Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 29.06.2013 00:15 - Fußball: Festkommers 50 / 25
Am zweiten Jubiläumswochenende lockte der Festkommers rund 170 Gäste in die Herleshäuser Mehrzweckhalle. SG-Spartenleiter Friedhelm Rimbach führte durch das Programm und durfte zahlreiche Ehrengäste und Gratulanten begrüßen.

50 und 25 Jahre Fußballgeschichte sind eine ganze Menge, vor allem, wenn man beide Zeiträume in einen kompakten Vortrag unterbringen will. Matthias Biehl, der als junger Fußballer schon vor 25 Jahren die Festrede hielt, hatte diesmal über weitere 25 abwechslungsreiche SG H/N-Jahre zu berichten. Von den Anfangszeiten im Gasthaus Gonnermann zu Wommen über die B-Klassen-Ab- und A-Klassen-Aufstiege in den 70er Jahren, die A-Klassen-Meisterschaft und das 5-jährige Bezirksklassen-Intermezzo in den 80ern und das Auf und Ab der Nuller Jahre bis zum aktuellen, breit aufgestellten Kader des Kreisoberligisten reichten seine Schilderungen. Manche Anekdote wurde dabei ins Gedächtnis gerufen, bereits Entfallenes vor dem Vergessen bewahrt. Im schönen Wechselspiel kickten sich Matthias Biehl und sein Onkel Gerhard Biehl die Jahrzehnte zu, dabei passend unterbrochen von Musikstücken zur Zeitgeschichte. H/N/U-Gründungsvater "Gerdi" kümmerte sich natürlich um sein Lieblingsthema und dozierte über den Jugendfußball. Nicht ganz so locker wie in nächtlichen Thekenrunden, schließlich war´s ein Festvortrag, aber weitgehend ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und mit manchem Seitenhieb. So beanspruchte der Blick in die Vergangenheit einen gehörigen Teil des Festabends, was aber auch dem Sinn einer solchen Veranstaltung angemessen ist.

Herleshausens Bürgermeister Burkhard Scheld eröffnete quasi als Hausherr den Reigen der Grußworte. Der TSV-Volleyballer betonte als junger Verwaltungschef den hohen Stellenwert der Fußballer im sportlichen Geschehen in der Großgemeinde. Der Kreistagsvorsitzende und MdL Dieter Franz überbrachte die Grüße des Landrats und ließ durchblicken, dass man schon in seiner aktiven Fußballzeit in Germerode immer einen gehörigen Respekt vor der SG Südringgau hatte. Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer kam aus Sontra in die Nachbarschaft und hatte dabei natürlich in erster Linie das Jugendfußball-Jubiläum seines Stadtteils Ulfen im Sinn, gratulierte aber beiden und betonte - einmal mehr - wie wichtig doch die Vereinsförderung für die Jugendarbeit sei, auch in Zeiten knapper finanzieller Mittel. Mit Manfred Kraus aus Nesselröden machte auch der Vorsitzende der Gemeindevertretung Herleshausen seine Aufwartung, bevor Rainer Eichholz die Glückwünsche des Kreisfußballausschusses übermittelte. Georg Göpfert trat für den TSV Ulfegrund ans Mikrofon und dachte dabei nicht nur an die erfolgreiche Jugendarbeit der Vergangenheit, sondern sicher auch an die neuen Perspektiven im Seniorenbereich. Man kommt sich näher.

Es folgten die Ehrungen. Rainer Eichholz nahm, assistiert von Harry Niebeling, die Verbandsehrungen vor, für die SG H/N: Burkhard Gonnermann - Große Verbandsehrennadel, Rainer Rimbach - Ehrennadel in Bronze und Matthias Biehl - Ehrenbrief und für den TSV Brandenfels Nesselröden: Wolfgang Warnke - Große Verbandsehrennadel und Ehrenbriefe für Thomas Börner, Mark Eisenberg, Frank Schmelzer und Martin Schmelzer. Für die beiden Stammvereine ehrten deren Vorsitzende Klaus-Peter Brill und Hartmut Reinemann Gerhard Biehl und Friedhelm Rimbach. Drei interne Ehrungen der SG H/N sprach Friedhelm Rimbach aus: Peter Böhm für seinen langen Dienst als Schriftführer, Thomas Landefeld für jahrelangen Einsatz in beiden Seniorenmannschaften mit viel Fahrerei von Frankfurt in die Heimat und Peter Reich, ohne den so manches Sportplatz-Würstchen blas geblieben wäre. Bilder des Dankes mit einem aktuellen Foto der ganzen Jugendabteilung gab es für die Jugendleiter Burkhard Gonnermann und Thomas Eckhardt sowie die langjährigen Betreuer Gerhard und Matthias Biehl. Natürlich erhielt auch Friedhelm Rimbach einen Bilderrahmen als Dank, immerhin ist er seit 25 Jahren Spartenleiter der SG H/N und seit eigentlich unglaublichen 30 Jahren auch noch Betreuer der ersten Mannschaft. "Ein ausgefülltes Fußballleben", wie er es selber in seiner Moderation ausdrückte. "Und das obwohl ich in meinem ganzen Leben nie selber Fußball gespielt habe!"

Zum Abschluss des Programmpunkts "Ehrungen" nutzten Lukas Wetterau und Hans-Fabian Rauschenberg als Aktive der ersten Mannschaft die Gelegenheit, ihrerseits drei Personen auszuzeichnen und deren Leistung für die Mannschaften zu würdigen: die beiden Mannschaftsbetreuer Friedhelm Rimbach und Markus Frank sowie den langjährigen Kapitän Christoph Setzkorn.

Der offizielle Teil dauerte sicherlich ein klein wenig länger als geplant, hatte es aber auch verdient. Und schließlich wurden die Gäste dann für ihre Geduld auch noch angemessen belohnt: Ein tolles Buffet übertraf im Nebenraum die Erwartungen, liebe- und fantasievoll zubereitet vom Küchenteam um Elke Biehl und Erika Braun - siehe Bildergalerie. Das konnte sich sehen und verzehren lassen - vielen Dank. Im hinteren Teil der Mehrzweckhalle durften die Chronik-Seiten besichtigt werden, die im Herbst in der geplanten Festschrift von der Fußballgeschichte der Großgemeinde erzählen sollen.

Klar, dass im Laufe des Abends noch viele Erinnerungen ausgetauscht wurden. Die Gespräche standen im Mittelpunkt - man sieht sich ja auch nicht mehr so häufig in dieser schnelllebigen Zeit. So verwundert es kaum, dass seitens der verbliebenen Festgäste eher weniger Bewegungsdrang bestand. Es war eben auch nicht das typische Tanzpublikum, das nach Mitternacht den Saal noch mäßig bevölkerte. Die Anwesenden hielten aber noch gut ein paar Stündchen durch und genossen das Zusammensein.

Ein Dankeschön geht noch mal an alle Gäste, insbesondere auch an die vielen erschienenen Vereinsvertreter, und an alle Helfer - neben dem Küchenteam sollen auch die Theken-Jungs und die Bedienungen nicht vergessen werden - und einmal mehr an die Sponsoren für ihre Unterstützung des Jubiläums - siehe Meldung vom 5.6.13.

Es war ein schöner Jubiläumsabend, den die 50-jährige Geschichte der SG verdient hat. Es war aber eben auch ein Abschiedsabend, der dieser Geschichte jetzt einen Schlusspunkt gesetzt hat. Im nächsten Monat wird dann die neue SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund an den Start gehen und bestenfalls die 25-jährige Erfolgsgeschichte der Jugendspielgemeinschaft auf Seniorenebene fortsetzen. Hoffen wir es und arbeiten wir daran.

-awy-» mehr . . .
Festkommers in der MehrzweckhalleFestredner Matthias Biehl
Festredner Gerhard BiehlBürgermeister Burkhard Scheld
MdL Dieter Franz
Karl-Heinz Schäfer, Bgm. SontraManfred Kraus
Reiner EichholzGeorg Göpfert
EhrungenHartmut Reinemann (am Mikrofon)
Klaus-Peter Brill
Thomas Landefeld, Peter Reich u. Friedhelm Rimbach (v.l.)Burkhard GonnermannBurkhard Gonnermann, Gerhard Biehl, Thomas Eckhard, Matthias Biehl und Friedhelm Rimbach
Hans-Fabian Rauschenberg (am Mikrofon)Lukas Wetterau
Ilona und Friedhelm RimbachRauscher, Ilona, Frieder, Setzer und Lukas (v.l.)als Bedienungen im Saal unterwegsThekenteam und Bedienung
Das KüchenteamGeschafft !
Festausschuss-Chef Oleg
Und auf dem Heimweg schaute der neue Tag schon vorbei ...

Zurück . . .