Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 08.04.2013 09:56 - Fußball: Drei Heimsiege
Am vergangenen Wochenende waren die Mannschaften der SG H/N dreimal im Einsatz und konnten alle Spiele gewinnen. Bereits am Donnerstag schlug die Zweite die SG Witzenhausen II mit 2:0, worauf die Erste am Freitag ein 3:1 gegen die SG Witzenhausen I folgen ließ. Am Sonntag fiel das Spiel der Zweiten beim TSV Netra aus und die Erste konnte den SV 07 Eschwege II in Nesselröden mit 2:1 bezwingen.

SG H/N II - SG Witzenhausen II 2:0 (1:0)

Mit Friedhelm Göpel, Aribert Bauer und Tobias Schmauch musste die Zweite am Donnerstag auf drei Spieler zurückgreifen, die schon längere Zeit nicht mehr die Schuhe für H/N geschnürt hatten. Dass sie sich nahtlos einfügten und mit guten Leistungen der Mannschaft von Benni Uth zu helfen wussten, zeigt, dass sie es nicht verlernt haben.
Besonders in der Defensive wusste H/N am Donnerstag zu überzeugen und ließ kaum Chancen des Gegners zu. Matchwinner war Tobias Nöthen, der mit seinen beiden Treffern in der 34. und 84. Minute den Dreier sicherstellte.

SG H/N:Führer - Lorey, Langheld, Ill - Bauer (Schleicher), Eichenberg, M.Biehl (Schmauch), Nöthen (Göpel), Andr.Behrend - K.Wetterau, St.Biehl

Nach diesem Dreier kann H/N II, auf Platz sieben stehend, weiterhin nach oben schauen, will man sich in der Tabelle durchaus noch um einen oder zwei Plätze verbessern.

SG H/N I - SG Witzenhausen I 3:1 (2:1)

Nach den zwei Niederlagen gegen Pfaffenbachtal und Klei/Hun./Doh. war das ein ganz wichtiger Dreier, um in der Tabelle nicht noch weiter nach unten zu rutschen.
Mit einer soliden Defensivleistung wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt und in der Offensive wussten die flinken Marcel Weishaar und Niklas Wieditz in Kombination mit Marcel Bohnwagner zu überzeugen. Alle drei konnten ihre starke Leistung mit einem Treffer krönen, wobei Niklas Wieditz (18.) und Marcel Bohnwagner (40.) H/N mit 2:0 in Front brachten. Darauf folgte der Anschlusstreffer der Gäste (41.), wodurch es in der zweiten Hälfte noch einmal eng wurde.
Marcel Weishaar machte dann aber in 89. Spielminute alles klar, als er nach einem Abwehrfehler hellwach war und sehenswert mit einem Heber zum 3:1 vollendete.

SG H/N:Führer - Gnauck, Scholze, Eichenberg - Genau, Hauss (Rauschenberg), Langheld, M.Biehl (K.Wetterau), Bohnwagner - Wieditz, Weishaar

SG H/N I - SV 07 Eschwege II 2:1 (2:0)

Am Sonntag war dann die Verbandsligareserve des SV 07 Eschwege zu Gast. In der ersten Hälfte zeigte H/N eine solide Leistung. In der Abwehr ließen Lorey, Eichenberg und Scholze wenig zu und in der Offensive hatte man im Abschluss endlich auch mal wieder Glück.
Der erneut stark aufspielende Niklas Wieditz traf in 27. Minute zum 1:0, als er bei einem Durcheinander der Eschweger Abwehr den Überblick behielt und zur Führung einschoss.
Zehn Minuten später nahm Marcel Bohnwagner aus gut 25 Metern Maß und schoss volley auf das Tor. Der Gästekeeper griff daneben und das Leder landete zum 2:0 in den Maschen (38.).
Nach der Pause ging im Spiel der SG ein wenig die Linie verloren. Viele Ballverluste ließen die Gäste noch einmal aufkommen, was in der 61. Minute mit dem Anschlusstreffer bestraft wurde.
Im Angriff hatten zweimal Niklas Wieditz und Marcel Bohnwagner die Entscheidung auf dem Fuß, vergaben sie jedoch, sodass bis zum Ende um den Dreier gezittert werden musste.

SG H/N:Führer - Lorey, Eichenberg, Scholze - Genau, Bohnwagner, Langheld, Hemmer, M.Biehl (Rauschenberg) - Wieditz, Weishaar

Nach den sechs Punkten vom Wochenende kann die Mannschaft um Trainer Heidemüller den kommenden Wochen etwas entspannter entgegensehen. Mit nun 31 Punkten auf Platz sechs hat man ein ordentliches Polster zwischen sich und die hintere Tabellenregion gelegt und kann diesen bei sich hoffentlich bald entspannender Personalsituation durchaus verteidigen.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .