Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 18.11.2013 12:55 - Volleyball: U-20 Jungen direkt für die Hessenmeisterschaft qualifiziert
Durch eine große Unterstützung der vielen Abteilungsmitglieder und Eltern, konnten wir als Ausrichter dieses Spieltages, in ungewohnter auswärtiger Halle, voll auf die Spiele konzentrieren.
Da eine Mannschaft zurückgezogen hat, mussten wir "Jeder gegen Jeden" spielen.
Im ersten Spiel des Tages spielten wir gegen den Tabellenfünften von der SSC Vellmar. Hier gab es einen gewohnten Sieg mit 25:15 und 25:13 Punkten.
Im zweiten Spiel gegen den großen Favoriten der TuS Kriftel verlor man klar und deutlich mit 13:25 und 7:25.
In den letzten beiden Spielen mussten wir gegen unsere direkten Konkurrenten antreten.
Der TV Waldgirmes war der erwartete starke Gegner. Durch großen Kampfgeist und Spieler, die über sich hinaus gewachsen sind, konnten wir beide Sätze (25:22 , 25:20) gewinnen.
Im letzten Spiel gegen der TG aus Rüsselsheim verschliefen wir den ersten Satz und verloren mit 18:25. Im zweiten Satz steigerten wir uns und gewannen klar mit 25:16. Im Entscheidungssatz schwanden uns die Kräfte und verloren somit im Tiebreak mit 11:15.

Durch den zweiten Tabellenplatz an diesem Tage und dem dritten Platz in der Gesamttabelle der Oberliga, sind wir für die Hessenmeisterschaft am kommenden 02. Februar qualifiziert. Die HM wird in diesem Jahr im Süden ausgetragen.
Das heißt für uns: Es geht nach Kriftel oder Rüsselsheim.
Wer mitfahren möchte, der soll sich bitte melden. Bei großer Interesse lohnt sich vielleicht ein Bus. Es wäre nicht das erste Mal, dass wir mit großem Aufgebot in fremder Halle auftreten.

Bedanken möchten wir uns bei Lothar Hahn vom TV Sontra, der uns beim Auf- und Abbau der Spielanlagen in der Halle der Adam-von-Trott Schule unterstützt hat.
Bei den Kuchenbäckerinnen und die das Catering übernahmen. Die sich als Schiedsrichter und Wettkampfleitung zur Verfügung gestellt haben und natürlich die vielen Fans, die den Weg nach Sontra fanden. (S.A.)

Die Spieler waren:
Christoph und Johannes Aßmann, Maximilian Baum, Nils und Sascha Brack, Dominik Krauße, Ludwig Mischmann, Julian Preihs und Simon Scheld » mehr . . .

Zurück . . .