Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 13.06.2018 22:29 - Fußball: F-Jugend - zwei Turniere an einem Wochenende
Saisonabschlussturnier des Kreises in Germerode
Ja, an diesem Samstag war viel los. Direkt vom Sommerbiathlon des TSV ging´s für einige zum Abschluss der F-Jugend-Fair-Play-Liga nach Germerode. Zwischen 17.00 und 21.00 Uhr trafen sich dort im Rahmen des BKK-Cups die meisten Mannschaften des Kreises. In drei Gruppen spielte man gegeneinander, ohne am Ende zu viel Wert auf die Ergebnisse zu legen und eine Tabelle aufzustellen. Eine gute Idee.

Die H/N/U-Vertretung musste an diesem Tag auf einige Leistungsträger verzichten, was wiederum anderen die Gelegenheit gab, in die Bresche zu springen. Das taten sie auch, denn wir spielten insgesamt ein ordentliches Turnier. Am Ende standen 3 Niederlagen und 2 Siege in der Ergebnisliste. Gegen Meißnerland ging es immer knapp zu, so auch diesmal. Mit 0:1 zogen wir den Kürzeren. Gleiches Ergebnis ereilte uns im letzten Spiel gegen Witzenhausen II, doch es war richtig knapp und hätte auch unentschieden enden können. Wir trafen einfach das Tor nicht. Etwas deutlicher fiel mit 0:2 die Niederlage gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf aus, da man nie richtig in dieses Spiel fand und die Badstädter nicht gefährden konnte.

Gegen die JSG Pfaffenbachtal/Sch./R./Waldk. hatte der Kleinste seinen großen Auftritt. Mershid Othman, der schon am Mittwoch im Serienspiel mehrfach traf, erzielt die Tore fast im Alleingang, drei Stück an der Zahl. Dabei muss man aber sagen, dass gerade Mershid einer der mannschaftsdienlichen Spieler ist und schon über eine ausgezeichnete Übersicht verfügt. In ihm steckt ein echter Spielmacher in spe. Die Begegnung endete 4:1. Auch Lossetal/Lichtenau II ließen wir beim 3:0-Erfolg keine Chance.

Bei ziemlich warmen Temperaturen ließen sich die Nachwuchskicker auch nicht vom Regen beeinträchtigen, der gegen Abend über den Meißner zog. Ein Dankeschön an den SC Eintracht Germerode und den JFV Werra Meißner für die reibungslose Organisation dieser Großveranstaltung. Am Ende wurde mal wieder das Flutlicht angeschaltet. Für die F-Jugendlichen war es vielleicht ein klein wenig zu spät. Erst nach 21.00 Uhr wurden die kleinen Trophäen ausgegeben, alles ok. Der Trainer und seine Tochter beeilten sich, zurück zum Sommerbiathlon zu kommen.

H/N/U: Luis Meyer, Lukas Brack, Klara Wilutzky, Tobias Bergmann, Sören Rimbach, Mershid Othman, Manuel Berger und Bambini-Spieler Marius Müller - danke für deine Hilfe, Marius!

Sportwoche ESV Ronshausen - Platz 5
Gleich am nächsten Morgen ging es weiter, und zwar endlich mal auf einem nahe gelegenen Auswärtsplatz. Bis nach Ronshausen braucht man über die A4 ja keine Viertelstunde, jedenfalls bei Staufreiheit. Hier konnten unsere Jüngsten in Bestbesetzung antreten und hatten sich auch einiges vorgenommen. Leider hatte man eine richtig starke Vorrundengruppe erwischt. Mit der JSG Hünfelder Land, dem späteren Turniergewinner, und dem JFV Ulfetal 3 ging´s gegen die beiden Endspielteilnehmer. Gleich zu Beginn bot man den Hünfeldern zwar gut Paroli, musste ihre Überlegenheit dann aber doch eingestehen. Ihr 2:1-Sieg ging schon in Ordnung, auch wenn wir in dem offenen Schlagabtausch ebenfalls zu guten Chancen kamen.

Wie entfesselt präsentierten wir uns im zweiten Spiel gegen die JSG Rotenburg-Lispenhausen. Allen voran Levian Stegmann war kaum zu halten. Gemeinsam mit Leander Schulze und Manuel Berger gestaltete er spielerisch gelungene Offensivaktionen. Das 4:0 gab uns Auftrieb. Leider nicht genug, denn im letzten Vorrundenspiel konnten wir insbesondere einen körperlich großen und technisch versierten Spieler von Ulfetal 3 nicht halten. Nach unserer Führung und dem sich anschließenden Ausgleich setzte er sich dreimal hintereinander in ähnlicher Weise durch und schoss unhaltbar für Luis Meyer ein. Wie gesagt: 3 Mal. 4:1 für den Gastgeber hieß es am Ende. Das bedeute den 3. Vorrundenplatz und die Teilnahme am Spiel um Platz 5. Die JSG Wildeck kam als Drittplatzierter der anderen Gruppe und brachte uns nicht in Verlegenheit, zu groß war der Unterschied. Wir präsentierten uns in prächtiger Spiellaune, waren meisten einen Schritt schneller und legten auch im Abschluss die Zurückhaltung ab. Obwohl Levian Stegmann schon nicht mehr im Team war, trafen wir fünf Mal, was Platz 5 bedeutete. Damit konnten wir gut leben.

Etwas Schönes am Rande: Das erste Tor der Karriere in einem richtigen Spiel ist immer etwas Besonderes. Dieses Gefühl erlebte gegen Wildeck Joshua Braun, der für den 5:0-Endstand sorgte. Ein toller Moment für den kleinen Wommschen!

Auch dieses Turnier bestach durch eine ausgezeichnete Organisation, ein Dankeschön geht deshalb an den JFV Ulfetal, dem die Vereine aus Hönebach, Kleinensee, Ronshausen und Weiterode angehören. Dabei boten uns die mächtigen Linden am Sportplatz einen idealen Regenschutz. Den kleinen Kickern machte er eh nichts aus, der Regen, nicht der Regenschutz.

H/N/U: Luis Meyer, Lukas Brack, Sören Rimbach, Klara Wilutzky, Tobias Bergmann, Leander Schulze, Levian Stegmann, Mershid Othman, Manuel Berger und Joshua Braun. Trainer: Achim Wilutzky » mehr . . .

Zurück . . .