Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 23.10.2014 20:53 - Tischtennis: Tabellenführung! Jetzt Top-Spiel am Freitag!
Mit drei Siegen setzte sich die erste Herrenmannschaft aktuell an die Tabellenspitze der Kreisliga, Gruppe 2. Zum Topspiel der Liga kommt es somit am nächsten Freitag (24.10.2014) gegen den Tabellenzweiten, TV Frankenhain, in der TSV-Halle.

1. Herrenmannschaft, Kreisliga
TSV Werleshausen - TSV Herleshausen 5:9 (21:31 Sätze)

Mit einem Auswärtssieg im ersten Saisonspiel verabschiedete man sich bei den Gastgebern in Werleshausen. Siege in den Eingangsdoppeln durch Hohlbein/Georgiev und K.-P. Brill/Hartig (3:0, 3:2) brachten den Gästen eine 2:0-Führung. M. Brill/Schlägel unterlagen dagegen mit 0:3. Matthias Brill (3:2) und Hans-Joachim Hohlbein (3:1) erhöhten die Führung auf 4:1. Georgi Georgiev unterbrach die kleine Serie mit einer 0:3-Niederlage. Jan Hartig hatte wenig Probleme in seinem ersten Punktspiel für die Herleshäuser und gewann mit 3:0. Überraschend dann die Niederlage von Klaus-Peter Brill (1:3) im hinteren Paarkreuz. Ronny Schlägel gewann jedoch zum 6:3-Halbzeitstand aus Herleshäuser Sicht. H.-J. Hohlbein musste sich im zweiten Spiel knapp mit 2:3 geschlagen geben, doch M. Brill und J. Hartig brachten mit ihren Siegen (jeweils 3:0) die Vorentscheidung. G. Georgiev verlor auch sein zweites Spiel (1:3) ehe R. Schlägel mit seinem zweiten Sieg den 9:5-Endstand herstellte.

TSV Herleshausen - TV Hessisch Lichtenau III 9:6 (33:28 Sätze)
Im ersten Heimspiel war man auf die Aufstellung der Gäste gespannt, da sie in der noch jungen Saison stets mit Ersatz gespielt haben. So auch im Spiel in der TSV-Halle, daher standen die Chancen für den TSV gut für einen positiven Heimstart. Erneut ging man mit 2:1 aus den Doppeln zu Beginn des Spiels. Gepunktet haben Hartig/K.-P. Brill (3:1) und M. Brill/Schlägel (3:0) bei einer Niederlage (1:3) durch Hohlbein/Georgiev.
Doch dann kam der erste Schreck, denn sowohl Matthias Brill (0:3) als auch Hans-Joachim Hohlbein (1:3) unterlagen. Jan Hartig ließ nichts anbrennen und gewann mit 3:0. Georgi Georgiev musste sich mit 1:3 geschlagen geben, während Ronny Schlägel nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gewinnen konnte. Klaus-Peter Brill war ebenfalls erfolgreich (3:2) zum 5:4-Zwischenstand. Durch die erneute Niederlage von H.-J. Hohlbein konnten die Gäste noch einmal ausgleichen, doch drei Siege in Folge für die Hausherren durch M. Brill (3:0), J. Hartig (3:2) und G. Georgiev (3:2) brachten die 8:5-Führung. Während sich R. Schlägel nun mit 2:3 geschlagen geben musste, sicherte K.-P. Brill mit seinem zweiten Erfolg des Abends den 9:6-Sieg.

TTV Dudenrode II - TSV Herleshausen 7:9 (26:30 Sätze)
Zu einem Krimi entwickelte sich das dritte Spiel in Dudenrode. Erstmals lag man nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Und das, obwohl die Gäste eigentlich nur mit fünf Spielern antraten, da die Position 2 (M. Reuß) die Spiele gesundheitsbedingt kampflos abgab. Hohlbein/Georgiev unterlagen mit 1:3, M. Brill/Schlägel konnten eine 2:0-Führung nicht in Punkte umwandeln und verloren noch mit 2:3 (5. Satz 10:12). Die Niederlage von Matthias Brill im ersten Einzel brachte die Hausherren sogar mit 3:1 in Front, ehe Hans-Joachim Hohlbein sein Spiel, wie gesagt, kampflos einstreichen konnte. Nach den Siegen von Georgi Georgiev und Jan Hartig (jeweils 3:1) gingen erstmals die Herleshäuser in Führung (4:3). Klaus-Peter Brill verlor überraschend mit 0:3, doch Ronny Schlägel stellte mit seinem 3:0-Erfolg den 5:4-Halbzeitstand her. Hans-Joachim Hohlbein unterlag nun mit 0:3, Matthias Brill profitierte im Anschluss kampflos. Jan Hartig gewann auch sein zweites Spiel mit 3:1 zur 7:5-Führung. Zwei 0:3-Niederlagen von G. Georgiev und R. Schlägel bedeuteten aber sogleich das 7:7. K.-P. Brill gewann mit 3:0, was schließlich das entscheidende Schlussdoppel herbeibrachte. Und hier fand der Krimi nun seine Vollendung mit einem 3:2-Erfolg durch Hartig/K.-P. Brill.

2. Herrenmannschaft, 2. Kreisklasse
Tus Weißenborn IV - TSV Herleshausen II 9:4 (30:15 Sätze)

Kurzfristig nur mit fünf Spielern angetreten, standen die Vorzeichen für die Herleshäuser von Beginn an nicht gut. Im Doppel konnten lediglich Grützner/Knierim hauchdünn mit 3:2 punkten (12:10, 11:4, 5:11, 8:11, 12:10). Die Siege von Rainer Baum (3:0) und Olaf Grützner (3:1) brachten die Gäste aber trotzdem mit 3:1 in Führung. Doch damit war schon direkt wieder Schluß. Niederlagen von Edgar Fügen , Karl-Heinz Knierim, Dao Koch (alle 0:3) und einem kampflosen Spiel ließ die TSV-Spieler nun mit 3:6 zurückliegen. Olaf Grützner unterstrich seine gute Form mit seinem zweiten Sieg (3:0), bevor die Niederlagen von R. Baum (0:3), K.-H. Knierim und E. Fügen (je 1:3) die 4:9-Niederlagen besiegelten.

TSV Herleshausen II - TSV Oberrieden III 9:4 (31:18 Sätze)
Dieses Mal waren die Vorzeichen andersherum, da hier die Gäste nur zu fünft antraten. Grützner/Knierim und ein kampfloser Sieg brachten bei einer Niederlage von Baum/Fügen die 2:1-Führung. Olaf Grützner gewann mit 3:1 sein Einzel. Rainer Baum erwischte keinen guten Tag und unterlag mit 1:3. Karl-Heinz Knierim gewann mit 3:1, Edgar Fügen unterlag 2:3, Dao Koch siegte kampflos und Frank Larbig unterlag 0:3. Zur Halbzeit stand es also 5:4. Doch von nun an lief es perfekt für die TSV´ler und der Reihe nach gewannen O. Grützner (3:0), R. Baum, K.-H. Knierim (je 3:2) und E. Fügen (3:0) zum 9:4-Endstand.

Vorschau
Am kommenden Freitag, 24.10.14, kommt es zum Topspiel der Kreisliga. Die erste Herrenmannschaft empfängt als Tabellenführer (6:0 Punkte) den Tabellenzweiten aus Frankenhain (4:0 Punkte) in der TSV-Halle. Hier ist sicherlich viel Zuschauerunterstützung von Vorteil. Die Spieler des TSV Herleshausen würden sich freuen Sie um 20:15 Uhr bei freiem Eintritt in der TSV-Halle begrüßen zu können! Für Spannung dürfte gesorgt sein!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .