Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 26.11.2017 21:13 - Tischtennis: Remis gegen Vierbach, Niederlage in Dudenrode
Nur einen Punkt konnte die erste Mannschaft am Doppelspieltag ergattern. Definitiv zu wenig, wenn man sich die Spielverläufe anschaut. Und am kommenden Freitag steht das Gemeindederby zum Vorrundenabschluss auf dem Plan.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga, Gruppe 2
TSV Herleshausen - SV Vierbach 8:8 (31:30 Sätze)

Wie schon beim Unentschieden gegen Großalmerode konnte man zu Beginn des Spiels nur ein Doppel gewinnen. M. Brill/Schlägel siegten nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2. Hartig/Heiling (1:3) und K.-P. Brill/Grützner (0:3) unterlagen.
Das erste Paarkreuz der Herleshäuser hatte einen starken Abend. Jan Hartig und Matthias Brill brachten die Hausherren mit zwei 3:0-Siegen mit 3:2 in Führung. Schlechter lief es dagegen im mittleren Paarkreuz. Klaus-Peter Brill (1:3) und Olaf Grützner (0:3) verloren ihre Spiele. Hinzu kam noch die 0:3-Niederlage von Ronny Schlägel. Marcel Heiling kämpfte sich über fünf Sätze zum 3:2-Sieg (5. Satz 12:10) und somit zum 4:5-Halbzeitstand. Erneut waren es nun Matthias Brill und Jan Hartig, die mit 3:1 bzw. 3:0 die Führung zurückeroberten. Leider hielt sie nicht lange, denn Klaus-Peter Brill konnte eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg vollenden und unterlag mit 2:3. Olaf Grützner siegte im Anschluß mit 3:1. Doch das dritte Paarkreuz ging komplett an die Gäste mit Siegen über Ronny Schlägel (0:3) und Marcel Heiling (2:3). Im Schlussdoppel dagegen behielten die Gastgeber durch Hartig/Heiling mit 3:0 die Oberhand und sicherten sich dadurch wenigstens einen Punkt beim 8:8-Endstand.

TTV Dudenrode - TSV Herleshausen 9:7 (38:31 Sätze)
Gerade einmal 16 Stunden nach Ende des Spiels gegen Vierbach starteten die TSV-Spieler vielversprechend in das Auswärtsspiel beim TTV Dudenrode. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden: M. Brill/Schlägel (3:2, erneut nach 0:2-Rückstand), Hartig/Heiling und K.-P. Brill/Grützner jeweils 3:1. Am Vorabend noch überragend, schwächelte dieses Mal die Herleshäuser Spitze ein wenig. Matthias Brill musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Jan Hartig unterlag nach fünf Sätzen mit 2:3. Ebenfalls fünf Sätze brauchte Olaf Grützner, jedoch hatte er im Entscheidungssatz die Nase hauchdünn mit 14:12 vorne. Klaus-Peter Brill verlor mit 1:3, während Marcel Heiling mit 3:2 die Führung auf 5:3 aus Herleshäuser Sicht ausbaute. Ronny Schlägel unterlag mit 1:3 zum 5:4-Halbzeitstand. Das Spiel des Tages lieferte sich nun Jan Hartig - wiederum über fünf Sätze: 12:10, 12:10, 9:11, 6:11, 9:11 unterlag er leider schließlich. Matthias Brill war mit 3:1 erfolgreicher. Bei Klaus-Peter Brill lief es nicht rund an diesem Wochenende. Er verlor auch sein zweites Match (11:8, 8:11, 9:11, 11:9, 9:11). Auch Olaf Grützner konnte nun nicht siegen (1:3) und die Gastgeber übernahmen mit 7:6 erstmals die Führung im Spiel. Ronny Schlägel glich im siebten 5-Satz-Spiel des Tages mit 3:2 zum 7:7 aus. Marcel Heiling unterlag im letzten Einzel mit 0:3, sodass erneut das Schlussdoppel über das Spielende entscheiden musste. Hartig/Heiling gaben sich dieses Mal leider mit 8:11, 10:12, 12:10, 7:11 zur 7:9-Niederlage unglücklich geschlagen.
-rs- » mehr . . .
Olaf Grützner nach seinem erfolgreichen Einzel gegen Vierbach.Ronny Schlägel in AktionEin paar Tipps von Ronny an Marcel ...
... und schon klappt das - Mundwinkel nach oben!Das letzte Spiel des Tages muss die Entscheidung bringen.Unser Doppel mit Jan Hartig (l.) und Marcel Heiling.Die Siegerfaust! Ausgleich zum 8:8 gegen Vierbach.Die Senioren (und ein Aktiver) nehmen´s erfreut zur Kenntnis ...

Zurück . . .