Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 07.03.2013 23:22 - Tischtennis: Jahresrückblick 2012
1. Herrenmannschaft
Wovon die erste Herrenmannschaft zu Beginn des letzten Jahres nur träumte, wurde am 20. April Wirklichkeit. Am letzten Spieltag der Kreisliga lag man einen Punkt hinter dem Spitzenreiter aus Hessisch Lichtenau. Die Herleshäuser siegten im letzten Serienspiel mit 9:0 gegen Weißenbach und rutschten dadurch einen Punkt vor die Lichtenauer, welche seit dem ersten Spieltag die Tabellenführung inne hatten.
He-Li hatte im letzten Match der Saison die Gäste vom Tabellenvorletzten aus Albungen zu Gast. Theoretisch reichte den Herleshäusern ein Remis, denn im Spielverhältnis war man 4 Spiele besser positioniert. Doch eine realistische Chance rechnete man sich nicht wirklich aus, sondern plante bereits für die Relegationsrunde.
Trotzdem ließen es sich die TSV-Spieler nicht nehmen, zum Match nach Hessisch Lichtenau zu fahren, um zumindest ohne Wartezeit direkt das Ergebnis zu erfahren. Dass man an diesem Abend - oder besser gesagt in dieser Nacht - noch die Meisterschaft feiern würde, hat keiner gedacht. Doch genauso kam es!
Der TTC Albungen holte das benötigte 8:8-Unentschieden und ließ mit dem letzten Ball die TSV-Delegation in lautstarken Jubel ausbrechen. Anschließend feierte man gemeinsam in Unhausen die Meisterschaft und den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse!

Der Start in der Bezirksklasse verlief auch noch ebenso traumhaft und mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen schwebte man auf Wolke sieben. Jedoch kam man schneller zu Fall als gedacht. Knackpunkt war wieder einmal eine Partie in Weißenborn. In der "Dunkelkammer" der Liga (das Licht ist hier sehr gewöhnungsbedürftig) schaffte man es nicht, gegen die ersatzgeschwächten und mit einem Mann weniger angetretenen Gastgeber zu siegen und unterlag schließlich mit 7:9. Dies schien fast eine Schockstarre zu verursachen, denn im Anschluss wollte nichts mehr gelingen. Man spielte gut, doch kam leider nichts zählbares mehr dabei raus. Somit überwinterte man schließlich auf Platz 11, der ein direkter Abstiegsplatz ist, mit drei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und fünf Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

2. Herrenmannschaft
Die zweite Herrenmannschaft beendete die Saison 2011/2012 mit 14:22 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse. Immer weitere personelle Rückschläge machten die Fortführung einer Sechser-Mannschaft unmöglich und somit entschied man sich in der aktuellen Saison mit einem Vierer-Team in der 3. Kreisklasse zu starten.
Begünstigt wurde diese Entscheidung auch noch mit einer Änderung in der Wettspielordnung, denn in dieser Klasse kann man seit dieser Saison im sogenannten "Braunschweiger System" auch mit drei Spielern antreten, ohne direkt chancenlos durch kampflose Spiele zu sein. Denn ab sofort werden alle zehn möglichen Spiele durchgespielt und das System macht in der Aufstellung verschiedene Variationen mit 3er und 4er-Teams möglich.
Mit 6:12 Punkten nach der Vorrunde und aktuell 12:14 Punkten kann man in der momentanen Situation zufrieden sein.

Allgemeiner Teil
Im Teil des Abteilungslebens außerhalb des Serienbetriebs gab es ebenso ein herausragendes Highlight! Vier Spieler machten sich im April auf, um die Mannschafts-WM in Dortmund zu besuchen. Tickets für die beiden letzten Spieltage waren gebucht, d.h. Samstags Viertel- und Halbfinals und am Sonntag die Endspiele. Die Auslosung ließ darauf hoffen, dass man das Top-Spiel Deutschland gegen China im Endspiel bewundern konnte - und so kam es auch. Schade nur, dass es so eine eindeutige Niederlage der Deutschen wurde, denn vor der atemberaubenden Kulisse der Dortmunder Westfalenhalle hätten sie sicher mehr verdient gehabt. Doch die Chinesen spielen eben im Tischtennis in einer anderen Welt. » mehr . . .

Zurück . . .