Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 30.04.2013 17:20 - Fußball: Zwei Siege, ein Unentschieden
Am vergangenen Wochenende haben die Mannschaften der SG H/N in drei Spielen sieben Punkte erspielt, wobei die Zweite ihre beiden Partien gewinnen konnte und die Erste eine Punkteteilung erreichte.

SG H/N I - TSG Bad Sooden Allendorf 2:2 (1:1)

Am Ende hatte sich die Mannschaft von Trainer Heidemüller aufgrund ihrer kämpferischen Leistung den Punkt verdient, auch wenn die Gäste im zweiten Durchgang die besseren Chancen hatten.
Das Spiel begann mit einer starken Phase der Gäste, die in der ersten Viertelstunde ordentlich Druck ausübten, ohne dabei aber zu klaren Torchancen zu kommen.
Nach einer halben Stunde gelang H/N mit der ersten Torchance die Führung, als Marcel Weishaar herrlich von Marcel Bohnwagner freigespielt wurde und zum 1:0 vollstreckte. Kurz vor der Pause war die H/N-Defensive nicht auf dem Posten, als ein Gästestürmer nach einem langen Ball völlig frei vor Keeper Führer auftauchte und eiskalt zum Ausgleich einschob (41.).
Nach der Pause gaben die Gäste richtig Gas und hatten zwei klare Gelegenheiten, als Stefan Führer zweimal prächtig reagierte.
Folgerichtig gingen die Allendörfer dann in der 68. Minute in Führung, als eine flache Flanke von Außen den Weg in den 16er fand und der Gästestürmer nur noch einschieben brauchte.
Trotz des Rückstandes gab sich H/N nicht auf und erzwang in der 81. Minute den Ausgleich, als Rens van Nieuwenhoven zum Solo ansetzte, ein Gästeverteidiger über den Ball trat und Niklas Wieditz frei vor dem Torhüter eiskalt blieb.

SG H/N:Führer-Bodenstein, Genau, Eichenberg-Materne (Braun), van Nieuwenhoven, Baum (D.Schmidt), Hemmer, Bohnwagner - Wieditz, Weishaar

SG Ziegenhagen/Erm/Gert - SG H/N II 0:4 (0:1)

Das Ergebnis spricht eigentlich eine deutliche Sprache, verfälscht aber ein wenig den Spielverlauf. Die Gastgeber gaben an diesem Tag alles, was H/N das Leben besonders in der ersten Hälfte enorm schwer machte.
Daniel Schmidt war es, der hier nach 18. Minuten die Führung besorgt hatte, was im ersten Durchgang aber auch die einzige Glanzaktion bleiben sollte.
Nach der Pause zunächst weiterhin kein gutes Spiel mit viel Kampf. Erst in der Schlussphase wurde H/N noch einmal stärker und kam durch zweimal Steffen Biehl und einmal Steffen Lorey zu den Treffer zwei, drei und vier.

SG H/N II:Führer, Fehr, Schleicher (Gnauck), Lorey, Hauss, D.Schmidt, Langheld, M.Biehl (Brill), St.Biehl, van Nieuwenhoven, And. Behrend

SG H/N II - ESV Walburg 1:0 (1:0)

Was die Zweite an diesem Wochenende vor allem auszeichnete, war ihre kämpferische Leistung, denn auch am Sonntag gewann man so das Spiel.
In der 20. Minute war es Steffen Biehl, der die Führung besorgte. Mit viel Leidenschaft und Kampf wurde dem Gegner in den Zweikämpfen der Schneid abgekauft und H/N konnte die Führung über die Zeit retten.

SG H/N II:Buchenau, Schleicher, K.Biehl, Hauss (Brill), Lorey, D.Schmidt, Nöthen, M.Biehl, Gnauck, K.Wetterau, St.Biehl

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .