Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 03.02.2013 18:33 - Tischtennis: Krimi in der TSV-Halle mit negativem Ausgang
Vielleicht hat man sich vergangenen Sonntag zu viel bei den Volleyballern abgeschaut, denn auch in der TSV-Halle hoffte man nach einem dramatischen Spielverlauf vergeblich auf den Siegpunkt.

1. Herrenmannschaft, Bezirksklasse
TSV Herleshausen - TSV Waldkappel 7:9 (29:32 Sätze)

Was am Anfang beim Stand von 1:4 nach einer deutlichen Niederlage aussah, entwickelte sich zu einem Krimi erster Klasse, der jedoch nach genau dreieinhalb Stunden leider zu Gunsten der Gäste ausging. Einen Vorgeschmack gab es allerdings bereits im ersten Doppel des Abends, als Brill/Brill mit 11:13, 12:10, 9:11, 11:13 knapp unterlagen. Eng war es auch bei Baum/Schlägel (9:11, 8:11, 11:9, 8:11). Lediglich Hohlbein/Georgiev waren im Anschluß mit 3:0 erfolgreich.
Die Einzel begannen mit Niederlagen von Klaus-Peter Brill (0:3 gegen Lipphardt) und Jonas Baum (1:3 gegen Kimpel) zum besagten 1:4-Zwischenstand. Doch nun drehte sich das Blatt, denn Siege von Hans-Joachim Hohlbein (3:0), Matthias Brill (3:2 gegen Konhäusner), Georgi Georgiev (3:2) und Ronny Schlägel (3:1) brachten die ersehnte Herleshäuser Führung (5:4). Mit dem Sieg von Kimpel über Klaus-Peter Brill glichen die Uhlenfänger jedoch direkt wieder aus. Das Spiel des Abends lieferten sich danach Jonas Baum und René Lipphardt. In einem hochklassigen Spiel mit tollen Ballwechseln musste sich Baum jedoch am Ende unglücklich geschlagen geben (12:10, 4:11, 12:14, 12:14). Hans-Joachim Hohlbein gewann auch sein zweites Spiel und glich erneut zum 6:6 aus. Die Chance wieder in Führung zu gehen und vielleicht schon einen entscheidenden Punkt zu holen war da, doch zuerst konnte Matthias Brill eine 2:0-Führung nicht durchbringen (11:7, 11:7, 5:11, 9:11, 8:11) und im Anschluß entwickelte sich an der Nebenplatte das wohl emotionalste Spiel des Abends. Georgi Georgiev führte im fünften Satz bereits mit 9:3, ehe sein Gegner Lampe eine furiose Aufholjagd startete und mit 11:9 den 8. Punkt für die Gäste sicherte. Ronny Schlägel ließ die Gastgeber weiter darauf hoffen, zumindest ein Remis und somit einen Punkt an diesem Abend zu holen (3:0-Sieg über Gittel), doch im Entscheidungsdoppel gaben sich die Gäste mit Lipphardt/Lampe keine Blöße gegen Brill/Brill und gewannen mit dem 3:0-Erfolg nicht nur das Doppel, sondern auch den 7:9-Endstand.
Die Männer um Kapitän Klaus-Peter Brill haben auf alle Fälle gezeigt, dass sie sich nicht kampflos aus der Bezirksklasse verabschieden wollen und an diesem Abend waren sie ein ebenbürdiger Gegner. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die anwesenden Zuschauer, die sicherlich auch voll auf ihre Kosten gekommen sind. Von Abstiegsstimmung war jedenfalls auch nach Spielende nichts zu spüren.

2. Schülermannschaft, Kreisklasse
TuS Weißenborn - TSV Herleshausen II 10:0 (30:5 Sätze)

Nichts zu holen gab es für die Jungs von Trainer Manfred Groß beim ungeschlagenen Tabellenführer in Weißenborn. Noch am Dichtesten an einem Sieg war zweimal Anton Braun, der aber beide Spiele am Ende mit 2:3 verlor. Weiter standen Nico Burgheim, Florian Wagner und Kevin Börner im Aufgebot des TSV. Doch an der deutlichen Niederlage konnten auch sie nichts ändern.

Vorschau
Bereits am nächsten Freitag, 08.02.13, gibt es das nächste Heimspiel in der TSV-Halle. Zu Gast ist dann der SV Reichensachsen, der zurzeit auf dem 9. Tabellenplatz 6 Punkte vor dem TSV verweilt. Wir hoffen natürlich, dass es ein ähnlich spannender Abend wird, diesmal aber mit besserem Ausgang! Und natürlich hofft man wieder auf so gute Zuschauerunterstützung wie im letzten Spiel! Beginn ist wie immer 20:15 Uhr!
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .