Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 12.07.2012 12:48 - JSG H/N/U: Zwei Höhepunkte zum Saisonabschluss
Nicht nur sportlich auch bei den geselligen Veranstaltungen können die Verantwortlichen der JSG ein positives Resümee für diese Saison ziehen.

FFH-Fußballschule "on tour"

Die FFH-Fußballschule "on tour" vom FSV Frankfurt 1899 (2. Bundesliga), die die Verantwortlichen unter Federführung von Jugendleiter Thomas Eckhardt gewinnen konnten, wurde am Sonntag, den 24.06.2012 verpflichtet. Thomas hatte diese Veranstaltung wie immer perfekt vorbereitet. Ein Dankeschön von allen Jugendspielern.

Alle Kids zwischen 6 und 15 Jahren konnten teilnehmen. Mehr als 40 Kinder und Jugendliche (davon 35 der JSG) erlebten einen tollen Fußballtag. Viele Eltern aber auch Außenstehende besuchten die Veranstaltung.

Grill, Ausschank und Kuchenbuffet wurden von den Betreuern Volker Wetterau, Andreas Braun, Matthias und Gerhard Biehl organisiert. Dank auch an Erika Braun, Gaby Reimuth und dem TSV Ulfegrund.


Abschlussfahrt zum SV Mörsen-Scharrendorf

Absoluter Höhepunkt in diesem Jahr war die Abschlussfahrt zum SV Mörsen-Scharrendorf. Die Orte Mörsen und Scharrendorf sind Stadtteile von Twistringen.
Bestens vorbereitet und organisiert von Sandra, Matthias und Gerhard Biehl fand dieses Event vom 29.06.2012 - 01.07.2012 statt. Die gesamte Jugendabteilung (A-, C-, D-, E- und F-Jugend) sowie 11 Betreuer nahmen an der Fahrt teil.

Am Freitagmittag, um 13.30 Uhr in Herleshausen und 13.45 Uhr in Breitau, fanden sich insgesamt 72 Personen ein um an der Fahrt teilzunehmen. Einen 67 Personenbus der Firma Fröhlich sowie der Vereinsbus des Autohauses "Mazda" Weber und einen Kleinbus der Firma "Ford" Rimbach waren unsere Fahrzeuge für diese Fahrt. Vielen Dank an die ortsansässigen Autohäuser die uns die Kleinbusse zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt haben.

Der SV Mörsen - Scharrendorf ein Fußballverein südlich von Bremen (Kreis Diepholz), der von der Größenordnung her, etwa mit dem SV 07 Eschwege zu vergleichen ist, war unser Ziel. Die Sportanlage, die im Vorfeld von Gerhard und Sandra Biehl, sowie Andreas und Erika Braun persönlich besichtigt wurde, lag für uns ideal. Gelegen am Ortsrand des Ortes Mörsen, verfügt der Gastgeber über drei Rasenplätze, ein großes Sportlerheim und eine Turnhalle, die uns das gesamte Wochenende kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Das Sportlerheim besteht aus einem großen Vereinsheim mit Fernsehmöglichkeit, einer kleinen Küche, Toiletten- und Duschanlagen und einer überdachten Freifläche zum Hauptplatz hin. Ein für etwa 80 Personen ausgelegte Turnhalle, die ebenfalls zum Sportlerheim gehört, diente uns als Übernachtungsmöglichkeit.

Freitagabend um 19:00 Uhr kamen wir in Mörsen an wo wir von Jugendleiter Friedhelm Drieling, sowie dem 1. Vorsitzenden Andreas Siegmann sehr freundlich begrüßt wurden. Eine kurze Ansprache und Überreichung von Geschenken seitens des Gastgebers, sowie von uns, mussten sein. Von den Teilnehmern wurde das Quartier bezogen, die Sportanlage in Augenschein genommen und anschließend rundete ein Grillabend mit Bratwürstchen der Hausschlachterei "Wagner`s Wurstkammer", den Abend ab. Auch hier ein großes Dankeschön von der JSG an Manfred Wagner. Nach einer kurzen Nacht, die letzten wollten erst um drei Uhr in der Frühe Ruhe geben, nahmen wir am Samstagmorgen um 7.30 Uhr ein gemeinsames Frühstück zu uns.

Auf dem Tagesprogramm standen Besuch eines Strohmuseums, Schwimmbadbesuch in Barnsdorf und Freundschaftsspiele gegen die Mannschaften des Gastgebers.
Der Besuch des Strohmuseum war sehr interessant bekamen wir doch einen Einblick über die Jahrhunderte lange Produktion von Strohartikeln (Strohhalme, Matten, Hut, Fachwerke, etc.). Überrascht waren alle wie vielseitig der Rohstoff auch noch heutzutage ist und angewandt wird. Im Museum sind neben vielen alten Maschinen auch der größte, je geflochtende Strohhut der Welt zu sehen. Ein kleiner Rundgang in Twistringen und ab ging es ins Freibad nach Barnsdorf wo alle ca. 3 Stunden ihren Badespass nach gehen konnten.

Dass die F- und E-Jugendlichen ausgeschlafen waren zeigten die Freundschaftspartien. Ein Unentschieden und ein Sieg standen zu Buche.
Bei der D- und C-Jugend war genau das Gegenteil der Fall. Der Berichterstatter möchte auf diese Spiele nicht genauer eingehen, denn im Volksmund werden solche Ergebnisse als "Klatsche" bezeichnet.

Im A-Jugendbereich bestehen offensichtlich in ganz Deutschland Probleme die Mannschaft voll zu bekommen. Der Gastgeber konnte leider keine Mannschaft stellen und so spielte unsere A-Jugend gegen eine Betreuerauswahl.
Ein gemütliches Zusammensein beendete den Samstagabend.

Sonntagmorgen war um 7:00 Uhr wecken. Frühstück, Gepäckpacken, Aufräumen und Abschied nehmen waren angesagt. Um 10:00 Uhr fuhren wir Richtung Münchehagen zum Dinopark. Bei einem Informativen Rundgang durch den Park wurde uns der Unterschied zwischen Saurier, Dinos, Pflanzen- und Fleischfresser bestens erklärt. Wir konnten auch originale Fußabdrücke der Urzeitlebewesen bewundern. Ein Mittagessen und ein Getränk wurden ebenfalls eingenommen.

Um 15:00 Uhr musste die Heimfahrt angetreten werden und unserer Busfahrer
Vitali Tjan war um ca. 19:00 Uhr in Herleshausen.

Fazit:

Wieder einmal eine gelungene Jugendfahrt. Allen Beteiligten hat es bestimmt Spaß gemacht und eine Fahrt kann eigentlich leicht und fast perfekt organisiert werden. Das dann aber alles so reibungslos klappte war der Verdienst von Matthias Biehl, Sandra Biehl, Andreas und Erika Braun, Thomas Eckhardt, Dietmar Janus, Maya, Michael und Magdalena Janus, Michel Margraf und Tobias Noethen.

Diese Fahrt war jedoch nur möglich durch Spenden, die im ganzen abgelaufenen Spieljahr, egal in welcher Form auch immer, der Jugendspielgemeinschaft zu Gute kamen.

Dem SV Mörsen - Scharrendorf noch einmal unseren herzlichen Dank für die Gastfreundschaft, sowie kostenlose Benutzung der Sportanlage und deren Gebäude.
Danke Friedhelm.

Wie jedes Jahr möchten sich die Verantwortlichen der JSG(Trainer/Betreuer/Jugendleiter) nach Abschluss der Fußball-Saison bei allen Spendern, Eltern, Großeltern und Verwandten für Ihre Unterstützung recht herzlich bedanken. Jeder noch so kleine Spendenbetrag hilft der Jugendspielgemeinschaft.


-Gerhard Biehl- » mehr . . .

Zurück . . .