Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 26.08.2012 16:18 - Tischtennis: Erfolgreicher Start in die neue Saison 2012/2013
In den vergangenen Tagen sind die Tischtennisspieler des TSV Herleshausen in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt konnte die Jugendabteilung einen tollen Erfolg feiern, denn Anton Braun wurde sensationell Kreismeister in der B-Schüler-Klasse! Und auch die anderen Teilnehmer feierten persönliche Erfolge.

Kreismeisterschaften 2012 in Eschwege
Am Sonntag, den 19.08., traten Anton Braun, Florian Wagner und Nico Burgheim in der Klasse Schüler B an. Florian und Nico hatten es leider nicht über die Gruppenphase hinaus geschafft, während jedoch Anton als Gruppensieger in das Halbfinale einzog. Dort wartete kein geringerer als Adrian Beck vom TTV Eschwege, der als Turnierfavorit galt. Doch Anton ließ im keine Chance und siegte nicht nur gegen ihn sondern anschließend auch grandios im Finale gegen Johannes Horst, ebenfalls vom TTV Eschwege. Jubelnd und voller Freude nahm er die Siegermedaille von Kreiswart Thomas Freitag und Kreissportwart Friedel Lenze entgegen. Und auch die beiden anderen Herleshäuser Teilnehmer konnten sich über Urkunden freuen: Florian wurde zusammen mit Anton Vizekreismeister im Doppel und Nico errang zusammen mit Adrian Beck aus Eschwege den dritten Platz!

Bereits am Samstag traten schon Herleshäuser Jungs an: In der Schüler C-Klasse konnten sich Julian Wagner über den 2. Platz und André Krause über den 3. Platz freuen!

Die Jungs machten also den Herren einiges vor, denn die angetretenen Spieler Klaus-Peter und Matthias Brill, Jonas Baum und Ronny Schlägel waren nicht so erfolgreich, nutzten die Meisterschaften aber als letztes Training vor dem anstehenden Saisonauftakt.

1. Herrenmannschaft, Bezirksklasse
TSV Waldkappel - TSV Herleshausen 6:9 (27:32 Sätze)

Einen sensationellen Saisonauftakt konnten die Herren von Kapitän Brill feiern! Die Gastgeber traten ohne Spietzenspieler Kimpel an, was normalerweise nicht weiter schlimm gewesen wäre, da die Uhlenfänger durchgehend stark besetzt sind. Doch die Herleshäuser zeigten an diesem Sonntagmorgen eine tolle Leistung und konnten die ersten (für diese Klasse überlebenswichtigen) Punkte für die "Mission Klassenerhalt" einheimsen.
Im Doppel liessen zuerst Hohlbein/Georgiev und Baum/Schlägel nichts anbrennen. Nur Brill/Brill unterlagen. Doch die erste große Überraschung gab es, als Klaus-Peter Brill gegen den Waldkappeler Top-Spieler Lipphart 3:0 gewann. Und als auch noch Hans-Joachim Hohlbein gegen Konhäusner 3:1 erfolgreich war konnte man den 1:4-Zwischenstand fast gar nicht glauben. Jonas Baum erhöhte gar auf 1:5 mit seinem 3:0-Sieg ehe sich Georgi Georgiev (0:3) und Ronny Schlägel (1:3) geschlagen geben musste. Matthias Brill brachte die Gäste mit seinem 3:1-Erfolg jedoch wieder auf die Siegerstraße - und den 3:6-Halbzeitstand. Hans-Joachim Hohlbein unterlag nun Lipphart mit 0:3, ehe es richtig spannend wurde. Zum einen hat Klaus-Peter Brill bereits mit 0:2 zurückgelegen während an der Nebenplatte Jonas Baum mit 2:0 führte. Doch beide Spiele drehten sich nochmal um 180 Grad und somit siegte Brill mit 3:2 während Baum 2:3 unterlag. Im Anschluß verlor Georgi Georgiev mit 2:3 (5. Satz 14:16) und die Hausherren kamen dadurch auf 6:7 heran. Doch im hinteren Paarkreuz ließen sich Matthias Brill (3:2 / 5. Satz 11:9) und Ronny Schlägel (3:0) gegen die "Lampe-Brüder" Jürgen und Stefan nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und der Auswärtssieg war perfekt.

2. Herrenmannschaft, 3. Kreisklasse
TTC Vockerode - TSV Herleshausen II 3:7 (12:25 Sätze)

Eine Klasse tiefer, da momentan nur eine Vierer-Mannschaft konstant spielen kann, tritt die zweite Mannschaft in dieser Saison an, in der ab nun mit dem sogenannten "Braunschweiger System" gespielt wird. Mit diesem System können jetzt sogar 3er-Mannschaften antreten und die Konstellationen 3 gegen 3, 3 gegen 4 und 4 gegen 4 sind jetzt möglich.
Ebenfalls neu in diesem Sytsem ist, dass alle Spiele immer durchgespielt werden. Somit kann das Ergebnis 10:0 oder 6:4 oder auch 5:5 lauten.
Im ersten Spiel traten nun beide Mannschaften zu viert an. Und die Gäste erwischten, nach einem gewonnenen (Baum/Fügen) und einem verlorenenen (Grützner/Koch) Doppel den besseren Start in die Einzel. Olaf Grützner, Rainer Baum und Edgar Fügen gewannen zum 1:4-Zwischenstand, ehe Dao Koch einen Punkt abgeben musste. Rainer Baum und Olaf Grützner brachten mir ihren beiden jeweils zweiten Siegen schon den Sieg (2:6-Zwischenstand), doch wie berichtet wird ja durchgespielt. Dao Koch (1:3) und Edgar Fügen durften also nochmal an die Platten und beendeten das Match mit 7:3 für die Gäste!


TSV Herleshausen II - VfL Wanfried 2:8 (10:25 Sätze)
Nur drei Tage nach dem Sieg in Vockerode gab es das Heimdebut für die zweite Mannschaft. In gleicher Besetzung und einem ebenfalls ausgeglichenen Doppelstart - diesmal waren Grützner/Koch erfolgreich - ging es dieses Mal leider nicht so erfolgreich weiter. Olaf Grützner und Rainer Baum unterlagen den Gästen mit 1:3 bzw. 0:3 und erst Edgar Fügen konnte wieder punkten (3:0). Doch bei diesem Einzelsieg sollte es bleiben, denn in Folge verloren Dao Koch, Olaf Grützner, Rainer Baum, und nun auch Edgar Fügen und erneut Dao Koch zum 2:8-Endstand.

Vorschau
Das erste Heimspiel der ersten Mannschaft findet am 07.09. in der TSV-Halle statt. Zu Gast ist der SV Ermschwerd - ein Mit-Aufsteiger gegen den man unbedingt gewinnen muss, wenn man den Klassenerhalt schaffen möchte. Die A-Schüler spielen in der kommenden Woche auswärts und die B-Schüler haben noch etwas Zeit, bis sie ins Spielgeschehen eingreifen. » mehr . . .
Kreismeister Anton Braun (Mitte) umringt von seinen Mitstreitern Nico Burgheim (links) und Florian Wagner (rechts)

Zurück . . .