Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 23.10.2012 09:21 - Fussball: Rabenschwarzer Sonntag
Am vergangenen Sonntag mussten die Mannschaften der SG H/N zwei bittere Auswärtsniederlagen einstecken. Während die Erste auf dem Sontraner Hartplatz mit 0:3 unterlag, hatte die Zweite bei der 1:6 Niederlage beim Lichtenauer FV keine Chance.

SG Sontra - SG H/N I 3:0 (2:0)

Trainer Werner Heidemüller musste neben den zahlreichen Ausfällen auch noch kurzfristig auf Steffen Fehr und Tobias Hemmer verzichten, was den Trainer mal wieder zu einigen Umstellungen zwang.
Von Beginn an tat sich H/N auf dem Hartplatz in Sontra schwer. Die Gastgeber spielten aus einer tief stehenden Defensive heraus und suchten ihre Chancen in Kontern, was an diesem Tag das erfolgreichere Rezept sein sollte.
H/N schaffte es nicht, für einen geordneten Spielaufbau zu sorgen.
In der 8. Minute dann eine Szene, die in dieser Form wohl auf keinen Sportplatz gehört.
Gastgeberspieler Möller ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen und schlug Stürmer Lukas Wetterau "zwischen die Beine", was der Schiedsrichter nicht sehen und damit nicht ahnden konnte.
Im Gegenzug gingen die Gastgeber durch Hammer nach einem Abstimmungsfehler zwischen Torwart Markus Klaus und der Defensive in Führung (10.).
H/N hatte durch Lukas Wetterau (18.) und Fabian Rauschenberg (26.) Riesenchancen zum Ausgleich, doch fanden diese nicht den Weg ins Netz.
Nach einem weiteren Konter erhöhten die Gastgeber dann auf 2:0, als Schiffer aus 16 Metern traf (34.).
Nach der Pause verpassten Fabian Rauschenberg und Marcel Weishaar bei einer Doppelchance den Anschlusstreffer (54.), als "Rauscher" zunächst den Pfosten traf und Marcel den Nachschuss nicht im Tor unterbringen konnte.
Direkt im Gegenzug erhöhte die SG Sontra durch Dietel auf 3:0, als dieser in der Mitte völlig frei zu Kopfball kam (56.), was die Entscheidung bedeutete.
H/N versuchte weiterhin, den Anschluss herzustellen, schaffte es aber an diesem Tag nicht, seine Chancen in Zählbares umzumünzen.
Zu allem Überfluss handelte sich Patrick Eichenberg durch eine Notbremse kurz vor Schluss noch einen Platzverweis ein.
Außerdem verletzte sich Markus Klaus an der Niere und musste noch am Abend ins Krankenhaus. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.

SG H/N I:Klaus - Genau, Scholze, Eichenberg - Rauschenberg, Materne (Hauss), Korth (Braun), Nöthen (Wieditz), van Nieuwenhoven - Wetterau, Weishaar

An diesem Sonntag wurde deutlich, dass die Mannschaft von Trainer Heidemüller an einem Punkt angekommen ist, an dem sie die zahlreichen Ausfälle nicht mehr annähernd kompensieren kann.
Dennoch muss man sich gegen diesen Gegener anders präsentieren, zeigte H/N am Sonntag eine schwache Vorstellung und ließ jeglichen Biss im Zweikampfverhalten, den es im Spiel auf dem Sontraner Hartplatz gebraucht hätte, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive vermissen.

Lichtenauer FV - SG H/N II 6:1 (3:0)

Am Ende des Spiels musste die Mannschaft von Trainer Benni Uth anerkennen, dass der Gegner mit seinen zahlreichen Neuzugängen an diesem Tag eine Nummer zu groß war. Bereits zur Pause war das Spiel entschieden, als die Platzherren bereits mit 3:0 führten. Den Ehrentreffer für H/N erzielte Alexander Behrend in der 77. Minute.

SG H/N II:Buchenau - Langheld, K.Biehl, Johnson - Wanka, K. Wetterau, D. Schmidt, Schleicher (Brill), Andr. Behrend - Alex. Behrend, Helmerich (Meister) » mehr . . .

Zurück . . .