Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 17.10.2012 15:00 - Fußball: D-Jugend mit Kantersieg
JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund - D-Jugend

JSG H/N/U - JSG Meißnerland I 14:0 (8:0)

Umrahmt von der FFH Fussballschule spielte unsere D-Jugend ihre Kreisligapartie erstmals auf dem Sportplatz in Ulfen. Bei zahlreichen Zuschauern und schönem Herbstwetter mit Sonnenschein begann unsere Mannschaft sehr konzentriert und gut gestaffelt. So entwickelte sich von Beginn an Chance auf Chance, was jedoch erst in der 10. Minute durch Mertin Dunkelberg zum verdienten 1:0 Erfolg führte. Nun war der Knoten geplatzt und die Tore fielen im Minutentakt. In der 11. Minute wiederum durch Mertin Dunkelberg durch eine schöne Einzelleistung zum 2:0 . In der 15. Minute, nach einer Ecke von Anton Braun, erhöhte Tim Biehl zum 3:0 für unsere JSG H/N/U. Mit etwas Glück schob ebenfalls Tim Biehl das Leder in der 17. Minute durch die Beine des Gästekeepers zum 4:0. Das Tempo der JSG H/N/U Spieler ließ nicht nach und die Torchancen häuften sich nach wie vor. Niklas Wittich, der erst kurz vor Beginn des Spieles von der E-Jugend ausgeliehen wurde, erzielte nach einer schönen Vorarbeit von Moritz Janus in der 23. Minute das 5:0. Henryk Breitfeld erhöhte in der 24. Minute nach einem schönen Zuspiel von Mertin Dunkelberg auf 6:0. In der 26. Minute setzte sich Mertin Dunkelberg sehr schön gegen drei Gegenspieler alleine durch und netzte zum 7:0 ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Moritz Reinhardt mit einem sogenannten "Kullerball" sogar das 8:0 (28. Minute). Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
In der Pause wurde die Ansprache von Trainer Andreas Braun mit Spannung erwartet. Aber es wurde lediglich auf die schlechte Ausbeute der vielen Torchancen hingewiesen.
Im zweiten Abschnitt dann der erste Torangriff der Gäste aus dem Meißnerland, doch auf unseren Torwart Luis Bauer war verlass und er klärte mit eine super Parade zur Ecke. Nun übernahmen die Hausherren aus Herleshausen wieder die Partie und Tim Biehl erhöhte in der 33. Minute nach Zuspiel von Moritz Janus auf 9:0. Nur zwei Minuten später wurde Tim Biehl von Mertin Dunkelberg wiederum in Szene gesetzt und er netzte zum 10:0 ein (35. Minute). Niklas Wittich spielte in der 37. Minute einen perfekten Pass auf Anton Braun, der dem Gästekeeper keine Chance ließ und zum 11:0 traf.
Moritz Reinhardt erhöhte dann noch in der 40. Minute zum 12:0, ehe das Tempo unserer Mannschaft ein wenig nachließ, was verständlich war und wodurch die Gäste aus dem Meißnerland in der 42. Minute zum zweiten Torangriff kamen. Aber ohne Erfolg.
Nur fünf Minuten Später. Flanke von Anton Braun über die Rechte Seite auf Elias Löffler, der sofort auf das Tor schoss, doch der Ball prallte vom gut postierten Torwart ab direkt vor die Füße von Tim Biehl, der diese Gelegenheit nutzte und zum 13:0 in der 47. Minute einnetzte. Von den Gästen kamen nur noch vereinzelt Angriffsversuche, die jedoch im Mittelfeld bzw. in der guten Abwehr unserer JSG H/N/U ihre Endstation fanden.
Das Tor des Tages erzielte dann Anton Braun, als er kurz vor Schluss (57.Minute) einen Freistoß aus 18 Metern direkt zum vielumjubelten 14:0 Endstand abschloss.

Fazit: Die D-Jugend der JSG H/N/U ließ der Mannschaft der JSG Meißnerland über die gesamte Spieldauer nicht den Hauch einer Chance. Von Beginn an spielte das H/N/U-Team engagiert nach vorne und erarbeitete sich eine Vielzahl von Torchancen. Die Zuschauer sahen eine einseitige, schwache Kreisligapartie, in der die Gäste keine Gefahr für das gute Spiel unserer JSG H/N/U waren.

JSG H/N/U:Luis Bauer, Jonas Jürjens, Moritz Janus, Gabriel Dunkelberg, Elias Löffler, Mertin Dunkelberg, Henryk Breitfeld, Anton Braun, Tim Biehl, Jonas Stück, Sven Eisenberg, Niklas Wittich

Torschützen: Mertin Dunkelberg (10.,11.,26.), Tim Biehl (15.,17.,33.,35.,47.), Niklas Wittich (23.), Moritz Reinhardt (28.,40.), Henryk Breitfeld (24.), Anton Braun (37.,57.)

Ein Dankeschön an unsere Zuschauer und Gäste aus dem Meißnerland für das faire Spiel, das mit Pizza und einem gemeinsamen Bratwürstchen seinen Abschluss fand.

-ab- » mehr . . .

Zurück . . .