Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 18.10.2015 20:50 - Tischtennis: Erster Saisonsieg!
9:5 ist das Ergebnis der Woche. Die erste Mannschaft war mit diesem Resultat erfolgreich - die zweite Mannschaft musste sich dagegen gleich zweimal damit geschlagen geben.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga Gruppe 2
MTV Unterrieden II - TSV Herleshausen 5:9 (25:33 Sätze)

Endlich ist er geglückt, der erste Saisonsieg! In Unterrieden ging es allerdings auf "Messer´s Schneide" zu. Gleich sechs Spiele gingen über die volle Distanz mit fünf Sätzen.
Im ersten Doppel waren Grützner/M. Brill mit 3:1 erfolgreich, während Hartig/K.-P. Brill an der Nebenplatte mit 1:3 unterlagen. Hohlbein/Georgiev siegten danach mit 3:2.
Durch zwei 2:3-Niederlagen in Folge durch Olaf Grützner und Jan Hartig (5. Satz 10:12) gingen die Gastgeber jedoch wieder in Führung. Aber diese hielt nicht lange: Klaus-Peter Brill (3:0), Matthias Brill (3:1) und Georgi Georgiev (3:0) schafften die Wende zum 5:3-Zwischenstand. Hans-Joachim Hohlbein verlor sein erstes Match mit 1:3. Jan Hartig ging im zweiten Spiel erneut über fünf Sätze, konnte es dieses Mal jedoch mit 3:2 für sich entscheiden. Olaf Grützner verlor mit 0:3. Nun machte es das Vater-Sohn-Gespann Brill spannend: Matthias Brill unterlag nach 2:1-Führung noch mit 2:3, doch Vater Klaus-Peter schaffte es zum wiederholten Mal in dieser Saison, einen 0:2-Rückstand noch zum 3:2-Erfolg zu drehen (5. Satz 15:13!). Keine Mühe hatte Hans-Joachim Hohlbein bei seinem 3:0-Sieg und beendete damit die Wartezeit auf den ersten Sieg der Mannschaft zum 9:5-Endstand.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
TTV Eschwege III - TSV Herleshausen II 9:5 (27:22)

Drei verlorene Doppel zu Beginn des Spiels waren nicht mehr aufzuholen. Fügen/Koch unterlagen mit 0:3, Schlägel/Baum mit 2:3 und Lange/Wallstein mit 1:3. Als Rainer Baum sein erstes Einzel verlor führten die Hausherren bereits mit 4:0. Ronny Schlägel konnte nun den ersten Herleshäuser Punkt verbuchen (3:0). Kay Lange musste sich mit 0:3 geschlagen geben, Edgar Fügen siegte mit 3:0, doch die Niederlagen Nico Wallstein (1:3) und Dao Koch (0:3) bedeuteten den 2:7-Rückstand. Die folgenden Siege von Ronny Schlägel, Rainer Baum und Edgar Fügen (jeweils 3:0) konnten die Niederlage nicht verhindern, denn im Anschluss verloren Kay Lange (0:3) und Dao Koch (1:3) zum 5:9-Endstand.

TSV Herleshausen II - SV Ermschwerd 5:9 (21:30)
Nur einen Abend später gab es dasselbe Ergebnis in eigener Halle, doch dieses Mal wäre mehr drin gewesen. In den Doppeln siegten Schlägel/Baum mit 3:1, während Fügen/Koch und Lange/Wallstein je mit 0:3 verloren. Die ersten beiden Einzel sicherten sich allerdings die Gastgeber durch Ronny Schlägel und Rainer Baum (jeweils 3:0). Edgar Fügen hatte etwas Pech in seinem Match und musste sich mit 8:11, 11:9, 12:14, 7:11 geschlagen geben. Ein entscheidendes Spiel vergab im Anschluss Kay Lange, der bereits mit 2:0 in Führung lag, am Ende aber 2:3 verloren hat. Dao Koch (0:3) und Nico Wallstein (1:3) brachten den 3:6-Halbzeitstand. Ronny Schlägel gewann auch sein zweites Spiel (3:1), doch der Krimi des Abends lief an der Nebenplatte, wo Rainer Baum spielte. Nach 11:9, 11:13, 9:11 und 11:9 ging es in den fünften Satz. Beim Stand von 8:10 wehrte Baum zwei Matchbälle ab, vergab im Anschluss jedoch selber einen Matchpunkt (bei 11:10) und unterlag schließlich mit 11:13. Edgar Fügen verkürzte durch seinen 3:1-Erfolg nochmal, doch mit zwei 3:0-Siegen über Kay Lange und Dao Koch sicherten sich die Gäste den 9:5-Auswärtssieg.

Vorschau
Die erste Mannschaft hat bis zum 06.11.15 Pause. Dann empfangen sie den SV Vierbach in der TSV-Halle. Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen Unterrieden am 23.10.15 soll nach Möglichkeit noch verlegt werden, so dass hier noch kein neuer Termin genannt werden kann.

Training
Die aktuellen Trainingstermine in der TSV-Halle (Am Eckweg) finden Sie hier:
Montags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren
Donnerstags: 18.00 Uhr - 19:30 Uhr Schüler
20.00 Uhr - 22.00 Uhr Damen
Freitags: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Herren

Alle Tischtennisinteressierten (auch Einsteiger) sind herzlich willkommen!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .