Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 05.03.2012 22:04 - Allgemein: Protokoll der JHV vom 25.2.12
Vorsitzender Stephan Adam eröffnet um 19.41 Uhr die Versammlung.
Es sind 69 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Stephan Adam begrüßt alle erschienenen Mitglieder, besonders den anwesenden Ehrenvorsitzenden Harald Biehl, den Vorsitzenden des Ältestenrats, Manfred Groß, die Ehrenmitglieder Brigitte Biehl, Siegfried Hoch, Karl-Heinz Knierim, Walter Landefeld, Edith Reich, Hans Rimbach und Wilhelm Sennhenn sowie den ehemaligen 1. Vorsitzenden Gerhard Biehl. Ferner begrüßt er Manfred Kraus, Vorsitzender der Gemeindevertretung Herleshausen, und WSRG-Fraktionsvorsitzenden Udo Helmerich. Er stellt die Beschlussfähigkeit und die ordnungsgemäße Einladung fest und gibt die Tagesordnung bekannt. Nach Antrag von Stephan Adam wird die Tagesordnung einstimmig angenommen.

Man erhebt sich zum Gedenken an die seit der JHV 2011 verstorbenen Vereinsmitglieder Hans Brack, Olivia Linhose und Ursula Horr.


Folgende Mitglieder werden geehrt:

Ehrennadel in Bronze (nach Vollendung des 30. Lebensjahres für 10-jährige Mitgliedschaft):
Frank Larbig.

Ehrennadel in Silber (nach Vollendung des 40. Lebensjahres für 20-jährige Mitgliedschaft):
Peter Bauer und Heinz Bocklisch.

Ehrennadel in Gold (nach Vollendung des 50. Lebensjahres für 30-jährige Mitgliedschaft):
Doris Rudolph.

Verdienstnadel in Bronze (nach Vollendung des 35. Lebensjahres für 15-jährige aktive Mitgliedschaft): Silvia Helmerich, Markus Meier und Tobias Schucht.

Verdienstnadel in Silber (nach Vollendung des 45. Lebensjahres für 25-jährige aktive Mitgliedschaft):
Regina Larbig und Roland Müller.

Verdienstnadel in Gold (nach Vollendung des 55. Lebensjahres für 35-jährige aktive Mitgliedschaft):
Gerhard Biehl und Manfred Schucht.


Mit einer kleinen, humorvollen Laudatio würdigt Stephan Adam zwei Urgesteine des Vereins, die seit ganz alten Tagen an vielen Vereinsaktionen beteiligt waren: Hans Börner und Hans Rimbach gehörten 14 Jahre bis 2011 dem Ältestenrat an und versäumten kaum eine Vorstandssitzung. Zum Abschied bekommen sie ein Geschenk.

Ein weiteres Dankeschön erhalten Klaus-Peter Brill und Dr. Hans-Jürgen Rauschenberg für ihre langjährige Tätigkeit als Kassenprüfer, die im vergangenen Jahr zu Ende gegangen ist.


Als Vereinsmeister 2010 werden geehrt:

Schwimmen

Vereinsmeister männlich:
1. Daniel Dudek - 2. Jonas Holzknecht - 3. Jeremia Dudek

Vereinsmeister weiblich:
1. Franziska Lorey - 2. Annika Schulz - 3. Evelyn Kiel

Kleine Vereinsmeisterschaft männlich:
1. Mertin Dunkelberg - 2. Jonas Schwanebeck - 3. Tim Becker

Kleine Vereinsmeisterschaft weiblich:
1. Lena Ruch - 2. Michelle Lorey - 3. Melina Nölker

Höchste Zuwachsrate weiblich: Evelyn Kiel
Höchste Zuwachsrate männlich: Lukas Schott
Bester Techniker: Jonas Schwanebeck


Tischtennis

Vereinsmeister Herren:
1. Jonas Baum - 2. Hans-Joachim Hohlbein - 3. Ronny Schlägel

Vereinsmeister Doppel:
1. Hans-Joachim Hohlbein / Rainer Baum
2. Ronny Schlägel / Olaf Grützner
3. Matthias Brill / Karl-Heinz Knierim


Manfred Kraus, Vorsitzender der Gemeindevertretung Herleshausen, übermittelt die Grüße des Bürgermeisters und der Gremien. Als größter Verein sei der TSV 1869 sehr wichtig, sportlich wie kulturell. Vor allem die vielen Kinder und Jugendlichen wären in guten Händen, was mit dazu beiträge, dass die Gemeinde keinen Jugendpfleger beschäftigen muss. Er drückt seine Hoffnung aus, dass sich in der heutigen Versammlung ein neuer Vorsitzender finden möge und überreicht die üblichen Umschläge. Besten Dank!

Udo Helmerich, Fraktionsvorsitzender der WSRG, grüßt die Versammlung und stellt fest, dass sportliche Aktivitäten eine Möglichkeit seien, Jugendlich von Internet- und Handy-Aktivitäten abzulenken und wichtig für den Aufbau einer sozialen Kompetenz. Das Vereinsengagement sei von der politischen Gemeinde nach allen Kräften zu unterstützen, es dürfe daran nicht gespart werden.


