Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 27.12.2016 11:33 - Fußball: D-Jugend - Jahresrückblick 2016
Mit einer neu formierten großen Mannschaft starteten wir Anfang September in die neue D-Jugendsaison 2016/2017. Zur Zeit haben wir in der D-Jugend eine Mannschaftsstärke von 23 aktiven Kindern. Die Trainingsbeteiligung pro Trainingstag liegt im Schnitt bei ca. 13 - 18 Kindern.

Zum Kader gehören: Selina Walter, Jonas Hartmann, Jannik Fischer, Maximilian Ebel, Maurice Schäfer, Henrik Stoehr, Wiko Witzel, Leon Kopper, Frederik Prüssner, Justus Prüssner, Julian Schade, Frederik Böckmann, Lara Mangold und Marie Sennhenn sowie die aus der E-Jugend gekommenen: Lea Böttcher, Marcel Berger, Felix Janus, Leah Achler, Moritz Wanka, Nico Siebert und Bernhard Böckmann. Neu hinzugekommen sind desweiteren noch Salome Adam und Dustin Langenthal.

Beachtenswert zu erwähnen ist, dass sich auch der jüngere Jahrgang (2005) vom Leistungsniveau nahtlos eingefügt hat, was auch daran zu erkennen ist, dass auch in dieser Saison die C-Jugend von Beginn an wieder tatkräftig unterstützt wird. Spieler wie Beispielsweise Salome Adam (die ihre erste Saison überhaupt spielt), Marcel Berger, Justus und Frederik Prüssner genießen des Öfteren das Vertrauen der C-Jugend Betreuer. Die beiden Mädchen Lara Mangold und Marie Senhenn sind auch aufgrund von persönlichen Terminen bereits seit Saisonbeginn an die C-Jugend abgegeben, obwohl sie noch D-Jugend spielen könnten.

Meisterschaft Hinrunde Saison 16/17

Nach den ersten zwei Wochen Training starteten wir zum Auftakt in die Qualifikationsrunde der D-Jugend, wo es darum geht, sich im Jeder gegen jeden Modus unter die ersten fünf Mannschaften der Qualirunde in der Tabelle zu spielen, um sich somit für die Meisterschaftsrunde zu qualifizieren.

Am ersten Spieltag dieser Qualifikation empfingen wir zu Hause BSA/Kammerbach, die in einer gut geführten Partie mit 2:1 geschlagen wurden. Zum zweiten Spieltag reisten wir nach Kleinalmerode, wo es gegen die JSG Witzenhausen ging. In diesem Spiel bekamen wir keinen Zugriff auf den Gegner, und so verloren wir verdient mit 0:3. An Spieltag 3 fuhren wir nach Germerode, wo der JFV III auf uns wartete. In einer sehr einseitigen Partie und einer spielerisch sehr starken Leistung unserer Mannschaft gewannen wir auch in der Höhe verdient mit 17:0. Im Spieltag 4 ging es dann gegen den Favorit in unserer Gruppe die JFV I. In diesem Spiel zeigten wir eine recht ansprechende Leistung aber letzten Endes kassierten wir eine 0:5 Niederlage. Diese Niederlage sollte am 5. Spieltag mit einem Sieg wieder ausgemerzt werden. Kurioser Weise endete dieses Spiel (nach mehreren guten Chancen auf beiden Seiten) mit 0:0. Im entscheidenden Spiel der Quali mussten wir zum Tabellennachbarn nach Reichensachsen, die bis dahin nur einen Punkt hinter uns in der Tabelle standen. Nach einer sehr guten mannschaftlichen Leistung gewannen wir mit 1:0 und qualifizierten uns somit für die Meisterschaftsentrunde.

Pokal

Die Euphorie des Pokals der Vorsaison wurde durch die JSG Sontra bereits in Runde 1 beendet. Das allererste Spiel der Saison verloren wir klar mit 0:3 und schieden aus der Pokalrunde aus.

Hallenkreismeisterschaft 2016/17

Auch in der Halle zeigten die Kids bisher eine sehr gute Leistung. Da wir über eine große Mannschaft verfügen, entschieden wir uns frühzeitig dazu, zwei Mannschaften ins Rennen um die Hallenmeisterschaft zu schicken. Nach zwei Vorrundenturnieren setzte die Mannschaft in der Gruppe A sich letzten Endes als bester Gruppenfünfter und die Mannschaft der Gruppe D sogar souverän als Gruppenzweiter durch. Beide qualifizierten sich somit für die Zwischenrunde.

Highlight des Jahres

Als Highlight des Jahres (neben der Meisterschaft) ist wohl auch dieses Jahr wieder für unseren jüngeren Jahrgang (2005+2006) sowie Eltern/Betreuer das Hallenturnier der SG Wildeck zu erwähnen, wo man sich mit den Bundesliga-Nachwuchsmannschaften wie z.B. vom FSV Mainz, VfL Wolfsburg oder Schalke 04 messen konnte. Am ersten Turniertag bekamen wir es in unserer Gruppe mit den Mannschaften aus Bebra, Bremen, Dortelweil und Hofheim zu tun. Mit zwei Siegen (Bebra und Hofheim) und zwei Niederlagen (Bremen und Dortelweil) belegten wir am Ende des ersten Tages den dritten Rang und qualifzierten uns überraschend aber glücklich für den zweiten Tag. Am zweiten Tag ging es wieder im Gruppenmodus um den Einzug in die Finalspiele. So standen wir gegen die Mannschaften des FC Schalke 04, Hertha BSC Berlin und Wisla Krakau auf dem Parkett. An diesem zweiten Tag waren wir chancenlos und bekamen drei herbe Niederlagen (was gegen solche Gegner auch nicht ausbleibt). Trotzdem war es ein sehr schönes Erlebnis was sich auch in den Augen der Kinder sehen lies. Bei diesem Turnier spielten wir mit: Moritz Wanka (1 Tor), Marcel Berger (5 Tore), Paul Mayer (2 Tore), Nico Siebert (1 Tor), Florian Bergmann, Jan Niebling, Justus Müller und Felix Janus.

-Ralf Schwanz- » mehr . . .

Zurück . . .