Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.02.2016 15:02 - Tischtennis: Kraftakt gegen den Tabellenzweiten / Niederlage im Derby
Ohne Spitzenspieler Jan Hartig gelang der ersten Mannschaft in einem Kraftakt ein Remis in Oberrieden gegen den Tabellenzweiten. Die zweite Mannschaft musste erneut eine Niederlage im Derby hinnehmen.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga Gruppe 2
TSV Oberrieden - TSV Herleshausen 8:8 (36:27 Sätze)

Die schlechte Nachricht kam mittags: Spitzenspieler Jan Hartig musste erkältungsbedingt für das Spiel am Abend absagen. Gegen Oberrieden hat man sich, wie mehrfach berichtet, immer schwer getan. Erstmals gelang in der Vorrunde ein 9:6-Sieg, nachdem man zuletzt fast immer 5:9 verloren hatte.
Und auch dieses Mal schien alles für die Gastgeber zu laufen, obwohl der erste Punkt nach Herleshausen ging. Das Doppel K.-P. Brill/Schlägel gewann überraschend gegen das Oberriedener Paradedoppel Weishaupt/Tripp mit 3:2. Am Nebentisch unterlagen dagegen M. Brill/Grützner mit 2:3 und im Anschluss Georgiev/Hohlbein mit 0:3. Zwei 0:3-Niederlagen gab es auch nach den Doppeln durch Klaus-Peter und Matthias Brill. Erst Georgi Georgiev konnte wieder punkten (3:2). Olaf Grützner verlor mit 1:3 (9:11, 10:12, 11:7, 9:11), danach gewann Ersatzmann Ronny Schlägel mit 3:2, doch Hans-Joachim Hohlbein unterlag mit 0:3 zum 3:6-Zwischenstand aus Herleshäuser Sicht. Aber nun begann sich das Blatt zu wenden! Erst Klaus-Peter Brill (3:1-Sieg) und direkt hinterher sein Sohn Matthias (3:2-Sieg) starteten die Aufholjagd. Olaf Grützner glich mit seinem 3:1-Erfolg zum 6:6 aus. Georgi Georgiev und Hans-Joachim Hohlbein hatten weniger Erfolg und verloren jeweils 0:3 zum 6:8-Stand. Ronny Schlägel konnte jedoch auch sein zweites Einzel gewinnen (3:1), was die Herleshäuser M. Brill/Grützner in das - über Niederlage oder Remis entscheidende - Schlussdoppel brachte. Nachdem sie den ersten Satz mit 4:11 abgaben, drehten sie das Spiel noch mit 3:1 zum 8:8-Endstand, der sich jedoch wie ein Sieg anfühlte.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
TSV Herleshausen II - TSV Nesselröden 5:9 (21:30 Sätze)

Edgar Fügen stand aus gesundheitlichen Gründen leider nicht zum Derby zur Verfügung. Dafür konnte ein anderer Routinier für einen Einsatz gewonnen werden: TT-Urgestein Karl-Heinz Knierim sagte seine Unterstützung zu. Doch bereits nach den Doppeln zeichnete sich ab, das an diesem Abend nicht viel zu holen war. Lediglich Schlägel/Baum konnten mit 3:1 punkten. Knierim/Dilchert (0:3) und Koch/Wallstein (1:3) unterlagen. Im ersten Einzel siegte dann Ronny Schlägel (3:1) ehe die Gäste mit Siegen über Rainer Baum (2:3, 5. Satz 9:11), Karl-Heinz Knierim (1:3), Jörg Dilchert (0:3), Dao Koch (2:3, 5. Satz 10:12) und Nico Wallstein (0:3) auf 7:2 davonzogen. Zwei Siege von Ronny Schlägel und Rainer Baum (jeweils 3:0) sowie der 3:1-Erfolg von Jörg Dilchert ließen kurz Hoffnung aufkommen, doch zwei 0:3-Niederlagen von Karl-Heinz Knierim und Dao Koch machten sie zunichte und brachten den 5:9-Endstand.

SV Wendershausen II - TSV Herleshausen II 9:2 (28:9)
Ohne Edgar Fügen, Jörg Dilchert (beide krank) und Kay Lange (Arbeit) machte man sich gegen den Tabellenführer auswärts keine Illusionen. Mit Florian Pfaffl und Frank Larbig hatte man zwar gute Ersatzspieler an Bord, für beide war es jedoch jeweils der erste Saisoneinsatz. Und so verloren an diesem Abend Schlägel/Baum auch ihr erstes Doppel in diesem Jahr (8:11, 13:11, 8:11, 11:6, 10:12). Pfaffl/Larbig und Koch/Wallstein unterlagen 0:3 bzw. 1:3. Die beiden Ehrenpunkte der Herleshäuser sicherte Ronny Schlägel mit 3:0 und 3:1 . Die weiteren Spiele von Rainer Baum, Florian Pfaffl, Dao Koch, Nico Wallstein und Frank Larbig gingen allesamt mit 3:0 an die starken Gastgeber, die ihre Tabellenführung damit weiter festigten.


Vorschau
Zu einem wichtigen Spiel empfängt die erste Mannschaft am kommenden Freitag die Gäste aus Unterrieden. Die Herleshäuser rangieren aktuell auf Tabellenplatz fünf, haben jedoch nur vier Punkte Vorsprung auf die Gäste, die als Tabellenneunter Vorletzter sind, was wiederum ein direkter Abstiegsplatz ist. Spielbeginn ist wie immer 20:15 Uhr und der Eintritt ist natürlich frei. Die Truppe um Kapitän Brill freut sich über eine gute Zuschauerunterstützung - für Spannung dürfte gesorgt sein.
Die zweite Mannschaft hat ihr planmäßig nächstes Spiel erst am 10. März und hat somit etwas Zeit, um Krankheiten und Verletzungen auszukurieren.

Training
Die aktuellen Trainingstermine in der TSV-Halle (Am Eckweg) finden Sie hier:
Montags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren
Donnerstags: 18.00 Uhr - 19:30 Uhr Schüler
20.00 Uhr - 22.00 Uhr Damen
Freitags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren

Alle Tischtennisinteressierten (auch Einsteiger) sind herzlich willkommen!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .