Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 03.03.2013 23:15 - Fußball: Sportplätze in Wommen
Die SG Herleshausen/Nesselröden feiert dieses Jahr im Sommer das 50-jährige SG-Jubiläum. In der aus diesem Anlass geplanten Festschrift soll auch einiges über die damaligen Stammvereine aus Herleshausen, Nesselröden und Wommen und den jeweiligen Sportstätten berichtet werden.

Hierfür benötigen wir aber auch die Mithilfe, insbesondere der älteren Mitbürger in allen Ortsteilen der Gemeinde Herleshausen.

Am kommenden Freitag, 08. März 2013 wollen wir uns ab 19:00 Uhr im Gasthaus "Zum Lerchberg" in Wommen treffen und uns über die Sportplätze in diesem Ortsteil unterhalten und unser Wissen austauschen.

Als Vorgabe möchten wir, wie bereits vor einigen Wochen schon mal an dieser Stelle geschehen, vorab stichwortartig über unseren Wissenstand wie folgt informieren:

1.0 Sportplätze in Herleshausen
1.1 Vor dem II. Weltkrieg und bis zu dessen Ende befand sich der Sportplatz "In der Neuhausen", östlich von den unterhalb der Brandenburg stehenden "Fischerhäuschen".
1.2 Nach dem II. Weltkrieg legte die amerikanische Besatzungsmacht einen Footballplatz südlich vom Hauptgraben auf der "Aßmannschen Wiese" an.
Nach dem Abzug der Amerikaner wurden die Footballtore durch normale Fußballtore aus Holz ersetzt und man konnte also hier den Fußballsport ausüben.
1.3 1948/49 stellte die Landgräfliche Gutsverwaltung einen Teil ihrer Wiese, südlich in Höhe des Bahnstellwerkes HM und östlich vom Autobahn - Naturstein - Lagerplatz , für die Anlegung eines Sportplatzes zur Verfügung.
1.4 1988 Sportplatzeinweihung westlich vom Hallenbad an der Straße nach Frauenborn mit Umkleide- und Duschmöglichkeiten im Untergeschoss des Hallenbades.

2.0 Sportplätze in Nesselröden
2.1 Sportplatz auf einer ehemaligen Wiese, rechtwinklig von der Landstraße nach Holzhausen gelegen - (hinter dem heutigen Platz)
2.2 1966 Verlegung des Sportplatzes parallel der Holzhäuser Landstraße an die heutige Stelle mit den Umkleide- und Duschmöglichkeiten im 2002-2003 errichteten Sportlerheim

3.0 Sportplätze in Wommen
3.1 Vor dem II. und eine Zeit lang nach dem II. Weltkrieg befand sich der Sportplatz auf einer Werrawiese südlich der Bahnstrecke - Bebra - Eisenach - erreichbar über den Bahnübergang vor dem ehemaligen Bahnhof Wommen.
3.2 Bau eines Sportplatzes an der heutigen Stelle, ehemals Ackerland vom Landwirt Henner Bloß, mit späterem Neubau eines Umkleidegebäudes und einer Flutlichtanlage (1975-76).

Wer über die einzelnen Sportplätze und Umkleidegebäude nähere Angaben machen kann und eventuell noch alte Bilder besitzt, möchte doch bitte am Freitag, 08.März 2013, ab 19:00 Uhr in das Gasthaus "Zum Lerchberg" nach Wommen kommen.

Wer an diesem Abend verhindert sein sollte, möchte sich bitte mit Harald Biehl, Zollstockweg 8, 37293 Herleshausen, Telefon 05654 - 275, e-mail haraldbiehl@aol.com
in Verbindung setzen.

Wir freuen uns auf euren Besuch und bedanken uns schon jetzt im Voraus für die mitgebrachten Informationen und Bilder.

Harald Biehl, Mitbegründer der SG Südringgau im September 1963
» mehr . . .

Zurück . . .