Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 16.04.2012 18:10 - Fußball: Dreier gegen Eschwege II
Am gestrigen Sonntag ist es der ersten Mannschaft der SG Herleshausen/Nesselröden gelungen, die Reserve des SV 07 Eschwege mit 4:0 zu bezwingen und damit den zweiten Tabellenplatz der Kreisoberliga Werra-Meißner zu verteidigen.

SG H/N I - SV 07 Eschwege II 4:0 (1:0)

Trainer Heidemüller war im Vorfeld der Begegnung erneut gezwungen mehrere Umstellungen vorzunehmen. So musste er die Positionen von Tobias Materne und Henning Bodenstein neu besetzen, wohingegen Rens van Nieuwenhoven wieder mit an Bord war.
Das Spiel begann ziemlich zerfahren. Gegen tief stehende Gäste war es H/N zunächst kaum möglich spielerisch für Torgefahr zu sorgen. In solchen Fällen helfen dann meist Standardsituationen. So auch in der 17. Minute, als Patrick Eichenberg eine Ecke von Marcel Bohnwagner in die Maschen nickte.
Trotz der Führung änderte sich zunächst nicht viel auf dem Herleshäuser Sportplatz. H/N rannte ohne zählbaren Erfolg an und Eschwege verteidigte ohne dabei Gefahr auszustrahlen.
Nach der Pause kam die erneut solide Defensive von H/N unter Druck und die Gäste kamen zu mehreren Standardsituationen in der Hälfte der Südringgauer. Diese brachten den Eschwegern aber nichts ein und ab der 60. Minute wurden H/N nun deutlich stärker.
Zunächst vergaben Daniel Asbrand (63.) und Christian Genau (67.) gute Torchancen. Dann war es Rens van Nieuwenhoven, der mit einem feinen Solo durch die Gästeabwehr und einem platzierten Linkschuss für das 2:0 sorgte (70.). Zuvor hatte Gästespieler Schindewolf wegen einer Tätlichkeit die rote Karte gesehen (69.).
Nun gelang es der Mannschaft von Werner Heidemüller mehr und mehr das Abwehrbollwerk von 07 zu überwinden und Steffen Fehr war es, der mit einem Doppelpack das Endergebnis besorgte.
Zunächst profitierte er von einem gegnerischen Abwehrfehler und blieb vor dem Torhüter eiskalt (73.). Danach tankte er sich gegen seinen Gegenspieler im 16er durch und schob aus spitzen Winkel zum 4:0 ein (76.).
In der Schlussphase hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können, vergaben erneut Steffen Fehr (83.) und Daniel Asbrand (85.) gute Gelegenheiten.

SG H/N:Buchenau - Stumpf, Eichenberg, Scholze (75. Andr. Behrend) - Braun (58. M. Biehl), Bohnwagner (72. D.Schmidt), Genau, Korth, van Nieuwenhoven - Fehr, Asbrand

In dieser Woche wird nur am Freitag ab 18.30 Uhr in Herleshausen trainiert. Am kommenden Wochenende haben beide Mannschaften der SG H/N spielfrei, woran sich eine Woche anschließt, in der wieder dienstags und freitags trainiert wird.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .