Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 02.02.2014 20:21 - Tischtennis: Rückrundenstart für die Abteilung
1. Herrenmannschaft, Kreisliga
TSV Herleshausen - Tuspo Laudenbach 9:2 (29:15 Sätze)

Zum Auftakt der Rückrunde empfing die erste Mannschaft die Gäste aus Laudenbach in der TSV-Halle. Tat man sich in der Vorrunde noch schwer gegen die bis dahin unbekannten Gegner(9:6-Auswärtssieg), lief es an eigener Platte deutlich besser. Einzig Matthias Brill, der jetzt in das vorderste Paarkreuz aufgerückt ist, und Hans-Joachim Hohlbein mussten sich jeweils einmal geschlagen geben.

TSV Herleshausen - SV Reichensachsen 8:8 (32:34 Sätze)
Gegen die Reichensächser hatte man noch eine Rechnung offen: Im Hinspiel gab es eine empfindliche 1:9-Niederlage. Auch wenn dabei Hohlbein und Georgiev gefehlt haben, saß der Stachel tief. Und so sollte das Rückspiel besser verlaufen, was auch klappte. Aber es wurde ein spannender 3-Stunden-Krimi!
Das Spiel startete mit zwei Überraschungen: Das favorisierte Doppel Hohlbein/Georgiev unterlag mit 2:3, während das Doppel 2 der Hausherren (Brill/Schlägel) nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gewinnen konnte! Auch der dritte Doppel endete zu Gunsten der Gastgeber (3:0). Doch die Führung hielt nur kurz an, denn sowohl Hans-Joachim Hohlbein, als auch Matthias Brill unterlagen 0:3 bzw. 1:3. Georgi Georgiev glich mit seinem 3:0-Erfolg zwar wieder aus, doch das nächste Spiel gewannen die Reichensächser mit 3:2. Ronny Schlägel drehte nach dem Doppel nun auch das Einzel nach 0:2-Rückstand noch zum 3:2-Sieg, während Olaf Grützner mit 1:3 zum 4:5-Halbzeitstand verlor. H.-J. Hohlbein glich direkt wieder aus (3:1), doch drei Niederlagen in Folge durch Brill und Georgiev katapultierten die Gäste mit 8:5 in Führung. Ronny Schlägel fand Gefallen an der Aufholjagd: Auch sein zweites Einzel drehte er an diesem Abend nach 0:2 wieder zum 3:2-Erfolg. Auch Olaf Grützner ging über die "volle Distanz" und siegte 3:2. Alles war nun auf eine 7:9-Niederlage eingestellt, da keiner an einen Sieg im Schlußdoppel glauben wollte. Doch Hohlbein/Georgiev lehrten sie eines besseren und gewannen deutlich mit 3:1 zum gerechten 8:8-Endstand!

2. Herrenmannschaft, 3. Kreisklasse
TTV Oberhone III - TSV Herleshausen II 8:2 (26:9 Sätze)

Die zweite Mannschaft stellte erstmals den Neuzugang Nico Wallstein aus Ifta auf. Der junge Spieler machte in seinem ersten Serienspiel überhaupt eine gute Figur, musste sich am Ende aber 1:3 und 0:3 geschlagen geben. Für die Herleshäuser Punkte war das Doppel Fügen/Koch sowie im Einzel Rainer Baum verantwortlich. Mit von der Partie waren neben Nico Wallstein und Rainer Baum noch Edgar Fügen und Dao Koch.

TSV Herleshausen II - TTC Vockerode II 8:2 (9:25 Sätze)
Auch im zweiten Spiel der Rückrunde gab es eine 2:8-Niederlage. Beide Punkte sicherte Rainer Baum mit zwei Einzelsiegen. Im Doppel hatte er zusammen mit Dao Koch noch eine weitere Möglichkeit zu punkten, unterlag aber denkbar knapp mit 2:3 (3:11, 11:8, 11:8, 9:11, 9:11). 0:3-Niederlagen gab es dagegen für Dao Koch, Nico Wallstein und Frank Larbig.

A-Schülermannschaft, Kreisliga
TSV Herleshausen - TV Hessisch Lichtenau 1:9 (6:27 Sätze)

Gegen den Tabellenzweiten hatten die Jungs leider nicht viel entgegenzusetzen. Trotzdem schlugen sie sich achtbar und zeigten insgesamt gute Leistungen. Den Ehrenpunkte holte Florian Wagner mit einem klaren 3:0-Sieg. Mit an den Platten standen ausserdem sein Bruder Julian Wagner, Nico Burgheim und Kevin Börner!

Vorschau
Heimspiele gibt es erst am 28.02.2014 wieder zu sehen. Dann empfängt die zweite Herrenmannschaft die Gäste aus Witzenhausen. Die erste Mannschaft muss sogar noch eine Woche länger warten. Vorher sollen die Punkte auswärts mitgenommen werden!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .