Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 30.08.2016 18:11 - Fußball: B-Jugend - Hitzeschlacht in Stedtfeld verloren
FC Eisenach - JSG H/N/U 5:2 (2:2)

Eine weitere Niederlage musste unsere B-Jugend von Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund im letzten Vorbereitungsspiel in Stedtfeld am letzten Donnerstag 25.08. hinnehmen. Dort traf man, bei hochsommerlichen 32°C, auf die Gastgeber der Kreisoberliga Thüringen dem FC Eisenach. Wiederum musste Trainer Andreas Braun auf einige Stammspieler verzichten. So waren Tim Biehl, Kevin Hartig und Florian Wagner verhindert bzw. noch im Urlaub. Neu zur Mannschaft kamen Torwart Moritz Janus sowie Nils Schönrock, Moritz Reinhardt und Tina Schweitzer.

Die Gastgeber aus Eisenach waren von Beginn an zwar das engagiertere Team, aber unsere JSG Abwehr mit Kevin Börner, Moritz Reinhardt, Gabriel Dunkelberg und Omran Alhallak verschaffte sich durch hohe weite Bälle etwas Luft. Durch schnelle und gute Spielzüge nach vorne machten wir es den Gastgebern schwer ins Spiel zu gelangen. Wegen der großen Hitze unterbrach der Schiedsrichter die Partie in der 20. Minute für eine Trinkpause. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die JSG HNU den FC Eisenach voll im Griff. Die Gastgeber konnten unsere Spieler nur durch viele kleine Fouls zum Stoppen bringen. So war es dann auch in der 24. Minute als Mertin Dunkelberg einen Freistoß stramm auf das Tor des FC Eisenach schoss und der Torwart den Ball nur abprallen ließ. Anton Braun schaltete sehr schnell und netzte zum 1:0 für Herleshausen ein. Nun hatte die JSG HNU das Spiel in der Hand und man erarbeitete sich Torchance auf Torchance. Nach einem Abschlag von Torwart Moritz Janus auf Anton Braun, ging dieser auf und davon und schob den Ball in der 31. Minute unhaltbar für den Torwart aus Eisenach zum 2:0 in die Maschen. Doch nun wurden die Spieler aus Eisenach wach und bei unserem Team merkte man die Erschöpfung. Der ganze Schwung unserer Mannschaft war raus und die Sportsfreunde aus Eisenach übernahmen nach und nach das Spiel. Torwart Moritz Janus musste sein ganzes Können zeigen, aber in der 34. Minute und in der 36. Minute konnte auch er nichts gegen die Treffer machen. So stand es zur Halbzeit 2:2 unentschieden.

In den zweiten 40. Minuten gestaltete unsere Mannschaft die Partie dann sehr offen und so kamen die Spieler des FC Eisenach immer besser und gefährlicher ins Spiel. Lag es nun doch an der großen Hitze oder waren es die vielen kleinen Fouls der Gastgeber, die unseren Spielern anzumerken waren. Unsere Spieler wurden immer langsamer und unkonzentrierter. Die Gastgeber erhöhten das Tempo und schossen in der 43.Minute das 3:2 und in der 55. Minute das 4:2. Nun ließen die Kräfte bei unseren Jungs stark nach und es folgte Fehlpass auf Fehlpass und so erzielten die Gastgeber in der 68. Minute das verdiente 5:2. Dieses war auch gleichzeitig der Endstand.
Fazit: Trainer Andreas Braun war mit der Leistung der Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. Zwar musste man einige neue Spieler in die Mannschaft integrieren und einige Stammspieler auch ersetzten, aber man bemerkte doch bei einigen Spielern die geringe Trainingsteilnahme in der Vorbereitung. Die Hitze war zwar hoch und bei 32°C sicherlich auch schwierig Fußball zu spielen, aber den Gastgebern erging es genauso. Spielerisch und konditionell lassen unsere Spieler noch zu wünschen übrig, deshalb ist Training, Training, Training angesagt.

Vielen Dank an die mitgereisten Eltern und Zuschauer, sie sahen eine schwache Partie unserer Mannschaft. Der FC Eisenach teilte sich bei diesen hohen Temperaturen die Kräfte besser ein und bei uns kamen Fehler auf Fehler die dann vom Gegner eiskalt bestraft wurden.

Am kommenden Dienstag, 30.08.2016 muss unsere B-Jugend, in der ersten Pokalrunde zum SV Reichensachsen reisen. Auf den Kunstrasenplatz wollen wir ein besseres und attraktiveres Spiel zeigen. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

JSG H/N/U: Moritz Janus, Moritz Reinhardt, Gabriel Dunkelberg, Omran Alhallak , Jonas Stück, Kevin Börner, Nils Schönrock, Jonas Jürjens, Niklas Wittich, Tina Schweitzer, Mertin Dunkelberg, Anton Braun, Tom-Leon Fries, Nicole Weishaar
Andreas Braun (Trainer)

-ab- » mehr . . .

Zurück . . .