Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 24.04.2019 23:50 - Fußball: E-Jugend - Rückrunden-Auftakt
JSG H/N/U II - JSG Meißner II 5:7
Torhagel im Schneegestöber

Dass sich die E-Jugend mal bei dichtem Schneetreiben auf dem Sportplatz würde rumtreiben, war so auch nicht zu erwarten und wohl noch nie dagewesen. So zu erleben am vorvorigen Samstag in Herleshausen beim ersten Saisonkick unserer E-2 gegen die alten Rivalen vom Meißner, die den Frau Holleschen Kristallen ja ein Stückchen näher wohnen. Auch diesmal war uns Meißner überlegen. Ihr feines Kombinationsspiel klappt schon ganz gut und ehe wir uns versahen gerieten wir schon reichlich in Rückstand. So ein 0:4 könnte dann schon entmutigen. Nicht so bei unserer Mannschaft. Langsam wurden wir wach und hielten munter dagegen. Levian Stegmann verkürzte mit zwei Treffern, außerdem hatte Leonhard Böckmann Pech mit Latte und Pfosten.

Auch in den zweiten 25 Minuten ließen wir uns nicht komplett abschütteln. Levian mit weiteren zwei Treffern und Leonhard legten immer wieder nach, wenn Meißner zu enteilen drohte. Am Ende waren sie allerdings tatsächlich enteilt und unterm Strich stand ein verdienter 7:5-Erfolg für den Gast, der im Kreis sicher zu den besten Teams des jüngeren Jahrgangs gehört. Unser Ziel ist es nun, in den nächsten Begegnungen am Zusammenspiel zu arbeiten, um dann den Mini-Adlern beim Rückspiel in Weidenhausen vielleicht noch etwas besser Paroli zu bieten.

H/N/U II mit: Luis Meyer, Lukas Brack, Tobias Bergmann, Leonhard Böckmann, Sören Rimbach, Tim Martin, Klara Wilutzky und Levian Stegmann.

TSV Netra II - JSG H/N/U II 2:6
Nur vier Tage später stand am frühen Abend in Netra das Nachholspiel der beiden E-II-Teams auf dem Programm. Trotz frischem Ostwind lag diesmal ein Hauch von Frühling in der Luft. Netra II hat uns in der Halle doch ganz schön geärgert. Zweimal war ihr Tor für uns wie vernagelt, es gab ein 0:0 und eine 0:1-Niederlage. Auf freier Flur wurden die Karten aber neu gemischt. Hier ist viel Platz, ein Spieler mehr dabei und die Tore sind auch größer.

"Lasst den Ball laufen und spielt euch das Ding zu", gab Trainer Achim Wilutzky als Devise aus. Gehört getan, trotz holprigen Bodens versuchten die Jungs um unseren agilen "Sechser" Klara Wilutzky mit spielerischen Aktionen zum Erfolg zu kommen. Das gelang auch schon ganz ordentlich. In regelmäßigen Abständen fielen die Tore und bescherten uns eine ungefährdeten Erfolg. Tobias Bergmann (2), Levian Stegmann (2), u.a. mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke, ein Eigentor und Mershid Othman, unsere F-Jugend-Leihgabe, sorgten für die Tore. Auch Netra wusste in der Offensive zu gefallen und kam mehrmals gefährlich vors Meyersche Gehäuse. Zweimal landete der Ball im Netz. Am Ende aber waren die ersten drei Punkte der neuen Kreisklassenrunde eingetütet. Das nächste Spiel folgt nach der Osterpause am 30. April bei Meißnerland II.

H/N/U II: Luis Meyer, Lukas Brack, Tim Martin, Tobias Bergmann, Leonard Böckmann, Klara Wilutzky, Levian Stegman und Mershid Othman.

JSG H/N/U I - JSG Meißnerland I 6:1
Rückrunden-Auftakt gelungen, kann man für die E-1 in die Ergebnisliste eintragen. Nach dem Pokalerfolg in Netra wenige Tage zuvor, setzte man sich auch gegen Meißnerland recht souverän durch. Im Endrundenturnier in der Halle kassierte man genau gegen diese Mannschaft die einzige Niederlage (0:1) und auch beim Heimspiel auf dem Herleshäuser Sportplatz lagen wir zunächst 0:1 hinten. Eine unhaltbare Bogenlampe überraschte Torhüter Lenny Heller, da war nichts zu machen. Danach hielten wir das Spiel nicht nur offen, sondern bekamen nach und nach Übergewicht. Lars Boschen, unermüdlicher Antreiber im Mittelfeld, sorgte für den 1:1 Pausenstand.

Die zweite Hälfte gehörte dann endgültig uns. Jannik Ebel beschäftigte immer wieder die gegnerische Abwehr und schaffte Platz für seine Nebenleute. So waren es wiederum Lars Boschen und der spielfreudige Asad Othman, die für eine relativ beruhigende Führung sorgten. Nun war die Gegenwehr endgültig gebrochen. Noch mal Lars Boschen, überragender Spieler des Tages, sowie Jannik Ebel, der Lars in nichts nachstand und Linus Schneider trugen sich in die Toprschützen-Liste ein. Dabei wollen wir aber nicht die Leistung des ganzen Teams vergessen, denn erst die stabile Defensive ermöglicht eine solchen Erfolg. Gemeinsam läuft´s, einmal mehr! Auch wenn das 6:1-Endergebnis für den kompletten Spielverlauf natürlich viel zu deutlich ist, Meißnerland war bis in die zweite Hälfte hinein kaum schwächer.

H/N/U I: Lenny Heller, Theo Weghenkel, Jannick Anschütz, Tom Rock Rolicz, Lio Leischner, Jannik Ebel, Lars Boschen, Asad Othman und Linus Schneider.

-awy- » mehr . . .
Spiel im Schneetreiben, die E-2-Teams von Meißner (l.) und HNU
Die E-1 vor ihrem Spiel gegen MeißnerlandSonnenschein in Netra: Netra II gegen HNU II

Zurück . . .