Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 02.11.2011 12:06 - Damenvolleyball: Zwei verdiente Siege in der Mehrzweckhölle
Und erneut begann um 15.00 Uhr ein ereignisreiches Heimspiel der Volleyball - Abteilung Herleshausen. Am 29.10.2011 trafen die Frauen des TSV auf die Bezirksliga - Rivalinnen des TSV Hilders I und des SV Stockhausen.

Auch wenn unsere Mannschaft nicht vollständig besetzt war, begannen wir mit fantastischer Laune und Motivation. Das erste Spiel fing pünktlich um 15.00 Uhr an. Mit konzentrierten Ballzügen und einer Menge Elan gewannen wir alle drei Sätze gegen den TSV Hilders I mit hervorragenden Ergebnissen: Den ersten Satz mit 25:6; Der zweite Satz, gekennzeichnet durch gute Angaben, mit 25:12 und den dritten Satz mit 25:16.

Motiviert durch das gewonnene Spiel wollten wir nun auch unsere Stärke dem SV Stockhausen beweisen. Das zweite Spiel wurde vor einem ungewöhnlich großen Publikum um 16.00 Uhr angepfiffen. Wir Spielerinnen standen unter großer Anspannung, denn der Gegner erwies sich als sehr stark. Wir spielten mit ausgewogenen und konzentrierten Spielzügen, jedoch mussten wir durch platzierte Angaben der Stockhausener Spielerinnen und durch kleine technische Eigenfehler den ersten Satz mit 21:25 an den Gast abgeben.

Mit großer Erwartung traten wir den nächsten Satz an. Durch gute Schmetterbälle unserer neuen Mittelangreiferin Jenny Rudloff, konnten wir unser Können unter Beweis stellen und gewannen den zweiten Satz mit 25:16. Nun folgte der dritte Satz, welcher sich bis zum Ende durch einen ausgewogenen Kampf auszeichnete. Jedoch bissen wir uns durch und konnten den dritten Satz mit einem Spielstand von 27:25 nach Hause holen.

Nun wuchs die Nervosität in den eigenen Reihen. Würde es uns gelingen den "Sack zuzumachen" oder sollten wir doch in den ungeliebten Tie-Break? Finny Anton startete mit einer gnadenlosen Angabenserie und legte mit 7:0 Punkten einen hoffnungsvollen Start hin. Doch Stockhausen zog rasch nach. Bei einem Punktestand von 16:15 wurde jeder Ball von beiden Seiten hart umkämpft. Wundervolle und spektakuläre Spielzüge bei enormen Einsatz und Spielwillen unserer Volleyballfrauen wurden dem mitfiebernden und jubelnden Publikum dargeboten. Die Aufregung im heimischen Lager bekam Überhand und so konnte sich der Gegner mit 25:27 knapp durchsetzen.

Unspektakulär und nahezu cool verlief der Tie-Break. Der Zusammenhalt der Herleshäuser Damen und das versierte Taktieren unseres Trainers Christoph Rosin zeugte von hoher Souveränität und so gelang es in nur 13 Minuten den Entscheidungssatz mit 15:9 Punkten zu gewinnen.

Ein erfolgreicher Tag für die Frauen des TSV Herleshausen. Ganz großen Dank an beide Mannschaften und an das uns stark unterstützende Publikum. (V.N.B.)

Die Spielerinnen des TSV Herleshausen:
F. Anton, V. N. Bach, H.-M. Gerland, S. Hartlep, V. Morgenthal, J. Rudloff, V. Scheld » mehr . . .

Zurück . . .