Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Fr 20.12.2013 13:09 - Volleyball: Niederlage der Zweiten in Hofgeismar
Um 17:05 Uhr begann das nervenaufreibende Spiel der Herren in Hofgeismar. Im 1. Satz unterlagen die Herleshäuser dem VC Hofgeismar mit 25:19. Den tüchtigen Herren fehlte die Durchschlagskraft im Angriff. Der Kampf war jedoch von der ersten Sekunde an da und deutlich zu spüren. Nach diesem Rückschlag ließen sie sich auch nicht unterkriegen, ganz im Gegenteil! Friedhelm Göpel heizte die Truppe richtig an und ließ damit den Kampfgeist voll und ganz auflodern. Der TSV spielte einen richtig guten Volleyball. Die Annahme war gut, das Zuspiel kam präzise und der Angriff machte dann die Punkte. Mit viel Kampf, Leidenschaft und Einsatz konnten die Herleshäuser somit den 2. Satz mit 25:19 und den 3. Satz mit 25:16 für sich entscheiden. Vieles sprach nach den ersten drei Sätzen für den TSV und so begannen sie auch den vierten Satz, der eigentlich der Letzte an diesem Spieltag sein sollte. Zu anfangs verlief alles nach Plan. Nach einigen Minuten schlichen sich bei dem TSV Herleshausen allerdings Absprechungs- und im Allgemeinen zu leichte Fehler ein, die dem VC wieder Hoffnung und Spielfreude verschafften. Der TSV hatte in diesem Satz viele Höhen aber auch mehrere Tiefen. Beide Mannschaften schöpften ihr komplettes Auszeitenkontingent aus. Thomas Wanka, Kapitän Friedhelm Göpel und Christoph Müller machten das Team aus Herleshausen nochmal richtig heiß. Sie wollten sich diesen Satz und damit den Sieg des Spiels unbedingt holen. Die vielen Fehler machten den Gewinn des 4. Satzes aber unmöglich. Müdigkeit machte sich breit aber der TSV wollte im 5. Satz den Sieg nun endlich perfekt machen. Was folgte war ein Krimi der Extraklasse! Die Ballwechsel waren im gesamten Spiel sehr intensiv gewesen aber nun ging es um alles. Mal führte der VC, mal der TSV, aber jeweils immer nur mit maximal 2 Punkten. Hofgeismar spielte sich bereits im 4. Satz zurück zu einer richtig guten Form, an welcher sie im 5. Satz anknüpften und somit wichtige Punkte machten. Der TSV kämpfte um jeden Ball, zeigte Moral und Teamgeist. Man dachte nach der 2:1 Führung des TSVs, dass sie das Rennen machen aber am Ende gewann der VC Hofgeismar den 5. Satz mit 18:16. Der TSV Herleshausen hat gekämpft und ihre Leistung der letzten Spieltage übertroffen. Am Ende hat es allerdings nicht ganz für den Sieg gereicht. (M.B.) » mehr . . .

Zurück . . .