Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 09.04.2017 12:01 - Fußball: B-Jugend - Viel Sand im Getriebe
JSG H/N/U - JSG Meissnerland 3:5 (1:4)

Eine erhebliche Leistungssteigerung in der 2. Hälfte war notwendig, damit die B-Jugend der JSG HNU noch eine Blamage abwenden konnte.

Wieder einmal musste Trainer Andreas Braun am Freitagabend in Nesselröden ohne drei Stammspieler diesmal gegen die JSG Hebenshausen/Werra antreten. Zum Glück bekam er Unterstützung von der C-Jugend. Jan Wilutzky und Hendrik König waren bereit für einen Einsatz in der B-Jugend. Hebenshausen war für die JSG der erwartete starke Gegner, was die Gäste auch im ersten Abschnitt unter Beweis stellten. Zwar lief zu Beginn alles nach Plan. Anton Braun spielte in der 2. Minute einen steilen Pass auf unsere schnelle Tina Schweitzer, die im Strafraum unsanft zu Fall gebracht wurde. Schiedsrichter Erwin Schellhase aus Sontra blieb keine andere Wahl, er zeigte auf den Elfmeterpunkt. Anton Braun ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte eiskalt zur 1:0 Führung für unsere Mannschaft (2. Minute). Doch nun begann unser Team unkonzentriert und zu lässig weiter zu spielen. Unsere Spieler zeigen keine Laufbereitschaft, standen oft zu weit vom Mann und Gegner weg, überließen Hebenshausen meist den Ball, gingen nicht ordentlich in die Zweikämpfe und überließen Hebenshausen mehr und mehr Feldanteile. Diese Freiheiten konnten die Gäste auch gleich in Kapital umwandeln. In der 6. Minute gelang Dean Wiegleb das 1:1, in der 20. Minute das 2:1 für die Gäste. In der 21. Erhöhte Justin Weyenberg auf 3:1 und Konstantin Hildebrand erhöhte in der 37. Minute sogar auf 4:1 für Hebenshausen. Was war hier denn los? Unserer Mannschaft leistete sich viel zu viele Fehlpässe und oft wirkten die Aktionen zu überhastet. Die Stürmer blieben wie festgewurzelt auf Höhe des Mittelkreises stehen. Einfach nur bitter. Kurz vor der Pause hatte Leon Eisenberg, Anton Braun und Tom-Leon Fries noch Möglichkeiten auf einen Anschlusstreffer, genauso wie Jonas Jürjens durch seinen Lattentreffer, aber es blieb beim Pausenstand von 4:1 für die Gäste.

Nach der Pause zeigte sich die Südringgau-Elf offensiver, entwickelte mehr Druck nach vorn, war lauffreudiger und auch in den Zweikämpfen präsenter. Die etwas lautere Ansprache vom Trainer Andreas Braun schien Wirkung zu zeigen. Doch beste Torchancen ließen Hendrik König (49. Minute) und Jan Wilutzky (54. Minute) ungenutzt. Auch Nils Schönrock und Tina Schweitzer schossen den Ball alleinstehend am Torwart und auch am Tor vorbei. Nach einem Foulspiel an Gabriel Dunkelberg auf Höhe der Mittellinie verwandelte Freistoßspeziallist Anton Braun den Freistoß unhaltbar zum 2:4 (65. Minute). Jetzt wurde es ein richtiges gutes Spiel. Unsere Team hatte die JSG Hebenshausen fest im Griff, hatten jetzt mehr und mehr Spielanteile und waren dem Anschlusstreffer näher. In der 77. Minute nahm sich Mannschaftsführer Gabriel Dunkelberg ein Herz und startete ein Sololauf direkt auf das Tor der Gäste zu. Sein Schuss aus 10 Metern ging unhaltbaren in die Maschen zum 3:4-Anschlusstreffer. Was für eine Mannschaftsleistung nach einem 1:4 jetzt nur noch 3:4 und es waren noch drei Minuten plus Nachspielzeit zu spielen. Trainer Andreas Braun warf alles nach vorne, das Unentschieden lag in der Luft. Die Spannung war kaum noch zum Aushalten, da setzten die Gäste in der letzten Minute der Nachspielzeit einen Konter und Jacob Rode netzte unhaltbar zum 3:5 ein (80. +2). Der gute Schiedsrichter Erwin Schellhase pfiff die Partie danach ab. Endstand 3:5 für die JSG Hebenshausen/Werra.

Fazit: "Dieses Spiel wird nur durch Schnelligkeit entschieden", waren schon vor dieser Begegnung die Aussagen vom Trainer Andreas Braun. Nur wie das Umsetzen in Leistung auf dem Platz aussah, das sah man von unserer Mannschaft in der ersten Hälfte nicht. So brauchte es wohl noch die mehr als deutliche Ansage in der Halbzeitpause vom Trainer und die Schlafeinlage war wie weggeblasen. Fortan sah man Bewegung bei unserer B-Jugend, es wurden plötzlich Zweikämpfe geführt und der Ball begann zu laufen. Und als es ganz schnell ging, kamen die Gäste nicht mehr hinter her. Alles in allem wäre ein Unentschieden anhand der zwei unterschiedlichen Halbzeiten gerecht gewesen, aber Fußball ist eben nicht immer gerecht.

Vielen Dank an die Zuschauer, Fans und Eltern für die tolle Unterstützung !!!
Auch bei Wolfgang Warnke für die Bereitstellung und Vorbereitung des Sportplatzes bedanken wir uns recht herzlich.
Alle sahen bei kühlem Fußballwetter in Nesselröden ein spannendes Kreisligaspiel, bei dem unsere JSG HNU in der ersten Halbzeit "Sand im Getriebe" hatte.

Am kommenden Mittwoch, 12.04.201,7 muss unsere B-Jugend ein schweres Spiel gegen die JSG Großalmerode antreten. Anstoß ist um 18.30 Uhr in Nesselröden.

JSG H/N/U: Moritz Janus, Leon Eisenberg, Jan Wilutzky, Gabriel Dunkelberg, Omran Alhallak, Hendrik König, Kevin Börner, Anton Braun, Nils Schönrock, Jonas Jürjens, Kevin Hartig, Martin Ellenberger, Tom-Leon Fries, Tina Schweitzer.

-Andreas Braun (Trainer)- » mehr . . .

Zurück . . .