:1 gewonnen werden konnte.
Ja, es war der Höhepunkt. 30 Jahre Grenzöffnung verhalfen uns zur Anwesenheit des HR-Fernsehens. Auch für mich nach 36 Jahren Vereinsarbeit eine einmalige Sache.
Unsere beiden Trainer im Interview, abgerundet durch die Anwesenheit vom HFV Präsidenten Stefan Reus. Wann können sich KOL-Spieler zwei Stunden nach dem Spiel schon mal im Fernsehen sehen, und dann noch mit vielen schönen Toren gegen einen dankbaren Gegner! Unser Rückspiel in Großalmerode am 17.11.19 fiel dann als einziges an dem Spieltag aus.

Das bedeutet zur Zeit den 3. Platz in der Kreisoberliga. Vor uns stehen nur Wanfried und Weidenhausen II, die jeweils ein bzw. zwei Spiele mehr absolviert haben.

Weiter geht es mit dem Nachholspiel am 23.02.2020 in Großalmerode.

Friedhelm Rimbach » mehr . . .

Zurück . . .