Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 29.02.2012 16:40 - Damenvolleyball - Zwei Zittersiege und die Hoffnung auf den Relegationsplatz
Am vergangenen Samstag kam es in der Mehrzweckhalle zu zwei Spielen, die nicht spannender hätten sein können. Dafür Eintritt zu nehmen, wäre durchaus legitim gewesen.
Das 1. Spiel gegen den Hünfelder SV begann denkbar schlecht. Eine Herleshäuser Mannschaft stand in den ersten beiden Sätzen nicht auf dem Feld. Keine Spielfreude, keine Annahme, keine Angriffe, einfach nichts. Katastrophal waren auch die Aufschläge. Mit mindestens 8 verschlagenen Aufgaben, kann man einfach keinen Satz gewinnen. Doch dieses Spiel sollte noch zum Krimi werden. Im 3. Satz berappelten wir uns und gewannen diesen mit 25:21. Bei dem aussichtlosen Stand von 16:23 im 4. Satz, war nicht mehr viel zu erwarten. An den Tiebreak dachte schon keiner mehr. Doch es sollte anders kommen, als gedacht. Jenny Rudloff trat an die Aufschlagslinie und verließ diese auch erst wieder, als wir den Satz mit 25:23 für uns entschieden hatten. Somit mussten wir in den entscheidenden 5. Satz. Dieser entwickelte sich ganz klar zu unseren Gunsten und am Ende stand ein 15:10.
Danach brauchten wir alle eine Verschnaufpause, denn das nächste Spiel wartete ja schon.
Mit dem TV Weiterode traten wir einem Gegner entgegen, den wir im Hinspiel 3:0 geschlagen hatten. Doch so einfach sollte es dieses Mal nicht werden. Den 1. Satz entschieden wir klar mit 25:18 für uns. Durch den sehr leicht erspielten Satzgewinn, ließ im 2. Satz die Konzentration stark nach. Die Konsequenz daraus hieß 20:25 Punkten. Im 3. Satz fanden wir zu alter Stärke zurück und entschieden ihn mit 25:16 Punkten für uns. Man ahnt schon, was nun wieder von uns kam: Nichts mehr! Somit stand es nun nach Sätzen 2:2, was bedeutete, dass sich die Zuschauer noch einmal einen Tiebreak ansehen durften. Wie im Spiel zuvor, ließen wir uns die 15 Punkte nicht mehr nehmen und konnten nun unser letztes Heimspiel in der Saison 2011/2012 mit 2 Siegen abschließen.
Besonders hervorzuheben ist im Moment die Teamleistung der gesamten Mannschaft! Jeder kämpft für den Anderen und genau das ist auch der Grund, für unseren derzeitigen Erfolg. Wir werden sehen wie es sich entwickelt, denn die laufende Saison beinhaltet nur noch 2 Spieltage, die für die Platzierung in der Tabelle enorm wichtig sind.
Für den TSV spielten: Jenny Rudloff, Stefanie Hartlep, Vera Morgenthal, Alexandra Brill, Doreen Materne, Rebecca Biehl, Hanna-Maria Gerland, Vicky Bach, Finný Anton und Vanessa Scheld
Trainer: Christoph Rosin
TSV Herleshausen: Hünfelder SV 3:2 (19:25, 20:25, 25:21, 25:23, 15:10)
TSV Herleshausen: TV Weiterode 3:2 (25:18, 20:25, 25:16, 16:25, 15:8) » mehr . . .

Zurück . . .