Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 27.08.2018 23:02 - Fußball: E-Jugend - mit Heimniederlagen in die Feldrunde
Eine Niederlage im Jugendfußball ist keine Katastrophe. Niederlagen gehören dazu, und wenn man trotz Niederlage ein vernünftiges Spiel liefert, wie am vergangenen Samstag beide Mannschaften, dann ist alles richtig gelaufen. Glückwunsch den beiden Siegerteams, geht absolut in Ordnung.

H/N/U II - JSG Lossetal/Lichtenau II 0:3 (0:1)
Nach einem frühen Gegentor und in Anbetracht der körperlichen Überlegenheit der sicherlich nicht älteren Gegenspieler konnte einem kurz Angst und Bange um die junge E-2 werden. Doch das war gar nicht angebracht, denn recht schnell schafften es die Jungs und das Mädchen um Abwehrchef Lukas Brack für ein ziemlich ausgeglichenes Spiel zu sorgen. Angriff ist die beste Verteidigung und so suchten wir unser Heil in der Flucht nach vorne. Immer wieder wurde der Ball auf den quirligen Manuel Berger gespielt. In der Offensive weitgehend auf sich alleine gestellt, liefert sich der F-Jugendliche packende Duelle mit dem mehr als einen Kopf größeren Gegenspieler. Dabei kam Manuel zu zwei guten Chancen. Er hätte einen Tick früher schießen müssen, dann wäre vor der Pause vielleicht noch der Ausgleich gefallen.

So entschieden die Gäste mit zwei weiteren Treffern die Partie in der zweiten Hälfte, was der Zufriedenheit des Trainers Achim Wilutzky keinen Abbruch tat. Auch in der Kreisklasse werden sicherlich noch mehr Niederlagen für unsere Zweite kommen, aber wenn man in diesem Stil dagegen hält, wollen wir sehr zurfrieden sein. Ein Sonderlob geht noch an unseren Torhüter Luis Meyer, der immer besser wird und weitere Gegentreffer vereitelte. Insbesondere seine Faustabwehr ist sehenswert.

H/N/U E-2 mit: Luis Meyer, Lukas Brack, Leonhard Böckmann, Tobias Bergmann, Sören Rimbach, Linus Glock, Klara Wilutzky, Tim Martin, Mershid Othman und Manuel Berger.

JSG H/N/U - JSG Sontra/Wichmannshausen/Wehretal 3:6 (0:4)
Das zunächst ausgeglichene Spiel nahm eine für uns ungünstige Wendung. Die Schutzhand vor dem Gesicht kann man natürlich mit einem Elfmeter ahnden, klar, geht in Ordnung. So kam Sontra zur Führung, die im Verlauf der ersten Hälfte dann natürlich auch verdient war, als sie aus dem Spiel heraus zu weiteren Treffern kamen. Unsere eigenen Chancen blieben ungenutzt. Jannik Ebel fand noch kein Rezept gegen die starken S/W/W-Verteidiger, die zu den besten der Liga gehören.

In der zweiten Hälfte wurde der sichere Torhüter Lenny Heller dann von einem Fernschuss überrascht. Trotz des hohen Rückstands drehten wir gegen Ende aber noch mal auf. Bestens vorbereitet von Lars Boschen, setzte sich Jannik nun mehrmals gegen die Abwehrspieler durch und kam auch zu zwei Treffern. Noch ein schönes Kopfballtor von Kapitän Theo Weghenkel, und das Endergebnis sah mit 3:6 schon gar nicht mehr ganz so krass aus. Die Trainer Stephan Boschen und Michael Schneider können trotz der Niederlage auf dem Gezeigten aufbauen.

H/N/U E-1 mit: Lenny Heller, Theo Weghenkel, Jannick Anschütz, Tom Rock Rolicz, Lars Boschen, Asad Othman, Jannik Ebel und Linus Schneider.

-awy- » mehr . . .

Zurück . . .