Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 08.12.2019 21:44 - Tischtennis: 9:6-Sieg nach erneutem Derbykrimi!
Wie bereits im letzten Duell der beiden Ortsvereine wurde es ein Nervenkrimi. Nach dem Remis im letzten Spiel, reichte es dieses Mal für die Herleshäuser zum wichtigen 9:6-Erfolg.
Die zweite Mannschaft des TSV unterlag dagegen mit 2:9 in Eschwege, während die dritte Mannschaft die ersten zwei Punkte der Saison feiern konnte.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga, Gruppe 2
TSV Nesselröden - TSV Herleshausen 6:9 (26:38 Sätze)

Mit einem 3:0-Traumstart nach den Doppeln starteten die Herleshäuser in das Spiel. Baum/Becker (3:0) und M. Brill/Eisenhut (3:1) gewannen, so wie man es gehofft hatte. Der 3:0-Erfolg von Hartig/K.-P. Brill gegen das Spitzendoppel der Gastgeber (Rauber/Wetzel) war dagegen eine echte Überraschung. Die hohe Führung konnten Jonas Baum (2:3 gegen Wetzel) und Michael Becker (1:3 gegen Rauber) aber leider nicht ausbauen. Matthias Brill gewann jedoch im Anschluss mit 3:1 gegen Dr. Rauschenberg. Jan Hartig sorgte nun für die nächste Überraschung, dieses Mal leider mit einer Niederlage gegen M. Wittich (2:3). Einen starken Auftritt legte dafür Marcel Eisenhut hin. Sein Einsatz stand bis kurz vor Spielbeginn noch auf der Kippe, denn er laborierte immer noch an einer Muskelzerrung aus dem Großalmerode-Spiel herum. Zum Glück konnte er aber an den Start gehen. Mit 3:1 gewann er gegen Bers zur 5:3-Führung. Klaus-Peter Brill musste sich nach fünf Sätzen T. Wittich geschlagen geben und nachdem Jonas Baum erneut mit 2:3 (gegen Rauber) zum 5:5-Zwischenstand verlor, drohte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber zu kippen. Michael Becker zeigte in seinem zweiten Spiel jedoch seine ganze Stärke und siegte 3:0 gegen Wetzel. Das kurioseste Match lieferte nun Jan Hartig gegen Dr. Rauschenberg ab. Es sah lange Zeit nach einer Niederlage für ihn aus, doch am Ende drehte er das Spiel und konnte mit 11:9, 8:11, 5:11, 12:10, 12:10 gewinnen. Weniger Probleme hatte nun Matthias Brill, der mit 3:1 gegen M. Wittich zur wichtigen 8:5-Führung siegte. Sein Vater Klaus-Peter Brill unterlag unterdessen mit 2:3 gegen Bers. Marcel Eisenhut war es nun, der den Sack zumachte. Mit 3:2 konnte er auch sein zweites Spiel des Abends gewinnen und wurde neben Matthias Brill zum Matchwinner, denn die beiden holten zusammen fünf der neun Siegpunkte!

Auszug - Vorrundentabelle Kreisliga, Gruppe 2:
1. TG Großalmerode II 18:0 Punkte 81:24 Spiele (+57)
2. SV Vierbach 14:4 Punkte 69:35 (+34)
3. TSV Herleshausen 12:6 Punkte 68:43 (+25)
4. TSV Oberrieden 10:8 Punkte 58:52 (+6)
5. Eschweger TSV II 10:8 Punkte 52:55 (-3)

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse, Gruppe 2
TTV 79 Eschwege II - TSV Herleshausen III 9:2 (30:16 Sätze)

Knappe Sätze, knappe Spiele, doch am Ende eine deutliche Niederlage. So kann man das letzte Spiel der zweiten Mannschaft in diesem Jahr zusammenfassen. Gegen die Kreisstädter, die neben Routinier Michael May mit fünf Nachwuchsspielern antraten, war zu sehen, was für eine starke Jugend aus Eschwege kommt.
In den Doppeln dominierten jedoch noch die TSV-Spieler. Schlägel/Anders (3:2) und Baum/Lippold (3:2) siegten, bei einer Niederlage von Grützner/Fügen (1:3), zur 2:1-Führung. Das erste Einzel war dann direkt so ein angesprochenes, knappes Spiel: Mit 11:9, 9:11, 11:6, 9:11, 8:11 verlor Ronny Schlägel gegen May. Stark gespielt hat danach auch Olaf Grützner, der dem Eschweger Nachwuchsstar Silas Schmiedek bei seiner 1:3 -Niederlage (8:11, 14:16, 11:9, 7:11) alles abverlangte. Rainer Baum verlor ebenso mit 1:3, ehe sich Emil Anders, das Nachwuchstalent auf Herleshäuser Seite, mit 2:3 geschlagen geben musste. Edgar Fügen unterlag mit 0:3, während es bei Katja Lippold wieder spannender wurde. Am Ende unterlag sie jedoch mit 1:3 (11:5, 7:11, 11:13, 8:11). Olaf Grützner und Ronny Schlägel besiegelten danach die 2:9-Niederlage, denn beide verloren mit je 1:3 die letzten Einzel des Jahres. Die zweite Mannschaft belegt in der Vorrundentabelle mit 3:15 Punkten den vorletzten Platz vor dem TSV Wichmannshausen (0:18 Punkte.

3. Herrenmannschaft, 3. Kreisklasse, Gruppe 3
TSV Herleshausen III - TTV Weißenbach II 10:0 (30:0 Sätze)

Ein Sieg im letzten Saisonspiel und dann noch in dieser Höhe? Leider wurde dies nur möglich, weil die Gegner aus Weißenbach kurz vor Spielbeginn absagten und nicht angetreten sind. Der Mannschaft von Edgar Fügen bescherte dies kurz vor Weihnachten die ersten zwei Punkte und so konnte erstmals die rote Laterne in der Tabelle an den TTV Neuerode VI abgegeben werden.

Vorschau
In der Weihnachtspause gibt es nun Zeit für Training, denn die Rückrunde beginnt schon in rund vier Wochen. Bis dahin wünschen wir allen Leserinnen und Lesern unserer Berichte eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Training
Die aktuellen Trainingstermine in der TSV-Halle (Am Eckweg) finden Sie hier:
Montags: 18.00 Uhr - 19.30 Uhr Jugend
19:30 Uhr - 22.00 Uhr Herren
Donnerstags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Damen
Freitags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren

Alle Tischtennisinteressierten (auch Einsteiger) sind herzlich willkommen!
-rs- » mehr . . .
Die siegreiche Mannschaft des Derbys: Matthias Brill, Marcel Eisenhut, Klaus-Peter Brill, Jan Hartig, Jonas Baum, Michael Becker

Zurück . . .