Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 14.10.2012 21:27 - Tischtennis: 4 Niederlagen und 1 Remis
1. Herrenmannschaft, Bezirksklasse
TSV Trubenhausen - TSV Herleshausen 9:1 (28:9 Sätze)

Auch wenn die Spiele bzw. Sätze an sich meist knapp waren, reichte es nicht zu mehr als den Ehrenpunkt im Spiel bei natürlich favorisierten TSV Trubenhausen.
Die Doppel gingen allesamt an die Gastgeber mit Siegen über Hohlbein/Georgiev (0:3), Brill/Brill (1:3) und Baum/Schlägel (2:3).
Im ersten Einzel unterlag Hans-Joachim Hohlbein zwar mit 0:3, doch die Ergebnisse sprechen für sich: 9:11, 9:11, 11:13. Klaus-Peter Brill ging mit 1:0 in Führung, unterlag aber schließlich mit 1:3. Die erste große Siegchance hatte dann Georgi Georgiev, denn er führte mit 2:1, ehe er noch mit 2:3 verlor. Den Ehrenpunkt sicherte sich dann Jonas Baum mit seinem 3:1-Erfolg in einem tollen Bezirksklassenspiel. Ronny Schlägel hatte keine Chance gegen einen überragenden Gert Röse und Matthias Brill unterlag mit 0:3 gegen Stöber. Den Schlusspunkt setzte die Niederlage von Hans-Joachim Hohlbein mit 0:3 gegen Oehl.

2. Herrenmannschaft, 3. Kreisklasse
MTV Unterrieden IV - TSV Herleshausen II 6:4 (22:12 Sätze)

Ein spannendes Match lieferte sich die zweite Herrenmannschaft in Unterrieden. Knackpunkt waren die beiden Doppel-Siege der Gastgeber zu Beginn des Spiels über Grützner/Koch und Baum/Larbig (je 0:3). Die Einzel starteten dagegen besser für die TSV-Spieler. Olaf Grützner mit 3:0 und Rainer Baum mit 3:1 hießen die Sieger zum 2:2-Ausgleich. Und so wechselte es weiter munter hin und her: Frank Larbig und Dao Koch unterlagen mit 0:3, dafür waren Grützner und Baum erneut erfolgreich (3:1 bzw. 3:2). Im Anschluss dann 0:3-Niederlagen von Larbig und Koch zum 4:6-Endstand aus TSV-Sicht.

TSV Herleshausen II - TTV Weißenbach II II 5:5 (18:19 Sätze)
Wie wichtig die Doppel sein können zeigte dieses Spiel nur drei Tage nach dem Unterrieden-Spiel. Dieses Mal unterlagen Grützner/Larbig, dafür gewannen jedoch Baum/Knierim. Und auch hier wechselten sich nun Sieg und Niederlage kontinuierlich ab. Dem Sieg von Olaf Grützner (3:1) folgte die Niederlage von Rainer Baum (2:3, fünfter Satz 9:11!). Karl-Heinz Knierim war mit 3:0 erfolgreich, während Frank Larbig mit 0:3 unterlag. Olaf Grützner machte es beim 3:2-Sieg spannend, Rainer Baum unterlag mit 1:3 zum 4:4-Zwischenstand. Karl-Heinz Knierim war erneut erfolgreich (3:1), doch Frank Larbig hatte im letzten Spiel kein Glück und unterlag mit 0:3 zum 5:5-Endstand.
Das Ärgerlichste an dieser Woche war nur der Punkteabzug im Spiel gegen Oberrieden, da es einen Fehler in der Mannschaftsaufstellung gab. Das Match wurde eigentlich mit 6:4 gewonnen, wird jetzt jedoch mit 0:10 gewertet.

Schülermannschaft, Kreisliga
TSV Herleshausen - TTV 79 Eschwege 1:9 (7:29 Sätze)

Der ungeschlagene Tabellenführer vom TTV Eschwege zeigte den Jungs von Trainer Brill die Grenzen auf. Wolf/Riemann verloren mit 0:3 das Eingangsdoppel. Und so setzte sich auch das Spiel fort: Matthias Koch und Kevin Riemann verloren mit 0:3. Spannend wurde es dann bei Fabian Wolf, der aber mit 12:14, 7:11, 11:3, 11:13 verlor. Ebenfalls 1:3 endeten die anschließenden Spiele von Kevin Riemann, Fabian Wolf und Matthias Koch. 0:3 hießen dann die Ergebnisse von Kevin Riemann und Matthias Koch. Den Ehrenpunkt rettete dann aber Fabian Wolf mit einem 3:2-Sieg.

Schülermannschaft, Kreisklasse
TSV Herleshausen - TSV Waldkappel 1:9 (7:27 Sätze)

Ebenfalls deutlich verloren die Jungs der zweiten Schülermannschaft. Braun/Wagner und Burgheim/Börner verloren mit 0:3. Im Einzel folgte dann eine 1:3-Niederlage nach einem Krimi von Anton Braun (13:11, 17:19, 10:12, 6:11) und einem weiteren Krimi von Florian Wagner (2:3). Nico Burgheim und Kevin Börner unterlagen mit 0:3 bzw. 1:3, ehe Anton Braun mit 3:0 den Ehrenpunkt sicherte. Die folgenden Spiele endeten mit 0:3 von Florian Wagner, Nico Burgheim und Kevin Börner.

Vorschau
Am kommenden Freitag, 19.10.12, empfängt die erste Herrenmannschaft die Gäste vom TTV Neuerode, die bisher keine gute Saison hatten und mit 5:11 Punkten gerade mal zwei Tabellenplätz besser steht. Doch just jetzt scheinen sie besser in Form zu kommen, denn sie spielten gegen den Favoriten Großalmerode 8:8. Die Gastgeber müssen aber punkten um auf einem Nichtabstiegsplatz zu verweilen und brauchen daher natürlich jegliche (Zuschauer-)Unterstützung. Spielbeginn ist 20:15 Uhr in der TSV-Halle und der Eintritt ist natürlich frei!
Alle anderen Mannschaften haber erstmal Herbstferien und melden sich später wieder im Spielgeschehen zurück.
-rs- » mehr . . .

Zurück . . .