TOP 1
Die Voraussetzungen für die Wahl zum Ehrenmitglied nach 40-jähriger Mitgliedschaft und Vollendung des 65. Lebensjahres erfüllen Karl Baum, Gisela Hector und Hans-Joachim Hohlbein.

Karl Baum ist seit 1.1.1957 Mitglied im TSV 1869 und in der Abteilung Fußball gemeldet. Ihm wurden alle Ehrennadeln des Vereins verliehen. Gisela Hector ist seit 25.10.1969 Mitglied der Abteilung Turnen. Sie war jahrelang in der Damengymnastik und im Kegeln aktiv. Neben allen Ehrennadeln des Vereins nahm sie 1987 auch den Ehrenteller der Gemeinde Herleshausen als Auszeichnung in Empfang. Hans-Joachim Hohlbein trat am 1.1.1969 dem Verein bei. Bis heute ist der inzwischen 65-jährige Tischtennisspieler aktiv in der ersten Mannschaft. Neben unzähligen Vereinsmeistertitel an der Platte erhielt er alle Ehren- und Verdienstnadeln des Vereins sowie die Spielerehrennadeln in Bronze, Silber und Gold vom Tischtennisverband.

Auf Antrag von Stephan Adam werden die drei einstimmig zu Ehrenmitgliedern gewählt.


TOP 2
1. Vorsitzender, Kassenwart, Turn- und Sportwart und Jugendwart geben ihre Berichte für 2010 ab.

Aus dem Bericht des 1. Vorsitzenden:

Der TSV hat zum Jahresende einen Mitgliederstand von 733 Mitglieder. Das ist sage und schreibe ein Zuwachs von 84 Mitgliedern zum Vergleich des Vorjahres. An uns Vereinen liegt es nicht, wenn der demographische Wandel in unserer Heimat Einzug hält.

Seit der letzten JHV fanden drei Vorstandssitzungen, eine Halbjahrestagung, vier Wahlausschusssitzungen eine Ältestenratssitzung, eine Jugendversammlung und die ordentliche Abteilungsversammlungen Schwimmen statt, in dem Probleme beraten und Beschlüsse gefasst wurden. Weiterhin fanden verschiedene SG-Sitzungen und Verbands- und Kreisversammlungen statt. Auf verschiedene Jubiläen, Geburtstagen, silberne und goldene Hochzeiten überbrachten wir, der Vorstand, im Namen des Vereines unsere besten Glückwünsche und überreichten kleinere oder größere Geschenke.

Die Suche nach einem neuen 1. Vorsitzenden wurde verschärft.

Erst wurde ein Wahlausschuss bestehend aus fünf Mitgliedern gebildet. Sehr früh nahmen sie ihre Aufgaben wahr. Schnell wurde klar, dass sich die Suche sehr müßig gestaltet. Der bestehende Organisationsplan für Vorstandsmitglieder aus den 80 er Jahren wurde als Manuskript für einen Neuen, aus der Schublade geholt und überarbeitet. Beim zweiten Zusammentreffen wurde, unterstützt vom Ehrenvorsitzenden Harald Biehl, dieser auf den heutigen Stand gebracht. Mit dem Plan im Gepäck wurde dann auf Suche gegangen. Einige Mitglieder wurden angesprochen, leider ohne Erfolg. Auch ein drittes Treffen konnte kein Ergebnis bringen. Aber die Hoffnung wurde nicht aufgegeben. Beim vierten Treffen, Anfang Januar, erklärte sich Klaus-Peter Brill bereit, für den Posten des 1. Vorsitzenden zu kandidieren. Eine sehr schwere Last viel von sämtlichen Beteiligten.

Was war noch?

Unsere Fußballer waren voll mit dem Umbau der Umkleidehalle in Wommen beschäftigt. Vielen Dank dafür, dass ihr bei den verschiedensten Arbeiten mit Hand angelegt habt. Ob es bei den Abbrucharbeiten, Elektroarbeiten oder Ähnliches war. Friedhelm Rimbach uns seine Mitstreiter haben ihre Sache sehr gut gemacht.

Wie schon seit vielen Jahren wurde das Fußballturnier Wombledon ausgerichtet. Das mit zahlreichen Mannschaften besetzte Feld wurde bei schönem Wetter auf dem Sportplatz durchgeführt.

Auch wie jedes Jahr, ich glaube seit dem es Kirmesumzüge gibt, sind wir mit mehreren Gruppen an diesen beteiligt. Ob Schwimmer, Turner, Fußballer oder Volleyballer immer sind wir dabei, wenn es sonntags heißt: Vereine macht mit und stellt euch vor.

Auch die Weihnachtsdisco wurde wieder mit großem Erfolg durchgeführt. Dies zu den Veranstaltungen im Jahr 2011.

Zum Schluss möchte ich mich persönlich bei allen denen bedanken,
die dem Verein bei allen Veranstaltungen tatkräftig unterstützt haben,
bei allen Abteilungs- und den Übungsleitern, Betreuern, und Mitarbeitern oder die anderweitig wohlwollend für den Verein tätig waren und somit den Verein am Leben erhalten. Bei meinen Vorstandskolleginnen und Kollegen, beim Ehrenvorsitzenden, dem Ältestenrat, den Kassenprüfern und all den engagierten Mitgliedern, die gerade mich tatkräftig in meiner Arbeit in den letzten zwölf Jahren unterstützt haben, und deshalb beende ich zum zwölften und letzte Mal meinen Bericht mit diesen Worten: Ein Verein fällt oder steht mit seinen Mitgliedern!


TOP 3
Kassenprüfobmann Rainer Baum bestätigt dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Kassenführung ohne Beanstandungen. Der dem Protokoll beigefügte Jahresabschluss wurde am 10.2.12 durch Unterschrift der Kassenprüfer bestätigt.


TOP 4
Rainer Baum stellt den Antrag, den Vorstand für das Jahr 2011 zu entlasten. Beschluss: einstimmig.


TOP 5
Stephan Adam verliest das Schreiben, mit dem er seinen Rücktritt als 1. Vorsitzender erklärt und begründet. Es ist diesem Protokoll beigefügt. Er übernimmt mit einstimmigem Beschluss die Funktion des Wahlleiters, um einen neuen 1. Vorsitzenden für die restlichen zwei Jahre der Wahlperiode zu wählen. Zuvor berichtet er noch von den vier Wahlausschusssitzungen, die zwischen Juni 2011 und Januar 2012 stattgefunden haben. Dabei wurde u. a. ein Aufgabenverteilungsplan für die einzelnen Vorstandsposten neu ausgearbeitet, der in der nächsten Vorstandssitzung beraten werden soll. Auch als ein Ergebnis des Wahlausschusses kann der Wahlleiter nun mit Klaus-Peter Brill einen Kandidaten für die Wahl zum 1. Vorsitzenden vorschlagen.

Der langjährige Tischtennisspieler, Abteilungsleiter und Jugendbetreuer stellt sich kurz der Versammlung vor und betont, dass er trotz einer momentan ungewissen beruflichen Situation dem Verein in dieser Situation helfen möchte und zur Kandidatur bereit sei.

Die 69 stimmberechtigten Mitglieder wählen ihn einstimmig zum 1. Vorsitzenden.

2. Vorsitzende Ursula Rauschenberg bedankt sich im Namen des Vorstandes bei Stephan Adam für die in den vergangenen 12 Jahren geleistete Arbeit als 1. Vorsitzender und überreicht ein Geschenk. Ehrenvorsitzender Harald Biehl schließt sich den Dankesworten an und überreicht ein Fotoalbum mit Erinnerungen an diese Jahre.


TOP 6
Der frisch gewählte 1. Vorsitzende Klaus-Peter Brill übernimmt die Versammlungsleitung. Bis zum 19.2.12 sind keine Anträge beim Vorstand eingereicht worden, über die an dieser Stelle hätte beraten werden müssen.


TOP 7
Klaus-Peter Brill stellt den Veranstaltungskalender 2012 vor.
Auf seinen Antrag hin wird der Veranstaltungsplan einstimmig genehmigt.


TOP 8
Henrik Wetterau stellt den Haushaltsplanentwurf 2012 vor. U. a. berichtet er, dass 8.000,- Euro für die Erneuerung der Turnhallen-Haupteingangstür eingeplant sind. Fragen zum Haushaltsplan gibt es keine.


TOP 9
In der Vorstandssitzung am 18.1.12 wurde beschlossen, dass in 2012 keine Erhöhung der Umlagen, Aufnahmegebühr und der Mitgliedsbeiträge erfolgen soll. Gerhard Biehl stellt den Antrag. Beschluss: einstimmig.


TOP 10
Gerhard Biehl beantragt die Genehmigung des Haushaltsplans für 2012. Beschluss: einstimmig.


TOP 11
Anfragen, Anregungen und Wünsche gab es keine.

Klaus-Peter Brill beendet die Versammlung um 21.22 Uhr.
Es folgt das übliche gemütliche Beisammensein

-awy- » mehr . . .
Vereinsmeister Schwimmen 2011Vereinsmeister Tischtennis 2011Ehren- und Verdienstnadeln 2012Dank an die Kassenprüfer Klaus-Peter Brill (2.v.l.) und Dr. Hans Rauschenberg (2.v.r.).
Dank an die langjährigen Ältestenratsmitglieder Hans Börner (2.v.l.) und Hans Rimbach (2.v.r.).Die neuen Ehrenmitglieder (v.l.) Hans-Joachim Hohlbein, Gisela Hector und Karl Baum.Nach 12 Jahren Stephan Adams Abschied als 1. Vorsitzender.
Anschließend geht´s gesellig weiter ...''Eins lass dir gesagt sein ...''

Zurück . . .