Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 20.01.2017 15:03 - Fußball: Seniorenbereich - Jahresrückblick 2016 - Teil 2
SG H/N/U - Zusammenfassung Juli bis Dezember 2016

I. Mannschaft

Durch die Relegationsspiele bis zum 15.07.2016 war die Regenerationspause kurz, keine zwei Wochen. Bereits Anfang Juli mussten wir mit dem Training wieder beginnen. Serienstart so früh wie nie, am 31.07.2016. Deshalb auch nur zwei Vorbereitungsspiele: am 22.07.16 in Ifta (KOL-Team) 3:1 gewonnen, am 24.07.16 in Förtha-Marksuhl (1. Kreisliga) 4:2 gewonnen. Und um das Wochenende voll zu nutzen, hat unsere II. Mannschaft am 23.7.16 in FSA gegen die I. gespielt und 11:2 verloren.

Am Hessenpokal haben wir in diesem Jahr nicht teilgenommen, sonst wären noch ein bis zwei Wochentagsspiele hinzu gekommen. Das wäre zuviel gewesen. Dafür aber die Teilnahme der II. Mannschaft am Sparkassenpokal. Die Jungs haben zweimal gewonnen und sind damit unter den letzten vier Mannschaften.

Zur Serie:
Dass es in der Gruppenliga nicht einfach wird, dass war jedem bekannt. Ärgerlich für uns: Wir haben in vielen Spielen gut mitgespielt, unsere Abwehr steht auch in der GL gut, was die wenigen Gegentore (26) beweisen. Nur sechs Mannschaften haben weniger, und die stehen weit vor uns. Probleme macht die Offensive, hier haben wir erst 15 Tore geschossen, weniger hat keine andere Mannschaft (nur Weidenh.II hat auch erst 15).

Es gab zwei Spiele, da war nichts zu wollen, in Kaufungen und in Dörnberg, die haben uns ganz schön vorgeführt. Sie machen den Meister unter sich aus. Wenig zu machen war auch in Sandershausen, 4:0 verloren, mit Rumpfteam! Aber alle anderen Spiele, die verloren gingen, meistens mit einem Tor, das war ärgerlich, denn wir haben immer mitgehalten, Chancen herausgespielt, vergeben, und dann sind wir dafür bestraft worden. Gleich im ersten Spiel in Reichensachsen (aufgerüstet mit sieben Tschechen) haben wir die Chancen nicht genutzt, 2:0 verloren. Zuhause gegen Hombressen (4 Platz z.Z.) 0:1 verloren - ausgeglichenes Spiel und am Ende vergibt Lukas eine 100 % Kopfballmöglichkeit. (1 Pkt vergeben) Gegen Vellmar zu Hause nur 1:1 gespielt. (2 Pkt. vergeben) In Grebenstein 1:0 verloren. (3 Pkt. vergeben) Hier waren wir klar besser, haben die zweite Halbzeit nur auf ein Tor gespielt und beste Möglichkeiten vergeben: Wetterau, Weißhaar oder der Pfosten stand im Wege, gegen Ende auch noch Sascha Biehl verloren durch einen Schlag gegen die Zähne. (Spielt bis heute noch nicht wieder) Gegen Calden 1:2 zu hause verloren. In Rengershausen - auf Kunstrasen Heimvorteil genutzt - war es eine Frechheit bei dem Wetter, aber nicht zu ändern. Hier haben wir sogar 0:1 geführt, um am Ende mit 2:1 zu verlieren. Ich glaube, dreimal Pfosten und Latte standen im Weg, aber auch wieder Wetterau, Weißhaar, die einfach nicht ins Tor trafen. (mind. 1 Pkt. vergeben) Fortsetzung zu Hause gegen Heiligenrode, zwar hatten wir auch hier einige Verletzte, trotzdem musste und durfte dieses Spiel nicht verloren werden, mit 1:2. Auch hier hatten wir Möglichkeiten, hier war es Wittich, der alleine vorm Tor den Ball nicht zum Ausgleich ins Netz setzte. (mind. 1 Pkt. vergeben) Oder das letzte Spiel in Herleshausen, hier war Wolfhagen besser, aber wenn man dann in der 88. Min. einen Elfer geschenkt bekommt (wäre das 2:2 gewesen) ... Er wurde kläglich vergeben (wieder 1 Pkt aus der Hand gegeben).

Das sind um die sieben Punkte, (minimal gerechnet) die wir liegen gelassen haben! Viermal haben wir trotzdem gewonnen, zu Hause gegen Weidenhausen, gegen Wichmannshausen, gegen Vollmarshausen, einmal auswärts in Wattenbach gewonnen und zu Hause gegen Vellmar unentschieden. 13 Punkte auf der Habenseite. 20 Punkte hätten es mindestens sein müssen. Wir hätten auf den 9. Platz stehen können, so ist es der Platz 12, punktgleich mit Vollmarshasen, allerdings haben wir drei Spiele weniger. Die Abstiegsplätze sind 13, 14, 15 und 16. Es ist keine Luft mehr nach unten.

Drei von den weiten Auswärtsfahrten haben wir mit dem Bus durchgeführt. Nach Grebenstein, nach Rengershausen, nach Dörnberg. Auch ab März 2017 wird zu den weiten Auswärtsfahrten wieder ein Bus eingesetzt. Die letzten drei Spiele im November sind wetterbedingt ausgefallen. Fortsetzung der Serie am 05.03.2017 in Wichmannshausen.

Die II. Mannschaft

Wie immer, wenig Training und dementsprechend die Leistungen. Durch die Ansetzung in der GL, ist es kaum noch möglich das die II. das Vorspiel bestreitet. In den abgelaufenen Spielen war es nur zweimal möglich. Auch ab März 2017 wird es nicht viel besser. Schade, denn dadurch kann kein Spieler bei Heimspielen verschoben werden. Und zu Auswärtsspielen fährt die I. immer mit 14 Spielern plus Ersatztorwart, so dass bei der dünnen Spielerdecke auch nichts möglich ist.

Nach sechs Spieltagen stand die II. Mannschaft ganz oben, mit vier Siegen einem Unentschieden und einmal verloren. Dann ging es abwärts. Aus den restlichen neun Spielen wurden nur noch sechs Punkte geholt. Platz 9 in der Tabelle - 15 Pkt. Rückstand zu Platz 1, aber nur 7 Pkt. nach unten zum Relegationsplatz. Die Serie ist somit eigentlich schon gelaufen, da nichts mehr nach oben geht, und auch nichts nach unten hoffentlich. Schade, denn es wäre wie immer mehr zu erreichen gewesen.

Die III. Mannschaft steht von allen Truppen am besten, zurtzeit Platz 7, Kreisliga C 2. Viel zu sagen gibt es hier nicht. Sie spielen ihre Spiele herunter, haben von 11 Spielen 4 x gewonnen, 2 x unentschieden gespielt und 5 x verloren. Aufsteigen wollen sie nicht, absteigen können sie nicht. Verletzungen: nur eine schwerwiegende von Sascha Biehl, aber trotzdem schon eine zu viel.

Den Abschluss des Sportjahres bildete die gemeinsame Weihnachtsfeier am 17.12.2016 diesmal im DGH in Herleshausen. Am 04.01.2017 hat das Hallentraining zur Vorbereitung auf die Rückrunde wieder begonnen.

-Friedhelm Rimbach- » mehr . . .

Zurück . . .