Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 03.10.2016 12:08 - Fußball: B-Jugend - von BSA überrollt!
BSA/Kammerb./Hitzer. - JSG H/N/U 7:2 (4:1)

Kaum hatte Schiedsrichter Maximilian Eysert (Großalmerode) die Partie am Sonntagmorgen in Berkatal-Hitzerode angepfiffen, war sie auch schon entschieden. Denn die JSG BSA/Kammerb./Hitzer. überrollte förmlich in der ersten Minute den Gast aus Herleshausen und sorgte früh für klare Verhältnisse. Dabei kam der JSG BSA/Kammerb./Hitzer. das schlechte Abwehrverhalten unser JSG H/N/U-Elf entgegen. "Wir verteidigten sehr hoch und wurden mit langen Bällen über die Außen quasi ausgehebelt", so die Worte von Trainer Andreas Braun.

Gleich zu Spielbeginn setzte sich BSA-Stürmer Hadi Acar auf der linken Seite durch, bediente Jacob Geiss, der zur frühen Führung für die JSG BSA / Kammerb./Hitzer. nach bereits 30 Sekunden vollendete (1.). Nun wurde unser Team wachgerufen, nicht nur allein durch Trainer Andreas Braun sondern auch von allen mitgereisten Eltern. Dieses schien Wirkung zu haben, denn in der 11. Minute wurde Kevin Hartig nach Vorlage von Niklas Wittich im Strafraum gefoult. Tim Biehl verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:1 Ausgleich. Doch leider hielt dieser Spielstand nicht lange an. Hadi Acar entschloss sich in der 16. Minute zum Schuss aus 28 Metern, da er keine Anspielstation hatte, der Ball senkte sich genau ins lange Eck zur 2:1 Führung für die JSG BSA. Danach ließen die Gastgeber etwas nach und wir kamen nun besser ins Spiel. In der (25.) scheiterte Martin Ellenberger mit einem Direktschuss nach Zuspiel von Jonas Jürjens an BSA Keeper Soliman Wichern. Den nächsten gefährlichen Torschuss gab unsere Mannschaft in der 30. Minute durch Kevin Hartig ab, doch der Torwart zeigte sich auf den Posten. Zwei Minuten später (32.) ein Konter von der JSG BSA. Philip Hennemuth leistete auf links die Vorarbeit und Jacob Geiss war zum zweiten Mal der Vollstrecker zum 3:1 für die JSG BSA. Sieben Minuten später (39.) machten die Gastgeber dann durch Jacob Geiss das 4:1. Vorangegangen war hier eine Verwirrung in unserer Abwehrreihe. Anton Braun, Gabriel Dunkelberg, Kevin Börner und auch Moritz Reinhardt bekamen den Ball nicht aus dem 5 Meter Raum und so setzten sich die Gastgeber durch und machten das Tor. Hier war unser Torwart Moritz Janus machtlos. Dieses war nun auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Trainer Andreas Braun zeigte sich mit der Leistung unserer Mannschaft nicht zufrieden und hielt in der Kabine eine deutliche Ansprache an unser Team. Die Einstellung und die Bereitschaft ließ bei einigen Spielern sehr zu wünschen übrig. Dieses sollte sich im zweiten Abschnitt sofort ändern.
Es schien sich auch sofort nach Wiederbeginn zu bewahrheiten. Kevin Hartig nutze einen Fehlpass der Gastgeber sofort aus, erkämpfte sich den Ball, lief direkt auf das Tor der JSG BSA zu und versenkte den Ball eiskalt zum 4:2 Anschlusstreffer (41.). Nun schien wieder alles offen. Herleshausen erhöhte den Druck und erspielte sich einige Torchancen. In der 46. Minute dann wieder Foulspiel im Strafraum an Niklas Wittich. Mannschaftsführer Tim Biehl legte sich erneut den Ball auf den Elfmeterpunkt zurecht und schoss leider direkt auf den Torwart der Gastgeber. So blieb es beim 4:2, doch im Gegenzug wurde Moritz Reinhardt getunnelt und Marvin Hundt erzielte so das 5:2 (50. Minute). Wiederum nach einer Ecke in der 62. Minute bekam unsere Abwehr den Ball nicht aus dem 5 Meter Raum raus, Jacob Geiss setzte nach und schob den Ball in die Maschen zum 6:2. In der Schlussphase zogen die Gastgeber der JSG BSA/Kammerb./Hitzer. das Tempo noch einmal an, trafen vorerst nur den Pfosten und die Latte und bauten anschließend das Ergebnis durch einen Treffer von Philip Hennemuth noch zum 7:2 aus. Dieses war auch gleichzeitig der Endstand.

Fazit: Unsere Mannschaft hatte die erste Halbzeit total verschlafen und so ging der Sieg von der JSG BSA/Kammerb./Hitzer. auch in Ordnung. Einige Spieler zeigten zu Beginn des Spieles keine Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Zwar fuhren wir ohne 4 Stammspieler zum Spiel nach Hitzerode, Florian Wagner, Mertin Dunkelberg , Jonas Stück und Tina Schweitzer waren verhindert bzw. krank, der Ausfall war unserem Team in der erste Hälfte anzumerken. In der zweiten Spielhälfte wurde gekämpft und der Teamgeist war bei allen Spielern zu 100% gegeben. Eine starke gute zweite Halbzeit von unserer Mannschaft. Das Endergebnis von 7:2 entspricht nicht dem Spielverlauf und ist einfach zu hoch ausgefallen.

Nun gilt es am kommenden Mittwochabend im "Lerchbergstadion" in Wommen der JSG Lossetal / Lichtenau II Paroli zu bieten und weitere Punkte in der Meisterschaft zu holen. Anstoß ist um 18:30 Uhr in Wommen.

JSG H/N/U : Moritz Janus, Nils Schönrock, Kevin Börner, Gabriel Dunkelberg, Omran Alhallak, Moritz Reinhardt, Martin Ellenberger, Jonas Jürjens, Niklas Wittich, Tim Biehl, Anton Braun, Tom-Leon Fries, Kevin Hartig


Andreas Braun (Trainer) » mehr . . .

Zurück . . .