Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 05.09.2017 12:27 - Fußball: H/N/U Rückblick August 2017
Nach dem Abstieg aus der GL waren viele der Meinung nun gut spielen wir vorne wieder mit in der Kreisoberliga!

Doch nach einem Abstieg ist nichts so, wie es vorher einmal war.

Schon die Vorbereitung auf die neue Serie war alles andere als optimal.
Zwar hatten wir innerhalb von drei Wochen nach Werner Heidemüllers Ausscheiden einen neuen Trainer. Natürlich hatte er seinen Urlaub schon geplant, wodurch er die ersten 14 Tage im Juli nicht da war, und somit auch kein Vorbereitungsspiel stattfand. Dann sollte das erste Spiel am 15.07.17 stattfinden, (in Meineringshausen am Edersee) schon Wochen vorher von mir angekündigt. Was passiert, wie im Vorjahr schon muss ich das Spiel wegen SPIELERMANGEL absagen!!!
(Konzerte und diverse andere Veranstaltungen sei Dank)
Somit wieder ein Wochenende ohne Vorbereitungsspiel!!
Dann endlich am 23.07.17 das erste Spiel gegen Nentershausen (A-Ligist), in Herleshausen. Hier wurde zwar gewonnen, aber glanzlos, ohne große Erkenntnisse für unseren Trainer.
Dann hatte ich HNU I auch im Pokal gemeldet, hat den Vorteil eines weiteren Vorbereitungsspieles im Juli. Aber auch der Wettergott war gegen uns.
Das für Mittwoch den 30.07.17 angesetzte Spiel in Eschenstruth viel nach tagelangen Dauerregen aus.
Somit musste HNU mit nur einem Spiel in die neue Serie starten.

Am 29.07.17 in Ulfen das erste Serienspiel gegen Großalmerode.
Meine Erwartungen waren nicht all zu groß, da sich der Gegner doch verstärkt hatte und auch als Titelfavorit gehandelt wird.
Doch wieder erwarten lief alles gut bei HNU. Schon nach 25 min stand es durch Tore von Wetterau und Wittich 2-0. Danach scheiterte der Gegner zweimal aussichtsreich an Torwart Zimmermann, und dezimierte sich in der 30 min durch ein unnötiges Handspiel. Schon hier war zu sehen das HNU auch aus der Überzahl kein Kapital schlagen konnte, und somit bis kurz vor Schluß zittern musste ob denn die zwei Tore reichen werden.
Erst als der Gast dann konditionell nachließ machte Marcel Weishaar mit einem
Doppelpack in der 87 und 89 min den Sieg perfekt.

Am 06.08.17 das zweite Serienspiel in Herleshausen gegen Waldkappel.
Gegenüber der Elf vom ersten Spiel fehlte nun Lukas Wetterau.
(drei Wochen in Amerika)
Wie schrieb die WR. Nicht gut gespielt aber wichtiger Sieg!!
In den ersten siebzig Minuten passierte nicht viel. Zwei Spieler mussten mit Platzwunden ins Krankenhaus zum nähen(1xHNU, 1xWaldk.) und ein Freistoß von Seb. Braun aus 22 m den Gebhard gerade noch zur Ecke lenken konnte.
HNU fand kein richtiges Mittel gegen Waldkappels Abwehr, vieles verpuffte schon frühzeitig, und Wetterau fehlte überall.
Erst nach dem 1-0 durch Wittich 70 min, wurde es lebhafter. Nun ging es hin und her, Waldkappel versuchte vieles um zum Ausgleich zu kommen, doch war es Weishaar der in der 90 min den 2-0 Sieg für HNU sicherte.
Schon hier konnte man erkennen das war NICHT mehr die HNU der letzten Serie!!

Doch weiter ging es im Pokal.
Am Dienstag den 08.08.17 wurde das Pokalspiel in Eschenstruth nachgeholt.
HNU konnte fast auf die gleiche Mannschaft wie Sonntag zurückgreifen.
Durch zwei Tore in der 1 HZ (Gonnermann 20, Weishaar 43 min) kam HNU rasch in die Erfolgsspur, und konnte in der 2 HZ noch auf 3-0 durch Hauss erhöhen.
Durch diesen Sieg kam man nun in die zweite Runde im Hessenpokal.
Sprich am 30.08.17 ein Heimspiel gegen Wichmannshausen.
Dadurch kam ich eine Zwickmühle!! 27.08.17 Wickenrode, 30.08.17 Wichmannsh. 01.09.17 gegen Wehretal. Drei Spiele innerhalb von sechs Tagen, würde keine Mannschaft im bezahlten Fussball mitmachen.
So argumentierte ich auch gegenüber Wehretal und dem Klassenleiter. Wehretal willigte dann auch ein, und das Spiel wurde um 14 Tage nach hinten verlegt.
Ansonsten hätte ich, (bei keiner Einigung) das Pokalspiel ausfallen lassen.

Teil zwei vom Rückblick folgt in Kürze. » mehr . . .

Zurück . . .