Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 15.09.2017 20:36 - Tischtennis: Die neue Tischtennissaison ist eröffnet - Herleshäuser Kay Lange wird Kreismeister!
Kreismeisterschaften 2017
In der vergangenen Woche startete die neue Tischtennissaison in die Serie 2017/2918. Für den TSV Herleshausen gehen wieder zwei Mannschaften auf Punktejagd. Die erste Herrenmannschaft startet in der Kreisliga, Gr. 2 und die zweite Herrenmannschaft, die eigentlich schon eine Mixed-Mannschaft ist, findet sich in der 3. Kreisklasse, Gr. 3 wieder.
Doch bevor die zweite Mannschaft das erste Spiel hatte, wurde ein letztes Training unter Wettkampfbedingungen bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Eschwege absolviert. Und dabei kamen neben Platzierungen sogar ein Herleshäuser Kreismeister heraus: Kay Lange konnte den Titel im Doppel der Herren-E-Klasse zusammen mit dem Vockeröder Heiko Ebeling feiern!
In der Herren-D-Klasse gab es einen dritten Platz durch Marcel Heiling, ebenfalls mit einem Vockeröder Doppelpartner (Andre Nickel). Die Herleshäuser Medaillensammlung komplettierte dann Klaus-Peter Brill, der zusammen mit Egon Jahn vom TTV Neuerode den zweiten Platz in der Altersklasse 60 holte. Zudem gewann er noch den dritten Platz im Einzel der selben Altersklasse. Ohne Podestplätze, aber mir guten Trainingseinheiten, kehrten Katja Lippold (C- und A-Klasse) und Ronny Schlägel (C-Klasse) heim.

2.Herrenmannschaft - 3. Kreisklasse, Gr. 3
SV Eintracht Hoheneiche - TSV Herleshausen II 6:4 (24:18 Sätze)

Um ein Haar wäre die zweite Mannschaft mit dem ersten Punkt im ersten Saisonspiel nach Hause gekommen. Am Ende verloren sie jedoch mit 4:6. Überraschend hoch verlor das Doppel Baum/Lippold im Eröffnungsspiel (4:11, 5:11, 2:11), doch sofort konnten Fügen/Wallstein mit einem 3:2-Sieg wieder ausgleichen. Rainer Baum unterlag im ersten Einzel mit 1:3 und am Nebentisch hatte Edgar Fügen mit 2:3 das Nachsehen. Katja Lippold punktete danach für die Herleshäuser mit 3:2 zum 2:3-Zwischenstand. Die drei folgenden Niederlagen durch Nico Wallstein (2:3), Edgar Fügen (0:3) und Rainer Baum (1:3) besiegelten jedoch die Niederlage. Da in dieser Klasse das sogenannte "Braunschweiger System" gespielt wird, d.h. es sind 4er- oder 3er-Mannschaften möglich, werden immer alle 10 möglichen Spiele durchgespielt. Aller Ehren wert ist es daher, dass Nico Wallstein und Katja Lippold den Kopf, trotz der feststehenden Niederlage, nicht hängen ließen und beide mit 3:1 zum 4:6-Endstand gewannen.

TSG Bad Sooden-Allendorf - TSV Herleshausen II 8:2 (26:10 Sätze)
Nichts zu holen gab es nur vier Tage nach dem Auftaktspiel gegen Bad Sooden-Allendorf. Baum/Lippold unterlagen im Doppel mit 0:3. Katja Lippold holte in ihrem dritten Saisonspiel den dritten Sieg (3:1), doch nun verloren Rainer Baum (2:3), Edgar Fügen (0:3) und Florian Pfaffl (0:3). Im o.g. Braunschweiger System ist es möglich, auch nur zu dritt anzutreten und trotzdem die gleichen Siegchancen zu haben, wie ein 4er-Team. Dies nutzten die Badestädter und gewannen im zweiten Durchgang erneut gegen Rainer Baum, Florian Pfaffl (je 0:3) und Edgar Fügen (2:3). Rainer Baum (als Nr. 1 muss er drei Spiele machen) konnte nun mit 3:1 siegen, doch die 0:3-Niederlage von Katja Lippold bedeutete den 2:8-Endstand.

Vorschau
Am kommenden Freitag, 15.09.17, greift die erste Mannschaft ins Geschehen ein. In einer hochkarätigen Kreisliga wird es sehr schwer werden, doch die Vorraussetzungen sind in diesem Jahr wesentlich besser als in der vergangenen Saison, in der man eine katastrophale Vorrunde hinlegte. Zu Gast ist am Freitag der TTV Werleshausen. Spielbeginn ist wie immer 20:15 Uhr in der TSV-Halle und der Eintritt ist natürlich frei!
-rs- » mehr . . .
Kreismeister im Doppel der Herren-E-Klasse: Kay Lange (mi.) zusammen mit Heiko Ebeling vom TTC Vockerode (re.)Dritter Platz bei den Senioren 60: Klaus-Peter Brill (rechts)Vizemeister der Senioren 60: Klaus-Peter Brill (2.v.r.) zusammen mit Egon Jahn vom TTV Neuerode (li.)

Zurück . . .