Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 09.11.2014 22:29 - Tischtennis: Derby wie aus dem Bilderbuch!
So soll ein Derby sein! Die zweite Mannschaft des TSV Herleshausen hatte die dritte Mannschaft des TSV Nesselröden zu Gast und die zahlreichen Zuschauer bekamen ein hochspannendes Derby zu sehen - mit einem knappen Sieg für die Hausherren.
Nur einen Tag später musste die erste Mannschaft dagegen die erste Saisonniederlage hinnehmen.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga
SV Reichensachsen II - TSV Herleshausen 9:3

Reichensachsen scheint für die TSV-Spieler kein gutes Pflaster zu sein. Schon in der letzten Saison gab es in der Halle der Wehretaler eine deutliche 1:9-Niederlage.
Und auch dieses Mal begann das Match mit drei Doppelniederlagen. Am bittersten dabei die Niederlage von Kl.-P. Brill/Hartig, die im fünften Satz mit 9:3 in Führung lagen und sich am Ende noch geschlagen geben mussten. Auch Hohlbein/Georgiev und M. Brill/Schlägel unterlagen in den Doppeln. In den Einzeln schließlich das gleiche Bild: Nach Niederlagen von Hans-Joachim Hohlbein und Matthias Brill (in einem spektakulären Match gegen einen wie entfesselt aufspielenden Willi Ludwig) und Georgi Georgiev stand es bereits 0:6, ehe Jan Hartig für den ersten Punkt der Gäste sorgen konnte. Als direkt danach Klaus-Peter Brill erfolgreich war, keimte kurz Hoffnung auf, doch auch Ronny Schlägel konnte nicht punkten und verlor unglücklich 2:3. Hans-Joachim Hohlbein verlor auch sein zweites Match bevor Matthias Brill den dritten Zähler für den TSV holte. Im Anschluss jedoch musste Jan Hartig seine erste Niederlage nach einem hochklassigen, offenen Spiel gegen Drechsler zum 3:9-Endstand hinnehmen.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
TSV Herleshausen II - TSV Nesselröden III 9:7 (30:30 Sätze)

Ein Derby, das seinem Namen alle Ehre machte, konnten die Zuschauer in der TSV-Halle verfolgen. Es hatte alles, was man sich wünschte: Tolle, faire Spiele und Hochspannung bis zum letzten Ballwechsel.
Grützner/Knierim brachten die Gastgeber mit 1:0 in Führung, doch beide folgenden Doppel holten sich die Gäste (Baum/Fügen und Koch/Hartig jeweils 0:3). Olaf Grützner gewann sein erstes Einzel deutlich mit 3:0. Dem folgte die erste Überraschung, denn den 3:2-Sieg von Rainer Baum gegen Rolf Landefeld konnte man vorher sicher nicht einplanen (7:11, 11:9, 19:21, 13:11, 11:3). Aber einen super Abend erwischte vor allen Dingen einer: Der 76-jährige Karl-Heinz Knierim kämpfte wie zu besten jugendlichen Zeiten. Sein erstes Einzel gegen Dieter Biehl gewann er mit 3:1 und um es vorweg zu nehmen - auch sein zweites Einzel holte er sich mit 3:1 (12:10, 14:12, 9:11, 11:5 gegen Krug)! Nach Niederlagen durch Edgar Fügen (1:3), Dao Koch (2:3) und dem erstmals eingesetzten Youngster Leon Hartig (0:3) lagen jedoch die Gäste plötzlich wieder mit 5:4 in Front. Die "zweite Halbzeit" startete dann genauso wie die erste: Siege von Olaf Grützner, Rain Baum und, wie erwähnt, dem zweiten Sieg von "Henner" Knierim brachten die Hausherren mit 7:5 nach vorne. Edgar Fügen machte mit seinem Sieg (11:7, 11:13, 7:11, 11:7, 14:12) nun eine Niederlage unmöglich (8:5). Dao Koch und Leon Hartig (der trotz der Niederlagen einen tollen Einstand feierte) unterlagen beide 0:3, was mit 8:7 das Schlussdoppel erforderlich machte.
Grützner/Knierim mussten hier nun wieder an den Tisch. Und erneut war es Karl-Heinz Knierim, der mit einer starken Vorstellung wesentlich zum hart umkämpften 3:2-Erfolg beitrug (11:13, 11:8, 9:11, 12:10, 11:9) und mit den Mannschaftskameraden den knappen 9:7-Endstand feiern konnte!

Schüler A, Kreisliga
TSV Werleshausen - TSV Herleshausen 0:10 (0:30 Sätze)

Auch die Jungs der Schülermannschaften feierten einen weiteren Kantersieg! Im Auswärtsmatch gaben Julian Wagner, Kevin Börner und Nico Burgheim noch nichtmal einen Satz ab. Jeder der drei war in jeweils drei Spielen mit 3:0 erfolgreich. Dazu kam noch der 3:0-Erfolg von Burgheim/Börner im Eingangsdoppel! Mit 6:0 Punkten liegen die Jungs nun auf Tabellenplatz zwei hinter dem TV Hessisch Lichtenau, die 8:0 Punkte auf dem Konto haben. Zum Spitzenspiel kommt es hier am kommenden Freitag um 18: 00 Uhr in der TSV-Halle.


Vorschau
Am Freitag, den 14.11.14 müssen die Männer der ersten Mannschaft im nächsten Top-Spiel antreten. Zu Gast ist dann der SV Vierbach, der Tabellenplatz drei belegt. Die Spieler um Kapitän Klaus-Peter Brill liegen jetzt auf Tabellenplatz zwei hinter dem SV Reichensachsen.
Die zweite Herrenmannschaft spielt bereits am Donnerstag auswärts in Ermschwerd. Und wie bereits erwähnt empfangen die Schüler als Tabellenzweiter den Tabellenführer aus Hessisch Lichtenau.

Aktuelle Tabellenstände:

Kreisliga, Gruppe 2
1. SV Reichensachsen 8:2 Punkte; 36:24 Spiele
2. TSV Herleshausen 8:2 (39:33)
3. SV Vierbach 6:2 (32:21)
4. TV Frankenhain 5:3 (32:23)
5. TSV Oberrieden 4:2 (22:14)

2. Kreisklasse
1. TuS Weißenborn IV 12:0 Punkte; 54:20 Spiele
...
5. SV Ermschwerd V 9:3 (46:37)
6. MTV Unterrieden 8:6 (42:44)
7. TSV Herleshausen 6:4 (35:31)
8. TSV Nesselröden 4:8 (38:44)
9. TSG Bad Sooden-Allendorf 3:9 (37:47)

12. TSV Oberrieden III 0:16 (23:72)

A-Schüler, Kreisliga
1. TV Hessisch Lichtenau II 8:0 Punkte (35:5 Spiele)
2. TSV Herleshausen 6:0 (29:1)
3. TTV Eschwege 5:1 (21:9)
4. TV Hess. Lichtenau III 4:4 (20:20)
-rs- » mehr . . .
Derbysieger (v.l.n.r.: Edgar Fügen, Leon Hartig, Olaf Grützner, Dao Koch, Rainer Baum, Karl-Heinz Knierim)

Zurück . . .