Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.04.2019 11:15 - Tischtennis: Unentschieden in einem hochklassigene Derby zum Saisonende verhindert Aufstiegsrelegation
Was für ein Derby...
8:8 endete das Derby zum Saisonfinale nach einem 3 1/2 Stunden-Kampf. Ein Derby das keine Wünsche offen ließ: Spannende Spiele, starke Ballwechsel, Emotionen und ein Publikum, dass jeden Punkt für die eigenen Farben frenetisch bejubelte. Viele Herleshäuser Zuschauer machten das Spiel fast zu einem Heimspiel für den TSV. Insgesamt waren rund 40 Zuschauer in dem kleinen DGH in Nesselröden und erzeugten eine Stimmung, die es in der Kreisliga wohl nicht so oft gibt und an die man noch lange denken dürfte.
Auch für die anderen TSV-Mannschaften ging die Saison zu Ende. Dabei konnte die zweite Mannschaft endlich den ersten Saisonsieg feiern, während die dritte Mannschaft auswärts mit 3:7 verlor. Edgar Fügen war einmal mehr der Mann des Abends, holte zwei Einzel und mit Kay Lange noch ein Doppel.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga, Gruppe 2
TSV Nesselröden - TSV Herleshausen 8:8 (30:33 Sätze)

Verwundert war man beim TSV, dass als Spiellokal für das Kreisligaspitzenspiel das DGH in Nesselröden vom Gastgeber ausgewählt wurde. Aber am Ende machte gerade diese kleine Halle den Reiz des Derbys aus und schaffte eine Atmosphäre, an die man sich bestimmt noch lange erinnert und die beste Werbung für den Tischtennissport war. Der TSV Herleshausen erwischte einen super Start in das Spiel, denn die Doppel Baum/Becker (3:0) und Brill/Schlägel (3:1) brachten die 2:1-Führung. Um ein Haar hätte man sogar ein 3:0 geschafft, doch Hartig/Heiling konnten eine 2:0-Satzführung gegen das Spitzendoppel der Gastgeber nicht in einen Sieg umwandeln, sondern verloren noch mit 2:3 (11:9, 12:10, 9:11, 7:11, 8:11). Michael Becker gewann sein erstes Einzel mit 3:1 gegen Wetzel, während sich Jonas Baum mit 12:14, 13:15, 8:11 gegen N. Rauber geschlagen geben musste. Ein knapper 3:2-Sieg von Matthias Brill (gegen H. Rauber) und zwei klare 3:0-Erfolge von Jan Hartig (gegen Rauschenberg) und Marcel Heiling (gegen Wittich) erhöhten die Herleshäuser Führung sogar auf 6:3. Ein spannendes Spiel lieferte Ronny Schlägel, welches er jedoch mit 10:12, 13:11, 11:9, 4:11, 8:11 gegen Bers verlor. Dies leitete die Wende zu Gunsten der Gastgeber ein. Jonas Baum verlor auch sein zweites Match (0:3 gegen Wetzel), ehe Michael Becker im absoluten Topspiel des Abends gegen N. Rauber mit 9:11, 4:11, 11:9, 11:4, 7:11 unterlag. Dieses hochklassige Spiel war mindestens bezirksligatauglich. Etwas überraschend war die 1:3-Niederlage von Jan Hartig (gegen H. Rauber), doch Matthias Brill hielt die Gäste mit seinem 3:0-Sieg (gegen Rauschenberg) mit 7:6 in Front. Ronny Schlägel verlor auch sein zweites Match (1:3 gegen Wittich), doch im Anschluss lieferte Marcel Heiling sein bestes Spiel der Saison ab: 10:12, 11:5, 11:8, 8:11, 12:10 gewann er gegen Bers und holte den wichtigen achten Punkt. Jonas Baum/Michael Becker hatten nun die Chance den 9:7-Sieg klar zu machen, mussten sich jedoch gegen das starke Doppel Wetzel/Rauber mit 1:3 zum 8:8-Endstand geschlagen geben.
Der TSV verpasste damit den Sprung auf Platz 2 und nach dem 9:5-Erfolg von Vierbach gegen Großalmerode spielen nun die Meißnervorländer in der Relegation um den Aufstieg. Herleshausen belegt punktgleich mit dem Vizemeister Platz 3 in der Schlusstabelle.

Schlusstabelle
1. TTV Neuerode 34:2 Punkte (+102 Spiele)
2. SV Vierbach 25:11 Punkte (+54)
3. TSV Herleshausen 25:11 Punkte (+47)
4. TG Großalmerode II 24:12 Punkte (+52)
5. TSV Nesselröden 21:15 Punkte (+29)
6. TTV Werleshausen 20:16 Punkte (+12)
7. TSV Oberrieden 11:25 Punkte (-53)
8. TTV Dudenrode 10:24 Punkte (-52)
9. SV Reichensachsen II 8:26 Punkte (-55)
10. TV Frankenhain II 0:36 Punkte (-136)

2. Herrenmannschaft, 1. Kreisklasse, Gruppe 2
TSV Herleshausen II - TG Fürstenhagen II 9:4 (29:21 Sätze)

Im letzten Spiel ist der Knoten endlich geplatzt! Gegen den Tabellenneunten gelang der ersehnte erste Saisonsieg und sorgte für einen versöhnlichen Abschluss, wenn auch auf dem letzten Tabellenplatz. Ein Abstieg ist nicht möglich, da unter der 1. Kreisklasse nur 4er-Teams zum Einsatz kommen. Grützner/Brill siegten im Doppel mit 3:1, während Baum/Lippold mit 0:3 verloren. Spannend machten es Anders/Burgheim, die mit 3:2 erfolgreich waren. Olaf Grützner (3:0), Klaus-Peter Brill (3:0) und Rainer Baum (3:2; 11:8, 11:7, 4:11, 10:12, 12:10) erhöhten auf 5:1 für die Hausherren. Emil Anders unterlag im Anschluss ebenso 1:3 wie Katja Lippold, die ein undankbares Spiel hatte, denn das Spielmaterial ihres Gegners lag ihr überhaupt nicht. Philipp Burgheim brachte den TSV nun wieder auf die Siegerstraße zurück: 9:11, 11:8, 11:6, 3:11, 11:6 lautete sein erfolgreiches Resultat. Olaf Grützner und Klaus-Peter Brill hatten bei ihren jeweiligen 3:0-Siegen weniger Mühe. Rainer Baum unterlag danach mit 0:3, doch Emil Anders konnte mit 11:7, 11:7, 11:13, 7:11, 11:8 den ersten Sieg der Saison zum 9:4 eintüten.

3. Herrenmannschaft, 3. Kreisklasse, Gruppe 2
TSV Waldkappel II - TSV Herleshausen III 7:3 (25:13 Sätze)

Den Hut kann man nur ziehen vor der dritten Mannschaft! Leider war ihnen auch zum Saisonende kein Sieg gegönnt, doch wie die Truppe von Edgar Fügen die erste Saison durchgezogen hat, ist absolut bemerkenswert! Niemand hat den Spaß am Tischtennis - trotz einiger hoher Niederlagen - verloren.
Und chancenlos waren sie im letzten Spiel nicht: Wilutzky/Pfaffl verloren zwar das erste Doppel 0:3, doch Fügen/Lange erkämpften sich einen 3:2-Sieg (7:11, 6:11, 11:9, 12:10, 13:11). Edgar Fügen gewann das erste Einzel klar mit 3:0 und brachte sein Team sogar mit 2:1 in Führung. 0:3 verloren im Anschluss Miriam Wilutzky und Kay Lange. Florian Pfaffl hatte den nächsten Sieg auf der Kelle, musste sich aber unglücklich mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben. Miriam Wilutzky unterlag mit 0:3, doch erneut war es Mannschaftsführer Edgar Fügen, der mit einem 3:2-Sieg den nächsten Zähler einsammelte. Leider verloren danach Florian Pfaffl (0:3) sowie Kay Lange (2:3) zum 3:7-Endstand. Die Saison wird somit auf dem letzten Tabellenplatz beendet, die Steigerungen sind jedoch ganz deutlich zu sehen und man kann sich schon jetzt auf die neue Saison freuen.

Training
Die aktuellen Trainingstermine in der TSV-Halle (Am Eckweg) finden Sie hier:
Montags: 18.00 Uhr - 19.30 Uhr Jugend
19:30 Uhr - 22.00 Uhr Herren
Donnerstags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Damen
Freitags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren

Alle Tischtennisinteressierten (auch Einsteiger) sind herzlich willkommen!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .