Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 11.11.2016 12:25 - Volleyball: Sieg und knappe Niederlage bei erstem Heimspieltag der zweiten Mannschaft
Volleyball: Sieg und knappe Niederlage bei erstem Heimspieltag der zweiten Mannschaft
Am Nachmittag des 05.11.2016 stand der erste Heimspieltag der Bezirksliga-Mannschaft des TSV Herleshausen an.
Das erste Saisonspiel beim BOL-Absteiger DJK-SSV Großenlüder war zuvor mit ausgedünnter Personaldecke 0:3 verlorengegangen und dementsprechend brannte man auf Wiedergutmachung in der heimischen Mehrzweckhalle.
Erster Gegner an diesem Tag war der TuSpo Nieste, welcher ebenfalls auf Wiedergutmachung bedacht war - hatte man eben diesem Gegner doch in seinem letzten Spiel der vergangenen Saison mit einem "Tie-Break-Kampf" in dessen Halle noch die Meisterschaft verdorben!
Mit diesen Vorzeichen starteten beide Mannschaften zunächst hoch motiviert in die Partie. Nieste konnte die Anfangsoffensive besser in Zählbares umsetzen und führte zur ersten Auszeit der Herleshäuser bereits mit 8:2. In dieser Unterbrechung wurden jedoch die richtigen Worte gefunden. Der TSV kam wieder heran und gestaltete über ein 18:18 bis hin zum 21:22 den Satz ausgeglichen. Anschließende Schwächen in der Annahme ließen diesen ersten Satz jedoch schlussendlich 21:25 verloren gehen.
Der zweite Satz sollte unbedingt erfolgreicher gestaltet werden und über einen zwischenzeitlich häufigen Führungswechsel wurde dieser letztendlich auch sicher 25:20 gewonnen. Der Beginn von Satz drei wurde ähnlich wie der Spielbeginn mit einem schnellen 1:9 leider wieder förmlich verschlafen und ging kurze Zeit später klar mit 11:25 verloren.
Die drohende Niederlage vor Augen, sahen sich die Herleshäuser Verantwortlichen zum Handeln gezwungen und somit kam für den vierten Satz auf zwei Positionen frisches Personal zum Einsatz. Diese Maßnahme zeigte Wirkung und nach einem offenen Schlagabtausch und großem Kampf beider Mannschaften ging dieser lange Satz mit 31:29 an den TSV.
Dies bedeutete den jeweils ersten Saisonpunkt für beide Gegner und der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Dieser begann wie der letzte aufgehört hatte mit wechselnden Punkten sowie ansehnlichen Spielzügen auf beiden Seiten und endete nach 123 Spielminuten denkbar knapp mit 16:14 und dem besseren Ende für den Gast aus Nieste.

In dem zweiten Spiel des Tages musste man gegen die Reserve des FSV Bergshausen antreten. Die Herleshäuser wollten unter keinen Umständen wie zuvor den Spielbeginn verschlafen und starteten mit einer couragierten Leistung und einer eigenen, komfortablen 7:0-Führung. Hierdurch geblendet wurde jedoch anschließend der Gegner offensichtlich unterschätzt, was lange einen annähernd ausgeglichenen Satzverlauf zuließ. Mit Konzentration auf die eigenen Stärken wurde dieser Anfangssatz dann jedoch 25:20 gewonnen.
Nach dem ersten Seitenwechsel versuchte Bergshausen dann noch einmal alles und gestaltete den Satz anfänglich ausgeglichen. Herleshausen zeigte jedoch in der Folge einen klaren Sieges-Willen und schloss den Durchgang schließlich klar mit 25:15 erfolgreich ab.
Der letzte Satz brachte keinerlei Gegenwehr der Gäste mehr und das gestärkte Selbstvertrauen schlug sich in einigen sehenswerten Angriffen der Südringgauer nieder. Schlussendlich ging der letzte Durchgang klar mit 25:10 an den TSV.
Somit war doch noch ein versöhnlicher Abschluss des ersten Heimspieltages gelungen mit den ersten 4 Punkten auf der Habenseite. Nicht zuletzt aus diesem Grund machte sich bei dem anschließenden, gemütlichen Ausklang langsam aber sicher Vorfreude auf die Feierlichkeiten zum dem 40-jährigen Bestehen der Volleyballabteilung des TSV breit, welche am darauffolgenden Samstag begangen werden sollten.
(D.M.)

Es spielten:
S. Adam, M. Baum, F. Göpel, T. Hörschelmann, E. Larbig, D. Möller, C. Müller, J. Preihs, C. Rosin, S. Scheld und H. Wetterau » mehr . . .
Volleyball II.Volleyball zweite

Zurück . . .