Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 01.10.2018 14:10 - Fußball: Gruppenliga - HNU - Reichensachsen
Das Wetter war wieder sehr gut zum Fußball spielen, ein tolles Spiel vor der Brust, aber wieder einmal arger Personalmangel bei HNU. Krankheit, Verletzungen, Urlaub und sonstige Umstände zwingen HNU und hier vor allem den Trainer immer wieder zu Änderungen im Kader. So auch wieder am Sonntag gegen Reichensachsen. Und je mehr Spieler wir von der II. Mnnschaft hoch ziehen, um so mehr schwächen wir natürlich auch deren Kader!!

Da HNU drei Mannschaften im Spielbetrieb hat, ist das alles nicht immer so einfach. Gegen Reichensachsen hat es am Sonntag wieder einmal nicht gereicht die Punkte hier zu behalten!

Sicher hatten wir Probleme, aber die hatte Reichensachsen auch. Die Gäste hatten nicht mal einen Ersatztorwart dabei und nur zwei Auswechselspieler,
als dritter Wechsler stand nur noch ihr Trainer Jens Herzog (mit 48 Jahren) auf dem Spielbericht!! Nun ja, gibt zum Denken Anlass!

Gewonnen hat Reichensachsen weil sie abgezockter waren, wie schon die WR geschrieben hat. Schon den ersten Freistoß für die Gäste nach gerade mal einer Minute nutzten sie (Binneberg) zur 0:1 Führung. Die HNU.Abwehr war noch nicht ganz wach. Danach machte HNU Druck, hatte auch Chancen durch Wetterau und J.Baum zum Ausgleich, doch wiederum war es Reichensachsen in Person von Patrik Röder, der in der 35 min zur 0:2 Führung einschob.
Allerdings hätte besagter Röder zu dem Zeitpunkt schon gar nicht mehr auf dem Spielfeld sein dürfen, da er sich ein übles Faul an Sascha Biehl leistete, was auf jeden Fall "Rot" hätte nach sich ziehen müssen. Vielleicht hatte es der Schiri nicht gesehen, warum er seinen Assistenten an der Linie nicht gefragt hat, der nicht weit weg stand, bleibt sein Geheimnis.
Trotzdem erzielte Lukas Wetterau im Gegenzug nach Flanke von Weishaar das 1:2 Anschlusstor per Kopf. So ging es in die HZ.

Auch gleich nach der HZ der nächste Aufreger!
Torwart Alsleben (Reichens.) bekam die rote Karte, er hatte den Ball mit der Hand außerhalb vom Strafraum gespielt. Natürlich Proteste von der Reichensächser Bank, und siehe da, diesmal ging der Schiri zum Assistenten, und nach kurzer Beratung nahm er die rote Karte zurück. Warum ging es hier?? Warum nicht genauso in der 1. HZ beim Foulspiel von Röder. Fußball halt, nicht immer gerecht!!

Trotz alledem versuchte es HNU weiter, aber die Abwehr der Gäste stand recht gut, und ließ nur wenige HNU Chancen zu. Am Ende machte HNU auf und fing sich dann in der 90. min noch einen Konter zum 1:3 Endstand (Zela) ein. Abgezockt halt, wie die WR schreibt!!

Am Mittwoch, den 03.10.1018 steht bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Diesmal geht es nach Wolfhagen. Zu diesem Spiel setzt HNU auch wieder einen Bus ein. Abfahrt in Herleshausen um 12.00 Uhr "Am Anger"
Wer noch mitfahren möchte einfach bei Friedhelm Rimbach melden.

-fr- » mehr . . .

Zurück . . .