Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 24.07.2017 11:16 - Fußball: SG HNU Vorbereitungsspiel
Am gestrigen Sonntag, den 23.07.2017 wurde in Herleshausen wieder Senioren
Fußball gespielt, nachdem in der Rückserie der GL kein Spiel von März bis Juli mehr stattgefunden hatte. Auch beim Ausschank hat sich etwas verändert, nicht mehr Friedhelm Rimbach für die SG, sondern der TSV Herleshausen hat ab jetzt diese Aufgabe übernommen.

Im Zuge der Vorbereitung kam es zu zwei Spielen.

Um 13.15 Uhr spielte in Ermangelung von Gegnern unsere II. Mannschaft gegen die
III. Mannschaft. In einem recht ansehnlichen Spiel gab es ein leistungsgerechtes 1-1. In der ersten HZ konnte HNU II sein spielerisches Übergewicht und auch die Chancen nicht in Tore umsetzen.
In der 2. HZ hatte auch unsere 3. Mannschaft ein paar Möglichkeiten, aber zu Toren reichte es nicht mehr.
So blieb es bei den Toren von Tobias Hemmer 28. min. zum 1-0 für die II. und
Tobias Nöten zum 1-1 in der 38 min. für die 3. Mannschaft.

Um 15.00 Uhr spielte dann HNU I gegen Nentershausen/Weißenhasel/S. (A Ligist)
Bei HNU merkte man die lange Pause denn es war das erste Spiel seit Ende Mai!
Der Gast spielte in der ersten HZ gut mit, war auch läuferisch sehr präsent,
und so dauerte es bis zur 38. min bis die zahlreichen Zuschauer das erste Tor zu sehen bekamen. Lukas Wetterau, mit einem 18 m Schuss. Nur fünf Minuten später der überraschende Ausgleich durch Muhlak. Doch HNU anwortete nochmal und erzielte mit dem Pausenpfiff das 2-1 durch Janik Wittich.
Allerdings hatte HNU auch etwas Glück, ein Schuss an den Innenpfosten des HNU Tores, und zwei Paraden von Zimmermann verhinderten weitere Tore für unseren Gegner!!

Nur drei Minuten waren in der zweiten HZ gespielt, da war wes wiederum Lukas Wetterau der mit einem abgefälschten Schuss das 3-1 erzielte.
Die Überlegenheit von HNU wurde nun etwas deutlicher, vielleicht hatte sich unser Gast auch etwas zu sehr verausgabt in der 1. HZ.
70. min 4-1 Wetterau, 73. min. 5-1 Janik Wittich, 75. min 6-1 J. Wittich.
Ab der 75 min. wurde die Abwehr etwas vernachlässigt, hatte auch mit den Umstellungen zu tun, und dem Drang nach weiteren Toren.
Nentershausen/W/S bestrafte dies mit zwei Kontertoren gegen die zu weit aufgerückte Abwehr zum 6-2, und 6-3 in der 85/87 min. durch Franz.

Schauen wir mal welche Erkenntnisse unser neuer Trainer Manfred Radloff aus diesem Spiel ziehen kann. Denn bereits am Mittwoch den 26.07.17 um 18.30 h
das nächste Spiel in Eschenstruth, (A-Ligist). Hierbei handelt es sich um ein Pokalspiel.

Und am Samstag steht dann für beide Mannschaften I. und II. der Serienstart
in Ulfen an. Spielbeginn 13.45 h die II, 15.30 h die I. Mannschaft.

-Friedhelm Rimbach- » mehr . . .

Zurück . . .