Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 26.02.2018 16:23 - Fußball: H/N/U Vorbereitung und Spiele Januar und Februar 2018
Wer im Endkampf in der KOL weiter im vorderen Bereich mitspielen will, der muss früh ins Training einsteigen. Andreas Hartmann hat schon auf der Weihnachtsfeier im Dezember seinen straffen Trainingsplan vorgestellt, und dieser konnte bis Ende Februar fast komplett umgesetzt werden.
Jeweils mittwochs wurdeam 03.01., 10.01. und 18.01.2018 in der MZH in Herleshausen trainiert. Hier hätten zwar ein paar Spieler mehr anwesend sein können, aber es war nur der Einstieg.

Weiter ging es dann am 19.01. in Eisenach: eine Laufrunde mit Silvio Schlenz;
am 23.01., 25.01. und 26.01.18 in Wommen und Ulfen. Dann der erste kleine Höhepunkt des Jahres, die Futsal Hallenkreismeisterschaft in Witzenhausen.
Leider konnte H/N/U nur eine kleine Gruppe endsenden. Arbeit, Krankheit und Verletzungen waren Schuld daran. Deshalb standen von Anfang an die Chancen schlecht, die Gruppenphase zu überstehen. Doch siehe da, als Gruppenzweiter (vor Reichensachsen) kam man in die Zwischenrunde. Hier war dann gegen BSA Endstadion (nun machte sich doch unsere dünne Spielerdecke bemerkbar). Trotzdem ein achtbares Ergebnis.

Ich denke mal, im nächsten Jahr werden noch mehr Mannschaften an diesen
Meisterschaften teilnehmen. Zum Ersten liegt der Termin dann um acht Tage früher, zum Anderen darf an dem Wochenende nirgends anders der Ball im
Werra-Meissner-Kreis rollen.

Weiter ging es am 30.01., 01.02. und 02.02.18 mit dem Training auf unseren
rund um sorglos-Platz in Wommen. Das Trainingsspiel auf Kunstrasen in Reichensachsen gegen ESW 07 fiel dann nicht ins Wasser, sondern in den Schnee. Bei Schnee ist auf dem Belag kein Spiel möglich. Somit wurde kurzfristig umdisponiert und das Training nach Ulfen im Schnee und anschließend in der Halle ausgetragen. Wenn man den vielen Bildern Glauben schenkt. dann war es eine rundherum gelungene Trainingseinheit!

Weiter ging es am 06.02., 08.02. und 09.02.18 mit dem Training in Wommen. Dann der nächste Anlauf am So., dem 11.02.18 mit einem Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Reichensachsen gegen den SV Reichensachsen. Es war ein munteres Spiel auf dem Super-Untergrund gegen den Gruppenligisten. Am Ende wurde zwar 5:2 verloren, aber das Spiel hätte auch 5:5 ausgehen können, bei etwas besserer Chancenverwertung!

Am 13.02. und 16.02.18 ging es wieder auf den Platz nach Wommen. Am 18.02.18 die Generalprobe auf dem Hartplatz in Eisenach, denn für den 25.02.18 war das erste Nachholspiel auf dem Hartplatz in Sontra angesetzt!

Wir hatten deshalb extra den Platz in Eisenach / Katzenaue angemietet. Bedingt durch das Wetter (Frost in der Nacht, Sonnenschein am Tag) und auch sonstige Umstände war der Platz nicht gerade optimal zum spielen. Da sich in Eisenach anscheinend keiner so richtig für den Platz verantwortlich fühlt - keine Stange, keine Linie vorhanden ist - hat HNU dann den Platz ausgemessen und abgekreidet. Irgendwie gehören so ein paar Linien einfach zum Fußball spielen dazu. Unser Gegner hieß wieder mal Marksuhl (trainiert von unseren ehemaligen Spieler Markus Höhn). Es entwickelte sich auch hier ein munteres Spiel, in dem H/N/U schon nach zwei Minuten durch Weishaar in Führung hätte gehen müssen.
Ich will jetzt nicht alle Möglichkeiten aufzählen, und auch durch unsere vielen Wechsel (es sollten auch alle anwesenden Spieler spielen) störte das doch den Spielfluss vor allem in der 2. Halbzeit. Chancenverhältnis nach meinen Aufzeichnungen ungefähr 10:6 für H/N/U, Endstand 1:2 für Marksuhl. Wieder einmal war es unsere mangelnde Chancenverwertung, die ein besseres Ergebnis verhinderte! Einziger Torschütze für H/N/U war Marcel Bohnwagner.
Aber es kann ja nur besser werden ...

Da ab Montag, den 19.02.18 die Temperaturen so langsam absanken, musste schon unser Training am Mittwoch ausfallen. Am Donnerstag kam dann die Generalabsage des Spieltages für So. den 25.02.18. Nach einer ausgiebigen Trainingseinlage am Freitag, den 23.02.18 in Ulfen, kam dann das kurzfristige Angebot aus Eschwege, unser ausgefallenes Spiel von Anfang Februar auf dem KR-Platz in Reichensachsen nachzuholen. Natürlich stimmten wir dem zu, und so kam es am 25.02. um 12.45 Uhr zum Spiel Eschwege 07- H/N/U.

Schade nur, das so viele Stammspieler sich kurzfristig abmeldeten, Arbeit,
Krankheit, Taufe usw. Aus der Stammelf fehlten: Gonnermann, Wittich, Weißhaar, Bohnwagner, Biehl S., Biehl M., Scholze, Genau und auch Baum M. und J. waren verhindert. So kamen dann einige Spieler zum Einsatz, die am Samstag noch nicht damit gerechnet hatten. Tobias Noeten, Andreas Behrend, Konstantin Biehl, Konstantin Fey, Alhallak Omran und Mertin Dunkelberg. Kurzum gesagt, es war eine super Trainingseinheit. Zwar stand H/N/U von Anfang an unter Druck, H/N/U machte zwar die Räume eng, versuchte alles um den Spielaufbau von 07 zu unterbinden, und natürlich um ab und zu mal einen Konter zu setzen. Das ganze ging auf, drei Gegentore in der 1. HZ, und nur noch eines in HZ zwei. Bei etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre ein Ehrentor von H/N/U möglich gewesen. Ein Marcel Weißhaar hätte uns bei den Kontern gut zu Gesicht gestanden. Bei einem gefühlten Chancenverhältnis von 20:2 für Eschwege stand es am Ende aber nur 4:0. Ein großes Lob an unsere zwei Torleute (Wenk und Zimmermann) die etliche Groß-Chancen von 07 parierten, und an unsere jungen Spieler die mit viel Einsatz sich super in der Mannschaft einbrachten!

Auch für diese Woche ist wieder zweimal Training angesetzt, jedoch glaube ich nicht, dass der Spieltag am kommenden Sonntag, den 04.03.18 stattfinden kann.
(Dauerfrost ist angesagt) HNU müsste in Wickenrode spielen. Schauen wir mal.

-Friedhelm Rimbach- » mehr . . .

Zurück . . .