Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 13.09.2011 17:34 - Fußball: Siege und Spielabbruch
Am vergangenen Wochenende gewann die erste Mannschaft der SG H/N am Freitag mit 4:0 gegen den VfL Wanfried und lag am Sonntag im Spiel gegen den Spitzenreiter mit 2:0 vorn, ehe die Begegnung aufgrund des starken Unwetters abgebrochen wurde.
Der zweiten Mannschaft gelang im Vorspiel gegen die SG Frankersh./Hitzer. ein 8:3 Sieg.

SG H/N I - VfL Wanfried I 4:0 (2:0)

Nachdem 5:0 Sieg gegen den TSV Waldkappel gingen die Spieler von Trainer Heidemüller mit breiter Brust ins Spiel und hatten in den ersten zehn Minuten direkt drei gute Gelegenheiten, als Fehr und zweimal Wetterau am VfL-Torhüter Schädiger scheiterten.
Man war zunächst spielbestimmend, hatte aber nach 15 Minuten Glück als Christian Genau Gästestürmer Feike im 16er zu Fall brachte, der Pfiff des Schiedsrichters aber aus blieb.
Eben genannter Christian Genau war es dann, der H/N mit zwei Kopfballtreffern in Front brachte. Zunächst verwertete er eine Freistoßflanke von Fabian Rauschenberg (21.). Danach war er nach einer Freistoßflanke von Marcel Bohnwagner zur Stelle (26.).
Nach der Pause kamen die Gäste noch einmal stärker auf und hatten durch Löffler eine gute Chance.
H/N verlegte sich nun auf das Kontern, was an diesem Tag noch zweimal erfolgreich gelingen sollte.
Hierbei wurde Lukas Wetterau zweimal von seinen Mitspielern mustergültig bedient.
Zunächst war es Dennis Stumpf, der ihn mit einer schönen Einzelleistung über die rechte Seite bediente (68.), danach bediente ihn der eingewechselte Daniel Schmidt mit einer herrlichen Flanke, welche er per Kopf verwertete (76.).
Kurz vor Ende der Partie konnte dann noch Stefan Führer einen Elfmeter der Gäste parieren, als er nach einem Foul im 16er die richtige Ecke ahnte und das Leder zur Ecke lenken konnte (83.).

SG H/N: Führer-Stumpf, Genau, Eichenberg-Rauschenberg,Materne, Bohnwagner (66.D. Schmidt), Fehr (66.Missler), van Nieuwenhoven- Weishaar (58. Bodenstein), Wetterau


SG H/N I - Spvgg. Hopfelde/Hollstein abbr. (2:0)

Nachdem sich der völlig korrekt handelnde Schiedsrichter Ehle nach 45 min nach dem Halbzeitpfiff entschieden hatte, die zweite Hälfte des Spieles nicht anzupfeifen, haderten die Spieler von Trainer Heidemüller mit dem Fußballgott.
Bis dahin hatten sie nach Toren von Christian Genau (37.) und Lukas Wetterau (42.) gegen den Topffavoriten mit 2:0 geführt und, trotz Überlegenheit der Gäste, kaum Chancen zugelassen.
So wird das Spiel nun an einem anderen Termin ausgetragen, wo die Spieler von H/N es erneut versuchen werden, der Spvgg. das Leben so schwer wie möglich zu machen.

SG H/N: Führer-Stumpf, Genau, Eichenberg-Rauschenberg,Materne,Braun,Fehr,van Nieuwenhoven, Bodenstein-Wetterau

SG H/N II - SG Frankersh./Hitzer. 8:3 (6:1)

Nach einer bärenstarken ersten Hälfte, war das Spiel schon früh entschieden. Teilweise sehr sehenswerte Kombinationen führten zu den vielen Toren.
In der zweiten Hälfte schalteten die Spieler von Trainer Mike Bartsch gegen die nur mit zehn Spielern angetretenen Gäste einen Gang zurück, was unserer Zweiten noch zwei überflüssige Gegentreffer bescherte.
Die Tore für H/N erzielten: Missler (2.), K.Wetterau (4.,27.), Andr. Behrend (9.,11.),Scholze (15.,60.), Biehl (88.)

SG H/N II: Klaus-Diehl,Deubener, Scholze-Andr. Behrend, Baum, Setzkorn, Gonnermann, Langheld-K.Wetterau, Missler ; St. Biehl, J.Schmidt, Alex. Behrend

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .