Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 20.10.2017 11:08 - Fußball: H/N/U - Werratal am 15.10.2017
Am letzten Sonntag hatte H/N/U die SG Werratal auf dem Sportplatz in Herleshausen zu Gast. Bei herrlichstem Sommerwetter (im Herbst) erlebten die zahlreichen Zuschauer ein munteres Spiel, das H/N/U am Ende mit 3:0 für sich entscheiden konnte.

Seit dem unglücklichen Spiel am 27.8.2017 gegen W/H ist H/N/U nun mittlerweile seit sieben Spielen siegreich!! Da am Sonntag die WR von Anfang bis zum Ende des Spiels anwesend war, konnte ich mir diesmal jegliche Aufzeichnungen ersparen.

Überschrift der WR vom Montag: "WWW Sturm brilliert erneut" Bereits nach acht Minuten konnten die Fans die 1:0 Führung bejubeln, nach einem Weishaar-Pass schloss J. Wittich per Linksschuss ab. Auch danach bestimmte H/N/U das Spiel, lies jedoch die letzte Konsequenz vorm gegnerischen Tor vermissen. Werratal bemühte sich das Aufbauspiel von H/N/U zu unterbinden, was dann auch bis zur HZ gelang. Gefährlich für unser Tor wurde es zumeist nur dann, wenn sich
unnötige Fehler in der H/N/U Abwehr einschlichen, wie z.B. in der 30.min.
Ansonsten hatte TW Zimmermann einen ruhigen Tag!!

Nach der HZ Ansprache von Andreas Hartmann setzte H/N/U seine Angriffsbemühungen gleich nach Wiederanpfiff konsequent um. Gleich der erste Angriff in der 46 min, Wittich hatte sich durchgesetzt, passte im Strafraum zurück auf den mitgelaufenen Weishaar und der erzielte das 2:0. Dachte man, doch der Schiri sah es nicht so und entschied auf Abseits. Viel Diskussionsstoff, aber leider nicht zu ändern.

Unbeirrt setzte H/N/U sein Angriffsspiel fort und wurde in der 51. min belohnt. Eckball von J. Wittich und Lukas Wetterau erzielte per Kppf das 2:0.
Nur zwei Minuten später, eine Kopfballvorlage von Wetterau in den Lauf von
M. Weishaar, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und auf 3:0 erhöhte. Danach dezimierte sich Werratal, nach wiederholten Faulspiel an Wittich musste
die Nr. 6 der Gäste den Platz mit gelb/rot verlassen. H/N/U verwaltete nun das Spiel, ließ es etwas ruhiger angehen, kam aber trotzdem noch zu guten Einschussmöglichkeiten. Eine davon vergab der eingewechselte Marcel Biehl. In der 90 min, ein Handspiel im Strafraum von Werratal, Elfmeter für HNU, doch Sascha Biehl zielte zu genau und traf nur den Pfosten (Schlusspfiff).

Mit dieser eindrucksvollen Serie reist HNU nun am kommenden Sonntag zum Derby nach Wichmannshausen. Der Tabellenführer empfängt den Dritten. Anstoß um 15.00 Uhr. Der Kassierer von Wichmannshausen wird sich freuen, denn H/N/U wird sicherlich nach den zuletzt gezeigten guten Leistungen viele Fans zum Besuch dieses Spiels mobilisieren.

Unsere II. Mannschaft hatte am Sonntag um 13.15 Uhr das Vorspiel. Doch trotz Verstärkung Langheld, Genau, Scholze, Müller bekamen sie nie Zugriff auf das Spiel. Der VfB Witzenhausen dominierte dieses Spiel von Beginn an und hätte durchaus auch noch höher gewinnen können. Turm in der Schlacht war Michael Wenk, der noch etliche gute Möglichkeiten der Gäste vereitelte. Das einzige Tor für HNU erzielte J. Baum in der sechsten Minute. Nach zehn Spielen ist H/N/U II Drittletzter in der Kreisliga B mit mageren acht Punkten und 18:30 Toren. So langsam sollte hier nun mal der Schalter umgelegt werden, denn der Abstand auf Platz 10 beträgt schon fünf Punkte. Sicher ist Lichtenau II schon der erste Absteiger aus der Liga, da sie ihre Mannschaft zurückgezogen haben.
Sich darauf verlassen das der TSV Netra/Rambach weiter so schwach spielt sollte man sich auch nicht, denn Ruck Zuck steht man am Ende auf dem Relegationsplatz und dann ist es wie bei Pokalspielen - fast alles ist möglich, auch die Kreisliga C. Also auf zu besseren Leistungen, was schon am Sonntag im Auswärtsspiel beim Tabellenneunten in Hopfelde/Holl./Walburg gezeigt werden muss!!!

Unsere dritte Mannschaft verlor in FSA II mit 4:2 Toren, nicht nur das Spiel, sondern mit Wolfgang Warnke auch seinen langjährigen Betreuer. Denke aber mal, dass sich auch hier eine interne Lösung findet.

-fr- » mehr . . .

Zurück . . .