Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 10.09.2016 23:14 - Fußball: B-Jugend - Pokalkrimi in Herleshausen
JSG H/N/U - JSG BSA/K./H. 4:3 n.V. 3:3 (1:1)

Am Dienstag, 06.09.2016 musste unsere B-Jugend der JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund zum Pokalspiel gegen die JSG Bad Sooden Allendorf/Kammerbach/Hitzerode in Herleshausen antreten. Dieses Viertelfinalspiel nahm zunächst schnell Fahrt auf. Herleshausen übernahm gleich zu Beginn das Spielgeschehen und bereits nach 4 Minuten schoss Kevin Hartig den Ball an den Torpfosten. In den folgenden 15 Minuten lag ein Tor für unsere JSG in der Luft doch unsere Spieler Niklas Wittich, Anton Braun, Mertin Dunkelberg, Tim Biehl und Kevin Hartig trafen das Tor einfach nicht. In der 20. Minute dann der erste Angriff der Gäste und Paul Lewetz ließ sich diese Chance nicht entgehen und netzte zum 1:0 für BSA ein. Unser Keeper Moritz Janus hatte hierbei keine Chance. Danach versuchten die Gäste ihre Position entsprechend zu halten und auszubauen, doch unsere Mannschaft erarbeitete sich weitere Tormöglichkeiten. In der 23. Minute dann Foul an Kevin Hartig im Strafraum und Mertin Dunkelberg verwandelte diesen fälligen Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten beide Mannschaften jeweils noch weitere Großchancen, ließen diese aber liegen bzw. trafen nur das Aluminium. So ging es 1:1 in die Pause.

Trainer Sebastian Braun wurde in der Halbzeitpause etwas lauter, denn die vielen Torchancen wurden einfach nicht konsequent genutzt. Dieses nahmen sich die Spieler zu Herzen und direkt nach Wiederanpfiff konnte unser Team durch einen Schuss von Tim Biehl aus 30. Metern wieder 2:1 in Führung gehen (43.Minute). Im Anschluss sollte es zunächst keine weiteren Tore geben, zumal BSA Torhüter Jordan Redmann zwei sehenswerte Paraden zeigte und so einen höheren Rückstand seiner Mannschaft zunächst verhinderte und Kevin Hartig erneut nur den Pfosten traf. In der 50. Minute jedoch erneut das Remis zum 2:2 durch Paul Lewetz. Hierbei wurde sein Schuss unhaltbar für Moritz Janus von Gabriel Dunkelberg abgefälscht. Nur 5 Minuten später ein Foulspiel von Omran Alhallak im Strafraum. Schiedsrichter Anton Döhring zeigte sofort auf den Punkt und Achim Moog verwandelte diesen Strafstoß sicher zur 3:2 Führung für BSA (55. Minute). Nun wurde es ein hektisch. Unser Team stürmte was das Zeug hält. Trainer Sebastian Braun wechselte Tina Schweitzer und Nils Schönrock zur Verstärkung ein. Unsere Mannschaft spielte nur noch auf ein Tor. Kurz vor Schluss dann die Erlösung durch Niklas Wittich. Niklas nutze die Verwirrung der Gäste im Strafraum und schoss den Ball verdeckt in die lange Ecke unhaltbar zum 3:3 Ausgleich ein (75. Minute). In den letzten Minuten erhöhten die Gäste das Tempo nochmal, aber Schiedsrichter Anton Döhring pfiff die Partie nach 80 Minuten beim Stand von 3:3 ab.

Somit ging das Pokalspiel in die Verlängerung. In den ersten 10 Minuten der Verlängerung merkte man das konditionelle Abbauen unsere Mannschaft sehr stark und die Gäste wurden immer stärker. Erst in der 93. Minute dieser Verlängerung eroberte sich Mannschaftsführer Mertin Dunkelberg auf der rechten Abwehrseite den Ball und brachte die Heimmannschaft mit einem sehenswerten Schuss 4:3 in Front. Die Freude war groß aber leider ging in der Folgezeit die Ordnung in der Hintermannschaft verloren und so wurden die Gäste dann immer gefährlicher und druckvoller. Doch auf Moritz Janus war verlass. Er zeigte sein ganzes Können bis zum Schluss und so blieb es dann auch beim Endstand von 4:3 für unser Team.

Es war ein hochklassiges und spannendes Pokalspiel mit vielen Toren, in dem kein Herleshäuser Spieler jemals aufgab und bis zum Schluss Einsatz und Siegeswillen zeigte. Die vielen Zuschauer sahen eine faire und spannende Partie zweier Top-Teams aus dem Werra-Meissner-Kreis, bei dem die JSG HNU ihr Heimvorteil nutze bzw. in Anspruch nahm und so ins Halbfinale einzog.

JSG H/N/U: Moritz Janus, Florian Wagner, Martin Ellenberger, Gabriel Dunkelberg, Omran Alhallak, Tina Schweitzer, Kevin Börner, Nils Schönrock, Jonas Jürjens, Niklas Wittich, Tim Biehl, Mertin Dunkelberg, Anton Braun, Tom-Leon Fries, Kevin Hartig

-ab- » mehr . . .

Zurück . . .