Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Do 04.08.2011 01:35 - Fußball: Zur Kirmes beginnt eine neue Spielzeit
Am kommenden Kirmeswochenende starten die Mannschaften der SG Herleshausen/Nesselröden in die Saison 2011/2012.
Beide Mannschaften haben sich für diese Serie in der Kreisliga B und der Kreisoberliga viel vorgenommen und wollen am Samstag jeweils gegen die SG Klei./Hun./Doh. Siege einfahren.

SG H/N I - SG Klei./Hun./Doh I.

Mit der Vorbereitung auf die kommende Saison kann man auf Seiten von H/N nicht unbedingt zufrieden sein, fehlten dort immer wieder, aufgrund von Klausurphasen an der Universität, Verletzungen oder berufsbedingter Abwesenheit, mehrere Spieler, die in jedem Fall zum Kader der ersten Mannschaft gehören.
Trotzdem hat man sich als Saisonziel auf die Fahnen geschrieben, im oberen Bereich der Tabelle eine gute Rolle zu spielen, sind die Favoriten auf die ersten Plätze jedoch der SV Reichensachsen und die Spvgg. Hopfelde/Hollstein, die jeweils große Kaderveränderungen vorgenommen haben.
Bei H/N setzt man auf die gleiche Mannschaft wie im letzten Jahr, kennt man ihr Potential und weiß um die kameradschaftliche Atmosphäre in dieser Mannschaft.
Der erste Spieltag der Kreisoberliga Werra Meißner bringt den Spielern der SG H/N I gleich einen immer wieder unbequemen Gegner.
Denkt man an den Start der Serie 2009/2010 zurück, bot sich unter dem damaligen Trainer Hesse das gleiche Szenario.
Damals verlor man trotz drückender Überlegenheit im ersten Saisonspiel gegen die gerade aufgestiegene SG mit 1:0, was für H/N einen verkorksten Saisonauftakt bedeutete.
Am kommenden Samstag soll das auf jeden Fall anders laufen, sind die Spieler von Trainer Heidemüller gewillt, den Dreier unbedingt in der Heimat zu behalten.
Hoch konzentriert muss dabei zu Werke gegangen werden, sind die Gäste vor allem bei Standardsituationen stets gefährlich und zeigen sich in der Defensive meist sehr zweikampfstark.
Für den Saisonauftakt am Samstag muss Trainer Werner Heidemüller auf den verletzten Dennis Stumpf und den rotgesperrten Frank Scholze verzichten, kann er aber ansonsten aus dem Vollen schöpfen.

Schiedsrichter: Marco Buchenau
Anpfiff: 17.00 Uhr
Spielort: Nesselröden

Der erste Spieltag der Kreisoberliga im Überblick:

SV Adler Weidenhausen II - TSG Bad Sooden Allendorf (Sa)
SV 07 Eschwege II - SG Meißner
Spvgg. Hopfelde/Hollstein - TSV Ulfegrund
SG Wehretal - VfL Wanfried
TSV Waldkappel - SG Lossetal II
SV Reichensachsen - SG Sontra

SG H/N II - SG Klei./Hun./Doh II

Auch bei der Zweiten schielt man in den oberen Bereich der Tabelle, sind aber auch hier die Favoritenrollen bei anderen Mannschaften, wie dem TSV Netra, dem SC Germerode und RW Fürstenhagen.
Besonders die beiden letzeren Mannschaften haben sich personell enorm verstärkt.
Die Trainingsbeteiligung der Spieler der zweiten Mannschaft war auch in dieser Vorbereitung eher gering, sodass man auch hier nicht mit der Vorbereitung zufrieden sein kann.
Am Samstag kommt für die Spieler von Mike Bartsch, im Gegensatz zum Gegner der ersten Mannschaft, ein eher unbekanntes Kaliber zum Saisonbeginn nach Nesselröden.
Als Aufsteiger aus der Kreisliga C kann der Gegner nur sehr schwer eingeschätzt werden, darf man ihn aber in keinem Fall unterschätzen.
Denkt man an die Spiele der ersten Mannschaft gegen diesen Gegner, kann man die Kampfkraft als Stärke der Gäste erahnen und sollte sich daher auf eine sehr kampfbetonte Partie einstellen.
Nimmt man diesen Kampf an, ist die Mannschaft um Betreuer Frank sicherlich favorisiert, kann aber bei Unterschätzung des Gegners ebenso ein böses Erwachen erleben.

Schiedsrichter: Marc-Philipp Auerswald
Anpfiff: 15.00 Uhr
Spielort: Nesselröden

Der erste Spieltag der Kreisliga B im Überblick:

SG Wehretal II - ESV Walburg (Fr)
SG Wehretal II - VfL Wanfried II
RW Fürstenhagen - TSG Bad Sooden Allendorf II
SG Frankersh./Hitzer. - SC Germerode
SV Hessische Schweiz - TSG Kammerbach
ESV Walburg - TSV Netra

Am kommenden Samstag starten die Mannschaften der SG H/N in ihre neue Saison. Über jeden, der uns in Nesselröden unterstützt, freuen wir uns sehr.

-lw- » mehr . . .

Zurück . . .