Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 20.10.2011 19:17 - Fußball: Heimspiele in Herleshausen
Am kommenden Sonntag finden die Heimspiele der SG H/N in Herleshausen statt.
Trifft die Zweite ab 13.15 Uhr auf den ESV Walburg, muss sich die Erste ab 15.00 Uhr gegen die SG Meißner beweisen und dabei auf alle etatmäßigen Angreifer verzichten.

SG H/N I - SG Meißner

Nach dem 1:1 in Niederhone will die Mannschaft um Trainer Heidemüller ihr Heimspiel unbedingt gewinnen, um am Tabellenzweiten (SG Wehretal) dran zu bleiben.
Mit der SG Meißner kommt ein gefährlicher Gegner nach Herleshausen, der in der bisherigen Saison mit argen Personalproblemen zu kämpfen hatte.
Nach dem Abstieg aus der Gruppenliga hat die Mannschaft von Trainer Bös, nach fünf Siegen, einem Unentschieden und sechs Niederlagen, 16 Punkte eingefahren, was bei einem Torverhältnis von 26:30 bisher Platz 10 bedeutet.
Vor allem in der Offensive ist die SG Meißner mit Baum, Burgener und Malzfeld bestens besetzt, sodass auf unsere Defensive am Sonntag jede Menge Arbeit zukommt.
Auf Seiten von H/N fehlen mit Marcel Weishaar (berufsbedingt), Daniel Asbrand (langzeitverletzt) und Lukas Wetterau (verletzt) alle gelernten Stürmer, sodass sich Trainer Heidemüller auf dieser Position etwas einfallen lassen muss.
Zudem ist noch nicht ganz klar, ob Steffen Fehr am Sonntag einsatzbereit sein kann, hatte er ja bereits in Niederhone pausieren müssen.
Trotz der Personalsorgen wollen die Spieler der SG H/N I am Sonntag drei Punkte einfahren und werden alles dafür geben, dass die drei Punkte in Herleshausen bleiben.

Anpfiff:15.00 Uhr
Schiedsrichter:Boris Borschel

Der restliche Spieltag der Kreisoberliga im Überblick:

SV Weidenhausen II - SG Lossetal II (Fr)
Spvgg. Hopfelde/Hollstein - SV Reichensachsen
SG Wehretal - SG Sontra
TSV Waldkappel - SC Niederhone
TSG Bad Sooden Allendorf - TSV Ulfegrund
SG Klei./Hun./Doh. - VfL Wanfried

SG H/N II - ESV Walburg

Mit dem ESV Walburg kommt der Tabellenvorletzte nach Herleshausen. Nach nur zwei Siegen, einem Unentschieden und sieben Niederlagen läuten beim ESV alle Alarmglocken, weshalb der Gegner aber nicht unterschätzt werden darf.
Die zweite Hälfte in Niederhone hat der Mannschaft von Mike Bartsch hoffentlich Mut gemacht, hat hier vor allem die Einstellung gestimmt.
Mit dieser Einstellung wird man am Sonntag mit Sicherheit als Sieger vom Platz gehen und kann dann mit neuem Selbstvertrauen die in diesem Jahr noch folgenden Aufgaben angehen, um Platz sechs der Kreisliga B zu verteidigen.


Anpfiff:13.15 Uhr
Schiedsrichter:Georg Blaschzok

Der restliche Spieltag der Kreisliga B im Überblick:

RW Fürstenhagen - TSV Netra (Sa)
SV Hörne - SC Niederhone II (Sa)
SG Wehretal II - TSG Kammerbach
TSG Bad Sooden Allendorf II - SC Germerode
SG Klei./Hun./Doh. II - VfL Wanfried II
SG Frankersh./Hitzer. - SV Hess. Schweiz

Wir freuen uns über jeden, der uns am Sonntag auf dem Herleshäuser Sportplatz unterstützt.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .