Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 22.02.2015 21:57 - Tischtennis: Zweimal Unentschieden für die TT-Abteilung!
Zwei Unentschieden verzeichnete die Tischtennisabteilung des TSV. Die erste Mannschaft spielte 8:8 gegen den Tabellenführer Vierbach. Die zweite Mannschaft schaffte ohne Fuad Hasan ein 8:8-Unentschieden im Derby gegen Nesselröden.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga
SV Vierbach - TSV Herleshausen 8:8 (31:32 Sätze)

Einen Punkt gewonnen oder einen Punkt verloren. Dies konnte man nach dem Spiel nicht so recht beantworten. Schaut man sich die einzelnen Spiele an, hätte man gewinnen können - 27 Sätze (!) wurden jeweils nur mit zwei Punkten Unterschied beendet. Schaut man dagegen den Spielverlauf an, kann man mit dem Remis absolut zufrieden sein.
Fasst perfekt verlief der Start in den Doppeln für die Herleshäuser. Hartig/Brill (3:0) und Georgiev/Grützner (3:1) gewannen zum Auftakt. Und auch Brill/Schlägel hatten den Sieg "auf der Kelle" - nämlich eine 6:1-Führung im fünften Satz. Doch am Ende mussten sie sich mit 9:11 geschlagen geben.
Im Einzel startete Matthias Brill mit einem 5-Satz-Sieg zur 3:1-Führung. Doch nun waren die Gastgeber an der Reihe. Siege über Jan Hartig (1:3), Ronny Schlägel (0:3), Klaus-Peter Brill (1:3), Olaf Grützner (1:3) und Georgi Georgiev (2:3) brachten sie mit 6:3 nach vorne. Der erfolgreiche Konter gelang jetzt durch Jan Hartig (3:1), Matthias Brill (3:1) und Klaus-Peter Brill (3:1) zum 6:6-Ausgleich. Ronny Schlägel (0:3) und Georgi Georgiev (1:3) vergaben jedoch die Chance, die Partie zu Gunsten der Gäste zu entscheiden. Olaf Grützner siegte 3:0 und im Schlussdoppel konnten Hartig/Brill mit 3:1 immerhin das Unentschieden retten.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
TSV Nesselröden II - TSV Herleshausen II 8:8 (30:33 Sätze)

Eigentlich hätte Fuad Hasan zum Derby nach Herleshausen kommen sollen, doch krankheitsbedingt hat er kurz vor Spielbeginn absagen müssen. So kam Kay Lange zu seinem zweiten Einsatz im TSV-Dress - und holte einen wichtigen Punkt in seinem zweiten Serienspiel.
In den Doppeln überzeugten nur Grützner/Knierim mit 3:1. Baum/Fügen konnten eine 2:0-Führung nicht in einen Sieg verwandeln und unterlagen noch mit 2:3 (11:6, 11:9, 7:11, 13:15, 9:11). Koch/Lange verloren 1:3.
Rainer Baum unterlag im ersten Einzel mit 0:3 während Olaf Grützner mit 3:0 klar gewann. Edgar Fügen machte es besonders knapp und verlor mit 10:12, 18:16, 10:12 und 11:13. Karl-Heinz Knierim war wie immer für einen Punkt gut und siegte 3:0. Und im nächsten Einzel zeigte Kay Lange schon, dass er gut drauf war. Am Ende unterlag er jedoch mit 9:11, 11:5, 9:11, 8:11. Dao Koch hatte weniger Mühe und gewann mit 3:1 zum 4:5-Zwischenstand aus Herleshäuser Sicht. Olaf Grützner eröffnete nun die zweite Hälfte mit einem 3:0-Sieg. Rainer Baum unterlag knapp mit 2:3 und Karl-Heinz Knierim mit 1:3. Edgar Fügen siegte mit 3:2, ehe Dao Koch mit 1:3 zum 6:8-Stand unterlag. Doch jetzt hatte Kay Lange seinen großen Auftritt und brachte die Gäste mit seinem 3:2-Erfolg (11:8, 1:11. 10:12, 11:6, 13:11) ins Entscheidungsdoppel. Hier hatten dann Grützner/Knierim keine Mühe und sicherten sich mit einem überlegenen 3:0-Erfolg das Unentschieden.

Vorschau
Am kommenden Freitag, 27.02.2015, kommt der jetzige Tabellenführer vom SV Reichensachsen zum Gastspiel nach Herleshausen. Für die deutliche 3:9-Niederlage im Hinspiel wollen sich die TSV-Spieler natürlich revanchieren und hoffen trotz des Ausfalls von Hans-Joachim Hohlbein auf ein spannenderes Match. Spielbeginn ist wie immer um 20:15 Uhr, der Eintritt ist natürlich frei. Die zweite Mannschaft und das Schülerteam haben spielfrei.
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .