Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 30.11.2015 00:10 - Dämmerschoppen der Vereinsvorstände im Bahnhof
Auf Einladung des TSV 1869 Herleshausen trafen sich Mitte November Vorstandsmitglieder hiesiger Vereine zu einer abendlichen Runde. Angesprochen waren 35 Vereine, Gruppen und Organisationen des Ortsteils Herleshausen und mit Ortsteile übergreifender Ausrichtung. 23 von ihnen folgten dem Aufruf in den Herleshäuser Bahnhof. Die TSV-Vorstandsmitglieder Friedhelm Göpel (2. Vorsitzender) und Achim Wilutzky (Pressewart) begrüßten die Anwesenden und erklärten, dass es ihnen hauptsächlich darum ginge, sich mal wieder mit den örtlichen Vereinen an einen Tisch zu setzen und ins Gespräch zu kommen. Die Abstimmung der Veranstaltungen im Jahre 2016 sei dabei das zentrale Thema.

Zuvor konnte man sich im alten Bahnhofsgebäude umsehen. Helga Gogler erläuterte kurz die im Oktober eröffnete Ausstellung über die Spätheimkehrer. Der historische Raum, für manchen damals und heute noch mit großen Emotionen verbunden, liefert den passenden Rahmen dafür. Der neu gegründete Verein "GrenzBahnhof für Zeitgeschichte e.V." stellte sich anschließend vor. Die beiden Vorsitzenden Dieter Heuckeroth und Kristina Bayer sprachen über ihre Ideen und Vorhaben. Insbesondere betonten sie, dass der Bahnhof von den Vereinen gerne für Veranstaltungen genutzt werden kann. Ihr Wunsch sei es, ihn dauerhaft zu beleben und für Herleshäuser und Gäste als Treffpunkt zu etablieren.

Alle Anwesenden hatten dann Gelegenheit, sich und ihren Verein kurz vorzustellen. Dabei wurden die Termine solcher Veranstaltungen gesammelt, die im kommenden Jahr für die Allgemeinheit von Interesse sein könnten. Das sind bis jetzt zwar noch nicht all zu viele, doch man möchte damit von vornherein vermeiden, dass es zu ärgerlichen Überschneidungen kommt. Auch wachse das Verständnis füreinander, wenn man mal darüber redet, so die Intention der Ausrichter des Dämmerschoppens. Dieses Vorhaben kam insgesamt gut an und wurde von den Kollegen der anderen Vorstände begrüßt. In einem Kalender sollen die Termine noch bis Mitte Januar gesammelt und dann veröffentlicht werden. Weitere Veranstaltungstermine können an Friedhelm Göpel (doroundfidy@gmx.de) oder Achim Wilutzky (froschkutten@aol.com) gemeldet werden.

Im lockeren Gespräch saßen einige Vereinsvertreter noch ein Weilchen bei Maultaschen und Getränken beisammen, umgeben vom altertümlichen Charme des einstigen Bahnhofswartesaals. Die Tapete aus den späten 60er Jahren grüßte aus einer längst vergangenen Zeit. Dabei hatten die Organisatoren vom TSV aber die Zukunft und das dörfliche Zusammenleben im Sinn, und möglicherweise war der Abend ja auch ein Auftakt zu weiteren Treffen in dieser Runde. Erste Ideen wurden bereits genannt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die der Einladung gefolgt sind und nicht zuletzt auch an die Gastgeber im Herleshäuser Bahnhof.
-awy- » mehr . . .

Zurück . . .