Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 24.10.2018 23:28 - Fußball: E-Jugend zieht ins Pokal-Halbfinale ein
H/N/U I - JSG Meißner I 6:2 (3:1)
Nach den Herbstferien und der damit verbundenen Trainingspause kam es für die E-1 anschließend gleich zu einem echten Härtetest. Mit der JSG Meißner gastierte die Mannschaft in Herleshausen, die man vor kurzem im Serienspiel nur ganz knapp mit 3:2 bezwingen konnte. Man war also gewarnt.

Das Spiel begann ausgeglichen. Im Laufe der ersten Hälfte schafften wir es, den Gast mit unserem zielstrebigen Spiel in Verlegenheit zu bringen. Zwischen der 18. und 24. Minute zogen wir mit drei Toren auf und davon. Jannik Ebel, Levian Stegmann - Kopfballtor nach feiner Flanke von Theo Weghenkel - und Lars Boschen zeichneten sich als Torschützen aus. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verkürzte Meißner das Ergebnis auf 1:3. Es war also noch nichts gewonnen, und die Erinnerungen an den Meißner-Sturmlauf in der Hinrunde ließen uns vorsichtig in Hälfte 2 starten. In der Tat, es wurde noch mal spannend, denn der Adler-Nachwuchs (Weidenhausen) schaffte den Anschlusstreffer. Das Spiel lief ähnlich wie vor vier Wochen und dann doch ganz anders. Denn diesmal ließen wir uns nicht in die Defensive drängen, hielten besser dagegen und schickten insbesondere immer wieder Jannik Ebel auf die Reise, der sich packende Zweikämpfe mit der Meißner-Hintermannschaft lieferte. In der 40. Minute setzte er sich erfolgreich durch: 4:2. Zwei Tore Vorsprung, das könnte reichen. Meißner gab nicht auf, hatte aber nicht den besten Tag erwischt. Unsere Hintermannschaft stand sicher, und in den Schlussminuten schraubten wiederum Jannik Ebel und E-2-Leihgabe Levian Stegmann das Ergebnis noch auf 6:2. Alle freuten sich über den Einzug in die nächste Pokalrunde.

H/N/U E-1: Lenny Heller, Theo Weghenkel, Jannick Anschütz, Lio Leischner, Lars Boschen, Asad Othman, Jannik Ebel, Linus Schneider, Tom Rock Rolicz und Levian Stegmann.

Das Halbfinale findet dann erst im nächsten Jahr statt. Am 10. April geht´s zum kürzesten Auswärtsspiel, das möglich ist, zum TSV Netra. Mit einer weiteren konzentrierten Einstellung liegt der Einzug ins Pokalfinale durchaus im Bereich des Möglichen. » mehr . . .

Zurück . . .