Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Sa 27.08.2011 09:06 - Fußball: Trainingslager der JSG H/N/U
Nur vier Wochen nach den erfolgreichen Familientagen fand ein weiteres Highlight der JSG Herleshausen / Nesselröden / Ulfegrund statt: Vom 29. Juli bis 31.Juli 2011 veranstaltete die Jugendspielgemeinschaft wieder einmal ein Trainingslager für die F-, E-, D- und C-Jugend (teilweise waren auch einige Bambini anwesend).

Sinn und Zweck eines solchen Trainingslagers ist nicht nur die Vorbereitung auf die neue Saison, sondern dient auch dem Kennenlernen der neuen Mannschaftskameraden, Trainern und anderen Spielern von den Jugendmannschaften innerhalb JSG. Kameradschaft, Disziplin und die Bereitschaft zum Wohle der gesamten Jugendspielgemeinschaft zu handeln, sollen vermittelt oder gepflegt werden.

Eigentlich war der Termin nicht optimal, denn er lag mitten in den Ferien. Die Organisatoren Erika Braun, Sandra und Elke Biehl, Andreas Braun und Gerhard Biehl waren aber positiv überrascht, dass 51 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Es waren 7 Mädchen und 44 Jungen zwischen 6 und 14 Jahren.

Am Freitag um 17.00 Uhr traf man sich in der vereinseigenen Turnhalle des TSV 1869 Herleshausen um das Quartier zu beziehen. Vielen Dank noch einmal an den TSV, dass wir eine kostenlose, dreitägige Verfügungsgewalt über die Turnhalle hatten. Anschließend wurde der Sportplatz aufgesucht und eine lockere Trainingseinheit absolviert. Dass Training hungrig macht, ist jedem klar, also wurde der Grill angezündet und jeder konnte so viel Bratwurst essen wie er wollte. Dies war aber nur möglich aufgrund einer großzügigen Spende der Wurstkammer Manfred Wagner aus Herleshausen. Die Getränke waren selbstverständlich ebenfalls an allen Tagen frei. Lehrfilme bzw. DVD´s über Fußballtechniken bildeten den Abschluss in der TSV-Turnhalle am Freitagabend.
Über die anschließende Nachtruhe (Uhrzeit !!!) möchte sich der Verfasser dieses Artikels nicht auslassen. Für die Betreuung in der Nacht waren Katja Börner, Andreas Braun, Oliver Wöll und Gerhard Biehl verantwortlich. So eine Beaufsichtigung kostet sehr viel Kraft und erfordert eine gewisse Grundkondition. Bei dem Betreuer Gerhard Biehl war diese leider nicht vorhanden und in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde er ausgewechselt, aber von Thomas Buchenau bestens ersetzt.

Am Samstagmorgen waren alle, bis auf die Betreuer, bestens ausgeruht und nach dem Wecken um 6.30 Uhr und der Morgentoilette begab man sich zum Sportplatz. Der Frühstücktisch wurde von Erika Braun, Sandra und Elke Biehl (diese drei waren für die Verpflegung an allen Tagen verantwortlich) gedeckt und alle Beteiligten konnten sich auf den anstrengenden Tag vorbereiten. Aufwärmen, Konditionstraining, Techniktraining (Ballführung, Stoppen, Abspiel) standen am Vormittag auf dem Trainingsprogramm. Zum Mittagessen wurden Obst- sowie Gemüseplatten gereicht. Wer wollte konnte auch noch eine Bratwurst verzehren.
Am Nachmittag musste das Kopfballspiel und wieder die Technik geschult werden. Mike Meywirt, Michael Schneider, Steffen Biehl, Sebastian Braun und Stefan Führer (Torwarttrainer) unterstützten das Trainertrio Andreas Braun, Oliver Wöll und Gerhard Biehl am Samstag hervorragend. Dadurch konnten die jeweiligen Gruppen klein gehalten werden, was für jeden einzelnen Spieler vorteilhaft war. Vielen Dank von den Kindern und Jugendlichen hierfür.

Leider war am Samstag das Wetter miserabel und wir mussten früher als geplant die Trainingseinheit am Sportplatz beenden. Um 15.30 Uhr erfolgte nun ein Schwimmbadbesuch im Hallenbad in Herleshausen. Ein Lob an die Kinder und Jugendlichen für ihre Disziplin, ohne diese so ein Besuch gar nicht stattfinden könnte. Dass im Ulfegrund nicht nur sehr gut Fußball gespielt wird, sondern auch die beste Pizza gebacken wird (Dank an Heiko Liese) konnten am Samstagabend wieder einmal alle Beteiligten feststellen. Der Abend klang mit mehreren DVD`s und der und der obligatorischen Kissenschlacht aus. Zu erwähnen ist noch, dass der E-Jugendbetreuer Andreas Braun um Mitternacht seinen 44-jährigen Geburtstag feiern konnte. Es wurde mit Sekt angestoßen (natürlich erst mit 18) und die Spieler sangen Happy Birthday.

Am Sonntagmorgen der gleiche Ablauf. 6.45 Uhr aufstehen, Morgentoilette und Frühstück am Sportplatz. Aufwärmen um 9.00 Uhr, anschließend Sprint- und Konditionstraining. Lockere Spiele bis um 10.30 Uhr folgten. In der Zwischenzeit wurden die Stationen für das DFB / Mc Donald Fußballabzeichen aufgebaut. Dies war der eigentliche Höhepunkt des Wochenendes für die Kinder und Jugendlichen. Konnten sie doch hier, bei fünf verschiedenen Stationen, ihr Können zeigen. Eine Urkunde sowie eine Plakette in Bronze, Silber oder Gold konnte gewonnen werden. Ich möchte darauf hinweisen, dass die geforderte Punktzahl (Altersbedingt unterschiedlich) erst einmal erreicht werden musste und sicherlich einige Senioren Probleme hätten diese zu erreichen. Wir, die Jugendbetreuer waren nicht nur überrascht, sondern auch ein bisschen Stolz, dass 12 Kinder Gold, 20 Silber und alle anderen Bronzeplätze erzielten. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Tomatensoße. Fußballspiele unter den jeweiligen Jahrgängen bildeten den Abschluss am Sportplatz.

Der obligatorische Fußmarsch zur TSV Turnhalle mit anschließender Siegerehrung des DFB /Mc Donalds Fußballabzeichen, Gruppenfoto mit Eltern und Aufräumen der Turnhalle bildete das Ende der Veranstaltung um 16.00 Uhr.

Die Verantwortlichen glauben, dass es eine gelungene Veranstaltung war. Sicherlich sind ihnen auch hierbei ein paar Fehler unterlaufen. Wichtig für uns Betreuer war, dass bis bei Wico Witzel (Finger geklemmt am Samstag und ein Wespenstich am Sonntag), keine weiteren Verletzungen an den drei Tagen festgestellt wurden. Ohne die Unterstützung der Eltern (Kuchenspenden, Obst- und Gemüseplatten, Tomatensoßen etc.) allen Betreuern, Jugendwarten sowie den Vereinen wäre so eine Veranstaltung nicht möglich.

Noch einmal vielen Dank von allen Spielerinnen und Spielern der Jugendspielgemeinschaft Herleshausen / Nesselröden / Ulfegrund!

-gb- » mehr . . .

Zurück . . .